< Seite 13
Seite 15 >

Seite 14

BP_02_12

Seite 14 BP_02_12Metabo

Führung
ausgebaut

Neuer Direktor
Vertrieb und
Marketing

blanke

metabo

BLANKE

Peter Depta.

Art und Qualität umsetzen zu
können«, so der geschäftsführende Gesellschafter Peter W. Blanke.
»Deshalb haben wir mit Peter
Depta als zweitem Geschäftsführer das Unternehmen nochmals
klarer strukturiert und Aufgabenbereiche gebündelt.«
Seit 2002 ist der 50-Jährige bereits im Unternehmen tätig und
hat über die Jahre die Unternehmensorganisation kontinuierlich
weiterentwickelt. Nach seinem
Studium in Polen hat Depta in
Deutschland eine Ausbildung
als Industriekaufmann absolviert
und sich zugleich zum Betriebsinformatiker weitergebildet.

Mit Peter Depta hat der Iserlohner
Fliesenzubehörspezialist Blanke
seine Führungsmannschaft
weiter ausgebaut. Der studierte
Philologe ist seit Januar 2012 bei
Blanke als Geschäftsführer für die
Bereiche Controlling, Organisation, IT, Finanzbuchhaltung,
Fertigung und Logistik verantwortlich. »Blanke wandelt sich
seit einigen Jahren kontinuierlich,
um neben Produktinnovationen
und deutlich spürbarem Wachstum auch als Gesamtorganisation
die Kundenbedürfnisse in der für
uns typischen serviceorientierten

WERU

Mit Stefan Duer übernimmt
zum 1. März ein neuer Mann als
Direktor Vertrieb und Marketing
die Verantwortung für Europa inklusive Osteuropa beim Nürtinger
Elektrowerkzeuge-Hersteller Metabo. Duer folgt auf Jörg Henkel,
der das Unternehmen nach sechs

Bernd Schlümer.

14

Dipl.-Kfm. Bernd Schlümer (49)
übernahm die Vertriebsleitung
bei der WERU AG. Nach seinem
BWL-Studium arbeitete er zunächst vier Jahre in der Chemieindustrie im Marketing bei der
BASF Lacke & Farben AG, danach
übernahm er verschiedene Führungsaufgaben in der Baustoffindustrie. Schlümer verfügt über
nationale wie internationale Vertriebs- und Marketingerfahrung
bei namhaften Markenherstellern
wie Braas und Villeroy & Boch, war
aber auch in führenden Positio-

nen im Mittelstand tätig. »Unsere
qualitativ hochwertigen Markenprodukte gepaart mit den speziell
auf das WERU-Sortiment geschulten Fachbetrieben bundesweit
sind beste Voraussetzung, unsere
Position in Deutschland in den
nächsten Jahren auszubauen«, so
Schlümer.
Den intensiven Austausch mit
den WERU-Fachbetrieben, die
Neukundenakquise sowie die
Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bei den unterschiedlichen entscheidungsrelevanten
Zielgruppen sieht Schlümer als
Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

Jahren zum Jahresende verlassen
hat. Der gebürtige Österreicher arbeitete 15 Jahre für Hilti
und zweieinhalb Jahre für TTI.
Erfahrung mit den für Metabo bei
einem Exportanteil von fast 80 %
sehr wichtigen internationalen
Märkten hat Duer in mehrjährigen Aufenthalten in Polen und
den USA gesammelt.

TER HÜRNE/
KRONOFLOORING
Nach mehr als 15-jähriger
Kooperation in der Entwicklung
von Laminatböden zwischen
dem Markenanbieter ter Hürne
und Kronoflooring Lampertswalde ­ dem weltweit größten und
vollintegrierten Einzelproduktionsstandort für Laminatböden ­
intensivieren beide Unternehmen
ihre Kooperation auch auf der
Vertriebsseite. Neben den bisher
gemeinschaftlich wahrgenommenen Aufgaben Produktentwicklung und Qualitätssicherung
werden beide Unternehmen
zukünftig in speziellen Segmen-

WeRu

Schlümer
übernimmt
Vertriebsleitung

Stefan Duer.

Kooperation
intensiviert
ten der Zielgruppe Großhandel
den Vertrieb gemeinsam stärken.
Ziel dieser erweiterten Zusammenarbeit ist es, systematisch
die Potenziale des Großhandels
zu erschließen und neben den
Marken- und Mehrwert-Sortimenten auch das preisorientierte
Mengenvolumen zu bedienen.

WÜRTH
Die Würth-Gruppe erzielte im
Jahr 2011 mit 9,7 Mrd. Umsatz
einen neuen Rekord. Damit ist
das Unternehmen mit 12,3 %
gewachsen. Das Betriebsergebnis wird auf Vorjahresniveau
erwartet. Besonders stark konnte
die Würth-Gruppe den Umsatz
in Deutschland steigern. Hier
legte der Konzern um 14,0 %
auf 4,4 Mrd. zu. Wesentlichen
Anteil daran trägt die Adolf Würth
GmbH & Co. KG. Das Mutterunternehmen des Konzerns steigerte
seinen Umsatz um 13,2 % auf
1,2 Mrd. . Um die dynamische

Zweistellig
gewachsen
Entwicklung auch künftig zu
unterstützen, wird am Standort
in Künzelsau weiter kräftig investiert. Erst am 6. Dezember 2011
war die Grundsteinlegung für das
leistungsfähigste und modernste
Vertriebszentrum in der WürthGruppe gefeiert worden.

baustoff-partner.de 02/12

zurück zum Anfang von "BP_02_12"