< Seite 23
Seite 25 >

Seite 24

Der Lippetaler

Seite 24 Der LippetalerHerzlichen Glückwunsch, liebe Lippe
,,Unser Fluss" wird zur Flusslandschaft des Jahres 2018/2019 ­
Besondere Auszeichnung

Lippe-möglichst praktisch
Irgendwann wurde die Auenlandschaft direkt an der Lippe als lästig empfunden: Kühe,
die mit ihren Beinen im Matsch
stehen und Felder, die nie richtig trocken wurden, das wollte
man nicht mehr. Also wurden
zunächst Gräben, später Drainagerohre gezogen, damit die
Lippe-Auen trockener wurden.
ULästige Kurven und auch Altarme kamen weg. Die Lippe,
die sollte möglichst praktisch
sein. So hast du dein Aussehen
gerade in den letzten 200 Jahren mächtig verändert. 200 Jah-

24 | Lippetaler Dezember 2017

Foto: Detering, Bezirksregierung Arnsberg

Liebe Lippe. Du hast Dir diese Auszeichnung wirklich
verdient. Mannomann, was
musstest du in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten so alles über dich
ergehen lassen. Die Menschen kamen auf die unterschiedlichsten Ideen - und
selten hatten sie dabei im
Blick, was du wirklich wolltest.

re, das ist für einen Fluss eigentlich nur ein Lidschlag - für dich
wurde es zu einer Zeit, die dir sicherlich lang vorgekommen ist.
,,Teile der Lippe sind tot", hieß
es irgendwann einmal. Von einer Fluss- oder gar einer Auenlandschaft war nicht mehr viel
zu sehen. Du arme Lippe wurdest zum Kanal: An den Rändern mit Steinen abgesichert,
damit du immer schön in dei-

nem Bett bleibst. Bei uns Menschen wiederholt sich die Geschichte oft, so auch dieses Mal:
wieder einmal waren es diejenigen, die weiter unten wohnten,
die sich beschwerten.
Flussaue und Tiere
Denn dass du dich schlängelst
und dich zwischendurch auch
mal breit machen möchtest,
das war von der Natur eigent-

lich ganz gut ausgedacht- nur
der Mensch, der hat das erst
viel später begrif fen. Plötzlich gab es immer mehr Überschwemmungen, Regenwasser floss schnell ab, schoss in
den Rhein, sorgte dort für riesige Überschwemmungen. Mit
Riesenaufwand reparierten Planer und Bagger das, was über
so lange Zeit falsch gelaufen
war. Jetzt hast du wieder eine

zurück zum Anfang von "Der Lippetaler"