< Seite 16
Seite 18 >

Seite 17

Der Lippetaler

Seite 17 Der LippetalerBlick hinter die Mauern von Haus Assen
Prächtiges Wasserschloss lädt zum Besuch und zu Veranstaltungen ein
für ihre Jugendarbeit. Diese richtete auf dem Schloss ein katholisches Jungeninternat ein, das
Kolleg Kardinal von Galen. Das
musste im vorigen Jahr schließen, Jugendarbeit soll aber weiterhin ein Ziel der Ordensarbeit bleiben. Auch der Erhalt des
Schlosses, für den intensiv gekämpft wird.
450 Jahre lang war das einst
prächtige Wasserschloss im Besitz der Grafen von Galen. Christoph Bernhard Graf von Galen
(1907-2002), seines Zeichens
Päpstlicher Geheimkämmerer,
vermachte zwei kirchlichen Organisationen spektakuläre Geschenke: die Wasserschlösser
Burg Dinklage und Haus Assen.
Die Burg ging an Benediktinerinnen, die daraus ein Kloster
machten, Haus Assen erhielt
1997 die Ordensgemeinschaft
Diener Jesu und Mariens (SJM)

Der Sandstein bröselt, Risse in
der Fassade verdeutlichen mangelnde Statik. Im Obergeschoss
sammelt sich tropfendes Regenwasser in unzähligen Gefäßen,
Teile des altehrwürdigen Wasserschlosses Haus Assen sind nicht
bewohnbar: Das Schloss ist in die
Jahre gekommen: Das Schloss im
Stil der Weserrenaissance stammt
weitgehend aus der Zeit um 1564.
Eine Burg aus dem 11. Jahrhundert ging im Schloss auf. Die neogotische Schlosskapelle ist ein Anbau aus dem Jahr 1858.

Bauhütte aktiv
Nachdem die Bauhütte in Haus
Assen einige Zeit lang etwas auf
Sparflamme lief, haben sich Mitte Februar wieder eine ganze
Horde Freiwilliger zu einem großen Teil aus Österreich aufgemacht, um die Baustelle in NeuAssen voranzubringen.
An einem Tag waren sogar
22 Helfer in den verschiedenen
Bereichen aktiv, in kleine Gruppen eingeteilt, so dass ausgebildete Facharbeiter von etlichen
Hilfskräften unterstützt wurden: Zimmerer, Schreiner, Mauerer, Allroundhelfer - alle halfen effektiv zusammen in einer
freundschaftlichen Atmosphäre. Aber auch nach dieser Woche sind längst nicht alle Arbeiten erledigt.
Schlossführungen
Den Stand der Dinge können
Interessierte bei anstehenden

Schlossführungen werden. 1.000
Teilnehmer wurden im Vorjahr
bei den Schlossführungen gezählt, die auch in diesem Jahr wieder monatlich angeboten werden. Am 18. März steht um 15
Uhr wieder eine Führung durch
die historische Schlossanlage an,
auch am 22. April, am 27. Mai wird
zur Schlossführung eingeladen.
Am 16. Und 17. Juni werden zum
Schlösser- und Burgentag ebenfalls Führungen angeboten. Am
16. Juni wird um 23 Uhr wieder
ein Feuerwerk abgebrannt.
Theater und Feuerwerk
Auch Freilufttheater soll es in Lippborg wieder geben: In der Saison
2016 ließ Haus Assen den Indianerhäuptling Winnetou reiten, am 24.
Juni geht es weit zurück in die Geschichte: Eine solche Vorführung
soll es auch in diesem Jahr geben,
das Theater der Kölner Pfadfinderschaft KPE lädt dazu ein.

Schützenfest zu Pfingsten
Jürgen und Nicole Wieners finden ihre Nachfolger
Pfingsten ist in Ostinghausen
gleich in mehrfacher Sicht ein
Feiertag: Pfingsten wird auch
Schützenfest gefeiert, bei dem
in diesem Jahr Jürgen und Nicole Wieners im Mittelpunkt
stehen.
Das Königspaar feiert mit den
Christophorus-Schützen vom
19. bis 21. Mai und bricht zum
Festbeginn in diesem Jahr zum
Schnadegang nach Neuenkamp
auf. Auf dem Festplatz am Bürgerhaus werden anschließend
die Ergebnisse des Schützenschnurschießens bekanntgegeben, ehe anschließend beim
Festball der erste Festtag gebührend abgeschlossen wird. Königspaar und Hofstaat werden
am Sonntagnachmittag abgeholt, der Festzug führt durch das
geschmückte Dorf, ehe sich die
Schützen gegen 16 Uhr am Bürgerhaus zur Parade formieren,
Ehrungen vornehmen und im

Festzelt den Königstanz verfolgen. Im Laufe des Nachmittags
wird zum Kindertanz eingeladen, ehe am Abend der Zapfenstreich an der Pfarrkirche ansteht
und ein schwungvoller Tanzabend auch den zweiten Festtag
beschließt. Pfingstmontag treten die Schützen zum Hochamt
an, absolvieren anschließend die
Gefallenenehrung am Ehrenmal
und treffen sich dann zum Schützenfrühstück unter dem Zelt. Das
Vogelschießen beginnt um 11.30

Uhr, dann wird sich entscheiden,
wer die Nachfolge von Jürgen
und Nicole Wieners übernimmt.
Das neue Königspaar stellt sich
am Nachmittag beim Festzug
vor und steht natürlich im Mittelpunkt, wenn der abschließende
Festabend ansteht. Dazu werden
um 19 Uhr auch die Loher Schützen empfangen. Für die musikalische Gestaltung des Schützenfestes sorgen das Tambourkorps
Bettinghausen und der Musikverein Mastholte

Lippetaler April/Mai 2018 | 17

zurück zum Anfang von "Der Lippetaler"