< Seite 12
Seite 14 >

Seite 13

Der Lippetaler

Seite 13 Der LippetalerFröhlich in den Frühling starten
Angebots-Palette hat sich in der Region deutlich erweitert

Immer mehr Menschen sehnen sich an ihren freien Tagen nach Langsamkeit,
Gemütlichkeit und Natürlichkeit. Foto: djd/Tourismus Brilon Olsberg GmbH
Mit dem Frühjahr beginnt die
Zeit, in der viele Menschen
sich wieder mehr Zeit für sich
selbst nehmen und sportlich
aktiv werden. Spaziergänge
gewinnen in der Gunst der
Menschen und auch das Fahrradfahren wird überall dort
zur lieben Freizeitbeschäftigung, wo nicht allzu viele Berge den Weg versperren.
Weite offene Feldfluren, alte
Dörfer, historische Wegeverbindungen, und immer wieder
eine nette Lokalität für die Pause kennzeichnen die Region.
In den vergangenen Jahren haben sich viele Angebote entwickelt, die einen gepflegten Rahmen für einen gemütlichen Tag
in schöner Natur bieten: Wo früher Menschen und Tiere unter
einem Dach gelebt haben, können die Gäste heute westfälische Gastlichkeit erleben, sei es
das reichhaltige Frühstücksbuffets, zu Mittag leckere ,,Sonntagsessen", eine große Auswahl an
hausgemachten Torten, Kuchen
und Waffelvariationen zum Kaffee, abends kleine Gerichte oder
auch deftige Vesperplatten mit
Hausgemachtem. Mittlerweile
finden sich immer mehr Anlaufstellen, bei denen es sich zu einem kühlen Getränk oder einem
Kaffee gut einkehren lässt.
Paddelrevier
Noch ist es ein wenig zu frisch,
aber die warmen Monate lassen nicht mehr lange warten:
Die Lippe gilt mit ihren 255 Kilometern als eines der schöns-

ten Paddelreviere. Kanutouren
sind echte Klassiker geworden,
sie bieten Freizeitvergnügen besonderer Qualität. Die Naturzeltwiese an der Kesseler Mühle
steht wieder als nettes Plätzchen
für eine Übernachtung im Zelt,
für ein Picknick oder einen netten Grillabend bereit. ,,Auf der
kleinen Insel könnten Vater und
Kinder übernachten. Hier bieten sich optimale Bedingungen,
endlich einmal einen ,,richtigen"
Sternenhimmel" zu erleben,
schwärmt Betreiber Christian
Gamann, von der Einsamkeit
und der Natur an der Lippe. Die
soll so bleiben, wie sie ist, Gäste müssen sich an gewisse Spielregeln halten, Müll sammeln,
Ruhe halten und niemanden
stören.
Gleich nebenan erblickte der
,,Landhof Kesseler" das Licht der
Welt und vereint das Angebot
des Hoflädchens mit dem des
,,Saloons": Das Hoflädchen öffnete vor drei Jahren die Tore,
seitdem entwickelte sich ein Anlaufpunkt zur Nahversorgung
mit ,, leckeren Besonderheiten":
Obst und Wurstwaren, frische
Eier und Gemüse stehen als Saisonware bereit. Das Land-Café öffnet pünktlich zum 1. Mai
wird auch offiziell die Radelsaison: Am Maifeiertag wird ab 11
Uhr zum Mai-Event eingeladen.
Hier bietet sich die Gelegenheit
für eine nette Pause bei kühlen
Getränken und leckeren Spezialitäten. Anlaufstellen bieten
sich auch in Herzfeld, aber auch
in Schoneberg, Bettinghausen,
Oestinghausen und in Lippborg.
Lippetaler April/Mai 2018 | 13

zurück zum Anfang von "Der Lippetaler"