< Seite 11
Seite 13 >

Seite 12

Der Lippetaler

Seite 12 Der LippetalerDer Spargel kommt
Leckere Rezepte für das feine Gemüse
Wochen ist ein Erntebeginn bei
geschützten Kulturen Ende Anfang April durchaus denkbar.
Bei Anlagen mit beheizten Bodenflächen wird dieses Zeitziel
auf jedem Fall erreicht. Regionale Anbauer können Ende April mit dem ersten Edelgemüse
nachlegen.
Zwei leckere Spargel-Rezepte zum Ausprobieren. Das Rezept Spargel klassisch stammt
aus dem Hause Meggle, der
Spargelsalat ist Rezepttipp der
Familie Poen:

Genießer freuen sich das ganze Jahr auf den Beginn der
Spargelsaison! Das feine Gemüse, das klassisch mit Sauce Hollandaise harmoniert,
ist in Deutschland nur wenige Wochen auf dem Markt ­
von April bis traditionell zum
24. Juni.
Der Grund für die kurze Erntezeit ist die Schonung der Spargelpflanzen, die nach der Saison
eine lange Ruhezeit brauchen,

12 | Lippetaler April/Mai 2018

um sich zu erholen.
Im Gegensatz zum Saison-Ende gleicht eine konkrete Aussage zum Saison-Start und den
erwarteten Erntemengen in
weiten Teilen dem berühmten
Blick in die Glaskugel. Denn die
Spargelernte ist stark von der
Temperatur abhängig und die
wiederum schwer vorhersagbar.
Ernte im April
Bei länger anhaltender Sonneneinstrahlung in den nächsten

Spargel klassisch
Zutaten:
2 kg weißer Spargel, Salz, Zucker, Zitronensaft, Butter, 500
g gekochter oder geräucherter
Schinken, 800 g neue Kartoffeln
Zubereitung:
Spargel schälen und holzige Enden abschneiden. Spargel in vier
Bündel teilen und mit Küchengarn jeweils zusammenbinden.
Die Kartoffeln waschen, in einen mit Wasser gefüllten Topf
geben, mit einer Prise Salz würzen und 20-25 Minuten kochen.
Für die Zubereitung des Spargels Wasser mit Salz, Zucker, Zitronensaft und 2 EL Butter zum
Kochen bringen und Spargel darin 15 bis 20 Minuten garen, anschließend Küchengarn vom
Spargel entfernen. Butter in einem Töpfchen bei geringer Hitze schmelzen lassen. Spargel auf
dem Teller anrichten, mit flüssi-

ger Alpenbutter verfeinern und
- nach Wunsch- mit gekochtem
Schinken sowie Kartoffeln servieren.
Spargelsalat in Vinaigrette
Zutaten:
1 kg Spargel, 4 EL Aceto Balsamico, 8 EL Rapsöl, 1/4 Paprika,
Schnittlauch, Petersilie, Oregano, Knoblauch, Pfeffer, Salz, Curcuma, Zucker, Zitrone
Zubereitung:
Den Spargel schälen und in circa 3 cm große Stücke schneiden.
Diese Spargelstücke in leicht gesalzenem Wasser bissfest garen.
Während der Spargel kocht wird
das Dressing vorbereitet. In einer Schüssel werden Essig und
Öl, sowie Schnittlauch, Petersilie, Oregano vermischt und mit
einem Spritzer Zitrone verfeinert. Danach ein Stück Paprika
klein raspeln und hinzufügen.
Wasser abgießen.
Der noch warme Spargel
wird in das Vinaigrette-Dressing eingelegt und mit Pfeffer,
Salz sowie einer Prise Curcuma
und Knoblauch abgeschmeckt.
Der Spargel muss im Dressing
ziehen, ein paar Stunden reichen zwar aus, aber ein halber
Tag intensiviert den Geschmack.
Vor dem Servieren noch einmal
abschmecken und wenn nötig
nachwürzen.
Dazu passt besonders gut:
Bratkartoffeln, Pfannen­ oder
Ofengemüse, Steak .

zurück zum Anfang von "Der Lippetaler"