< Seite 59
Seite 61 >

Seite 60

kaernten

Seite 60 kaerntenbodenfruchtbarkeit: Förderung durch Leguminosen und zwischenfrüchte

umwelt und BiolandBau

Leguminosen und Zwischenfrüchte haben im Bio-Landbau eine besondere Bedeutung: Sie erhalten und verbessern die Bodenfruchtbarkeit, fördern den Ertrag der Nachfolgefrucht und schützen den Boden. Es müssen einige Punkte beachtet werden, damit die Ziele einer optimalen Begrünung, wie Erzeugung von Futter, Begrünung in vegetationsfreier Zeit, Produktion organischer Substanz, Stickstoffakkumulation, Bodenbedeckung, Bodenlockerung und -krümelung, Nährstoffkonservierung, produktive Verwertung von Niederschlägen, Unkraut-, Schädlings- und Krankheitskontrolle erreicht werden. Außerdem werden Marktsituation und die Marktanforderungen für Leguminosen aufgezeigt. preis: 30,00 BIO-10-10287 ort: Bildungshaus Schloss Krastowitz, Klagenfurt termin: November 2010, 09.00 - 17.00 Uhr referentin: Dr. Wilfried Hartl (Bio Forschung Austria) veranstalter: Biozentrum Kärnten Anmeldung: Biozentrum Kärnten, 0463/33263-11

zertifikatslehrgang für kräuterpädagogik
Das Interesse, die Vielfalt der einheimischen Pflanzen wahrzunehmen, sensibel zu sein für die Natur als Grundlage unseres Lebens, unserer Ernährung und unseres Wohlbefindens ist in den letzten Jahren bei Menschen aller Altersgruppen geweckt worden. Viele wollen biologische Zusammenhänge verstehen, traditionelles Wissen entdecken bzw. wiederentdecken und weitergeben. Um diesem großen Interesse Rechung zu tragen, bietet das LFI Kärnten auch in diesem Bildungsjahr den speziellen Lehrgang zur Qualifizierung von Kräuterpädagogen an. Die Inhalte des Lehrgangs zielen darauf ab, fundierte Kenntnisse über Biologie und Verwendung der heimischen, nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen zu vermitteln. Darüber hinaus werden aber auch didaktische Möglichkeiten demonstriert, dieses erworbene Wissen auch anschaulich weiterzugeben. KräuterpädagogInnen werden geschult, interessierten Menschen aus dem eigenen Umfeld (Kindergarten- oder Schulkindern) sowie Gästen, Touristen oder Interessensgruppen in Veranstaltungen (Führungen, Seminaren, Events u.a.) das erlernte Wissen spannend und begreifbar als ,,Delikatessen am Wegesrand" verpackt weiterzugeben. Der Lehrgang beinhaltet insgesamt 144 Unterrichtseinheiten und eine Prüfungseinheit, die in 10 Blöcken zu je 2 Tagen stattfinden termine: Starttermin: 13.-14. Oktober 2010 (09.00-17.00) Kosten: 1.800,00 (Teilnehmerförderung möglich) Für weitere Fragen, Informationen bezüglich des Lehrganges oder Anmeldung wenden Sie sich bitte an Robert Madrian, Tel.: 0463/5850-2511, Bildungshaus Schloss Krastowitz, 9020 Klagenfurt.

zertifikatslehrgang bodenpraktiker
Bodenpraktiker für das Grünland Umfassender Zertifikatslehrgang zum Thema Bodenfruchtbarkeit im Grünland - der Boden als Lebensträger der Erde, Bodenbeurteilung, Nährstoffdynamik, Wirtschaftsdüngeraufbereitung, Weidemanagement, standortangepasste Grünlandnutzung, Präsentationstechnik, inkl. Präsentation der Abschlußarbeit und Praxiseinheiten. 9-tägiger Lehrgang. preis: 180,00

weidetag
In der biologischen Landwirtschaft gehört die Weidehaltung zum System. Es werden wichtige Informationen zur Weidehaltung (Weideführung, Effizienz, Leistung, Tiergesundheit etc.) vorgestellt und erarbeitet. Aktuelle Ergebnisse aus Österreich zeigen, dass Low-Input Weidesysteme auch in der Milchviehhaltung wirtschaftlich sehr interessant sein können. Hohe Kraftfutter-, Maschinen- und Energiekosten verstärken diesen Trend. Weidehaltung funktioniert jedoch nur dann optimal, wenn diese mit System betrieben wird und die Weidehaltung optimal auf die Standortbedingungen angepasst wird. preis: 20,00 BIO-11-10298 ort: im Bezirk St. Veit an der Glan genauer Ort wird noch bekannt gegeben! termin: Fr, 06. Mai 2011, 09.00 - 16.00 Uhr referentin: Dr. Andreas Steinwidder (LFZ Raumberg/Gumpenstein), DI Walter Starz (LFZ Raumberg) veranstalter: Biozentrum Kärnten Anmeldung: Biozentrum Kärnten, 0463/33263-11

der boden lebt - alternative anbaumethoden
Humusaufbau während der Produktion - geht das? Humusmehrung statt Humuszerrung. Minimalbodenbearbeitung, Getreidemischanbau, Mulchsaat, Neue Ansätze der Distelregulierung preis: 30,00 BIO-10-10288 ort: Bildungshaus Schloss Krastowitz, Klagenfurt termin: Fr, 10. Dezember 2010, 09.00 - 17.00 Uhr referentin: Josef Braun (angefragt), Hartmut Heilmann (Gesellschaft für Boden, Technik, Qualität) veranstalter: Biozentrum Kärnten Anmeldung: Biozentrum Kärnten, 0463/33263-11

BIO-11-10230 ort: Bildungshaus Schloss Krastowitz, Klagenfurt , u.a. termin: Fr, 21. Jänner 2011, 09.00 - 17.00 Uhr (Starttermin) referentin: DI Walter Starz (LFZ Raumberg), Ing. (ORBI, Oberösterreich), Dr. Andreas Bohner (LFZ Raumberg) veranstalter: Biozentrum Kärnten Anmeldung: Biozentrum Kärnten, 0463/33263-11

inFormation

Besuchen Sie uns auch im Internet unter: www.lfi.at/ktn

60

zurück zum Anfang von "kaernten"