< Seite 7
Seite 9 >

Seite 8

EWa-Ausgabe

Seite 8 EWa-Ausgabe6

Regional

12. Dezember 2018

,,Red Hot 54"

,,Ein Wohlfühlort ist entstanden"

CUXHAVEN re · Über 15
Jahre im Namen des Rock'n
Roll unterwegs, präsentieren
,,Red Hot 54" (Foto: Privat)
aus Bremen am Freitag, 14.
Dezember, ab 20.30 Uhr im
Captain Ahab's Culture Club
die guten alten Sachen und
die guten eigenen Sachen.
Ob Jerry Lee Lewis, Eddie
Cochran,
Buddy Holly ode Stray
Cats - wer
hier nicht
seine Füße
in Bewegung bekommt, der
liebt die 1950er nicht. Es
braucht nur eine Gitarre, einen Dog-House Bass und ein
kleines Stand-Drum Set, um
die gute alte Zeit, wieder aufleben zu lassen.

Offizielle Eröffnung der Halle des Bürgerbahnhofs Cuxhaven

Neuer Vorstand
CUXHAVEN re · Der Verein
,,Wir für uns in Altenwalde"
hat einen neuen Vorstand:
Zukünftig werden die Vereinsgeschicke von Sonja Hesse als
1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzenden Betty Bunke und Kassenwartin Wiebke Lenz geleitet. Tatkräftige Unterstützung
gibt es von den Beisitzern
Anika Matthee, Susanne Melchert und Olaf Kerwien. Neue
Schrift- und Pressewartin
ist Jennifer Brüning. Im Anschluss an die Neuwahlen bedankten sich Hesse und Bunke mit einem Präsent für die
Tätigkeit des scheidenden Vorstandes. Insbesondere wurden
hier Martina Buhlmann und
Maren Mittelstedt hervorgehoben. Beide bekleideten seit
der Vereinsgründung vor 14
Jahren ihre Ämter.

CUXHAVEN mb · Die Halle des neuen Bürgerbahnhofs Cuxhaven wurde nun
nach den Feierlichkeiten
von Stadt Cuxhaven und
Streckenbetreiber ,,Start Unterelbe" Anfang Dezember
am vergangenen Mittwoch
offiziell für den Publikumsverkehr geöffnet. Bauleiter
und Gebäudemanager Axel
Schneider übergab nach einer Bauzeit von einem Jahr
und zwei Monaten symbolisch den Schlüssel an die
Vorstandsmitglieder der Genossenschaft Bürgerbahnhof
eG Gabriele Grubel, Michael
Glenz und Andreas Holzhey.
Die Geschichte des neuen
Bürgerbahnhofs begann im
Jahr 2010 mit der Gründung
der Initiative für einen neuen
Bürgerbahnhof, nach Umwegen über Diskussionen über
Eigentümer,
Bürgerplanwerkstatt, Plänen für einen
Abriss und mündete im April
2013 in der Gründung einer
Genossenschaft mit derzeit
604 Anteilseignern. Gabriele
Grubel begrüßte schließlich
die Gäste in der frisch eröffneten Bahnhofshalle und
dankte allen Beteiligten für
,,Geld, Glaube und Zeit. Zeit,

BuchTipp

Lebendige Vergangenheit
Liebe Literaturfreunde,

Nahmen den Schlüssel vom Bauleiter des Bürgerbahnhofs Cuxhaven
entgegen (v.l.): Vorstandsmitglieder Gabriele Grubel, Michael Glenz
und Andreas Holzhey - und unten ein Blick in die Halle
Foto: mb

die nicht nur mit Warten
verbracht wurde, sondern
auch durch persönliches Engagement in den Umbau des
Bürgerbahnhofs
investiert
wurde. Nur so konnte ein Ort
mit Wohlfühlfaktor entstehen, an dem man sich gerne
aufhält." Ihr Kollege Michael
Glenz nahm den Ball gerne
auf und dankte nicht zuletzt
auch Gabriele Grubel für ihr
Engagement seit der ersten
Stunde: ,,Auch allen anderen
Mitgliedern ein herzliches

Dankeschön dafür, dass sie
als Bürger eingesprungen
sind, um eine vornehmlich
öffentliche Aufgabe zu erfüllen." Vorstandsmitglied
Andreas Holzhey und Aufsichtsratsvorsitzender Bernd
Wegner betonten, dass aus
einer Vision ein mehr als
positives
Gesamtergebnis entstanden sei. Martin
Adamski, Leiter des Baudezernates Cuxhaven, sieht in
der Fertigstellung des Bürgerbahnhofs einen ,,Beweis für
gelungene Baukultur und
Ensembleschutz."
Mit der neuen Sitzbank in
der Mitte der Halle können
Reisende nun gemütlich im
Warmen auf die weiteren
Anschlüsse warten, die Servicestellen der Deutschen
Bahn, KVG und Touristinformation sowie der Bahnhofsbuchhandlung öffnen in den
nächsten Tagen.

welch ein Schatz auf dem
Dachboden der Huebers in
ihrem österreichischen Haus
schlummerte, war dem Urenkel Albert Ballins
lange nicht bekannt.
Als Heinz Hueber und
seine Frau längst vergessene Kisten sichteten, kamen beeindruckende Fotos und Briefe aus
dem privaten und geschäftlichen Lebens des Generaldirektors der HAPAG zutage.
Die Kisten wurden derzeit
1944 per Güterzug nach Innsbruck befördert, eingelagert
und erst 1984, nach dem Tod
der Enkelin Ballins, den beiden Urenkeln vermacht. Aufregend, wie das ganze Leben
des hamburgischen Reeders,
gestaltete sich die Sichtung
der vielen Objekte. Es ist dem
hamburgischen Filmemacher
Klaus Eichler zu verdanken,
dass in seinem Buch die präsentierten Dokumente einen
Mann zeigen, dessen Privat-

sphäre bislang wenig bekannt
war. Mit liebevoller Zuneigung
begegnet Ballin seiner Adoptivtochter Irmgard, ebenso ihrem späteren Ehemann, dem
Seeoffizier Heinz Bielfeld. Er
ist ein perfekter und
souveräner Gastgeber
für Kaffeegäste oder
Wilhelm II mit seiner Entourage. Bilder
von der Kieler Woche
oder Aufnahmen im privaten,
häuslichen Umfeld. Tragisch
der Tod Ballins, Urenkel Heinz
Hueber äußert berechtigt
scheinende Zweifel an einem
vorsätzlichen Suizid.
Unbekannte
Fotos,
aufschlussreicher Schriftwechsel,
Bildmaterial der berühmten
HAPAG Ozeandampfer sowie
Dokumente aus dem Leben
des Vaters, Unternehmers, Visionärs Albert Ballins prägen
das Buch.
Klaus Eichler, Albert Ballin, Koehler, ISBN 978378
2213196, 29,95, 192 S.

Vorgestellt von Marianne Haring

buchbar_logo_4c_neu.indd 1

23.09.14 12:21

inkaufen
E

dstunden
den Aben
in
IN DER

Das Team der ANZIEHBAR lädt
am Freitag, den 14. Dezember 2018 bis 21.00 Uhr
zum Einkaufen in gemütlicher Atmosphäre ein.
Es erwarten Sie
ab 16.00 Uhr tolle Aktionen und Angebote.
Für das leibliche Wohl können
Glühwein und Bratwurst zum kleinen Preis
erworben werden.
Feuerweg 6B · Wurster nordseeküste/Nordholz · 04741/ 6039613 · Öffnungszeiten: Mo. ­ Fr. 9.00 ­ 18.00 Uhr · Sa. 9.00 ­ 14.00 Uhr

zurück zum Anfang von "EWa-Ausgabe"