< Seite 10
Seite 12 >

Seite 11

EWa-Ausgabe

Seite 11 EWa-Ausgabe9

Regional

17. Oktober 2018

Neues aus Bremerhaven
und der Region
Journalismus & PR

Barrierefreiheit als Chance

BREMERHAVEN re · Die
Arbeitsbedingungen im Journalismus und in der Public
Relations (PR) haben sich in
den letzten Jahren enorm
verändert. Welche Konsequenzen sich aus dem Wandel der beiden Disziplinen für
Journalisten einerseits und
Kommunikatoren
andererseits ergeben, diskutiert der
Presseklub Bremerhaven-Unterweser in seiner nächsten
öffentlichen Veranstaltung
unter dem Motto ,,Erzähl doch
mal ... Journalismus und PR
gestern, heute, morgen". Zu
Gast ist der Reise-Journalist
Helmut Stapel (Die Zeit, GEO
online, Deutschlandfunk), der
auch als Dozent für PR und
Journalismus tätig ist und
Pressesprecher war. Presseklub-Vorsitzende Dörte Behrmann, selbst PR-Expertin,
geht mit ihm am Mittwoch,
24. Oktober, von 19 bis 21.30
Uhr ins Gespräch.
Anmeldungen für die Veranstaltung in den Räumen der
Schiffergilde Bremerhaven
- die ,,Gläserne Werft" in der
H.-H.-Meier-Straße 6 - werden unter (04744) 93 00 60
oder unter info@presseklubbremerhaven.de bis zum 21.
Oktober
entgegengenommen. Alle Teilnehmer zahlen vor Ort einen Betrag von
fünf Euro, der zur Hälfte an
die Schiffergilde Bremerhaven geht. Die Schiffergilde
bietet Getränke auf Selbstzahlerbasis an.

Bremerhavener Betriebe nehmen an ,,Reisen für Alle" teil

InstaWalk
BREMERHAVEN re · Zu
einem InstaWalk zur Bremerhavener Stadtgeschichte
lädt die Erlebnis Bremerhaven GmbH in Kooperation
mit dem Historischen Museum Bremerhaven am Freitag,
26. Oktober, um 15.30 Uhr
ein. Zu den gezeigten Exponaten wird Dr. Kerstin RasDürschner spannende und
verblüffende Hintergründe
erläutern. Die Teilnehmer erfahren unter anderem, warum Kaiser Wilhelm II. eine
Schnittwunde im Gesicht
hatte, welche Rolle Porzellanhunde für Seeleute spielten
und welche Absichten die
Schweden in Bremerhaven
hatten. Zu sehen gibt es
auch Knochen einer Scholle
und einer Kuh, die in einer
Kirche ausgegraben wurden sowie einen besonderen
Stadtplan für König Georg V.
von Hannover. Für die Ohren erklingt Musik von einer
Lochplatte. Beim Anheben
von Bananenstauden und
beim Nieten von Schiffsteilen im Museumshof können
alle InstaWalker selbst aktiv
werden. An dem ,,Instawalk"
Interessierte melden sich mit
ihrem Vor- und Nachnamen
sowie ihrem ,,Instagram"Usernamen und ihrer Handynummer unter instawalk@
erlebnis-bremerhaven.de an;
Anmeldeschluss ist der 22.
Oktober.

BREMERHAVEN re · Das
Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) hat jetzt Bremerhavener Unternehmen
über das bundesweit einheitliche Kennzeichnungssystem
,,Reisen für Alle" und die
damit verbundenen Chancen für den Tourismuswirtschaft informiert. Teilnehmer aus dem Gastgewerbe,
der Gastronomie und den
touristischen Einrichtungen
nahmen die Ausführungen
interessiert auf. Von der Tagung geht die Einladung an
die Tourismuswirtschaft aus,
sich an der Zertifizierung zu
beteiligen.
In seinem Grußwort betonte
Uwe Parpart, Stadtrat für
Menschen mit Behinderung,
dass sich die Stadt vorgenommen hat, ihr touristisches
Angebot zukunftssicher und
daher barrierefrei aufzustellen. Er bedankte sich beim
Referat für Wirtschaft dafür,
dass ein Gutachten zum barrierefreien Tourismus 2017
eingeholt wurde, welches
jetzt die Grundlage für die
weitere Entwicklung des barrierefreien Tourismus in Bremerhaven sei.
Menschen mit Behinderungen benötigen für ihre
Urlaubsplanung verlässliche
Informationen beispielsweise über Rampen, Türbreiten,
Fahrstühle, sanitäre Anlagen. Diese Daten sind ab sofort in der Datenbank ,,Reisen für Alle" des DSFT unter
www.reisen-fuer-alle.de abrufbar. Als erste Einrichtung

WERKSTATT-SERVICE
Kostenvoranschlag gratis

70.000 Artikel im Webshop

Laptop - PC
Handy

Wir sind Ihre PC-Spezialisten

Hafenstr. 31 31Tel.: 0471 94131 92
Hafenstr. - - Bremerhaven

Tel.: 0471 9413192

Rolf Schrader stellt das Zertifizierungsangebot ,,Reisen für Alle" vor

Foto: Privat

in Bremerhaven wurde das
Deutsche Auswandererhaus
zertifiziert. Dessen Direktorin Dr. Simone Eick berichtet,
dass das Museum seitdem
beachtliche Zuwächse dieser
Gästegruppen verzeichnet.
Tourismuswirtschaft
und
Politik sind sich einig, dass
weitere Einrichtungen aus
den Bereichen Unterkunft,
Sehenswürdigkeit und Gastronomie im Frühjahr 2019
zertifiziert werden sollen.
Dafür stellte das Referat für
Wirtschaft den Betrieben
eine Kostenübernahme für
die ersten Teilnehmer in
Aussicht.
Wie groß die Bedeutung
dieses Themas für die Tourismuswirtschaft ist, erläuterte DSFT-Geschäftsführer
Rolf Schrader. So kommt der
Abbau von Barrieren nicht
nur Menschen mit Behin-

derungen zu Gute, sondern
ist eine Investition, die den
Komfort für Alle steigert. Beispielsweise profitieren auch
Besucher mit Kinderwagen
von Rampen. Gäste mit einer Sehschwäche freuen sich
über Speisenkarten in großer, kontrastreicher Schrift
und Personen mit einer vorübergehenden Erkrankung,
wie einem Gipsbein, über
einen Fahrstuhl.
Im Rahmen der Erstellung
des Gutachtens ,,Barrierefreier Tourismus in der Seestadt
Bremerhaven" wurde das
Potenzial dieses wachsenden Marktes erkannt. Eine
Arbeitsgruppe unter Beteiligung der Erlebnis Bremerhaven GmbH, Handelskammer Bremen, dem Referat
für Wirtschaft und Dehoga
kümmert sich seitdem um
das Thema.

Fußballsprache und Kleinviehmist

NASSE WÄNDE?
SCHIMMELPILZ?
Abdichtungssysteme Jörg Petersen
t 04721-620 99 96
www.isotec-cuxhaven.de

Een Auto ut Beers

Alle Typen
mmen zu uns
...ko

Autopark

0 45/2
47
88

BEDERKESA

Über 50 Autos
unter Dach
bei Burg & See

Große Grillvorführung Grills
Fast 50 aufgebaute

auf NAPOLEON-GRILLS
kom n
in unserer Ausstellungnmeeß e&n
am 20.10.2018, 9 -13 COBB, g e i
Napoleon, Campingaz, Uhr
Traeger, BBQ-Scout, Petromax,
Beratung direkt am Grill ...
www.holz-ehlers.de · Telefon: 0471 94463-0
Am Grollhamm 2 · 27574 Bremerhaven

Licht-Ambiente
Leuchtenfachgeschäft

NEUERÖFFNUNG
Sieverner Straße 4
Leher Landstraße 39
27607 Geestland Langen
Tel. 0 47 43/2 76 06 20

Inh.: Tim Kohrs

Zwei Vorträge zum Start von ,,Science goes Public!"
BREMERHAVEN re · Zum
siebten Mal startet am morgigen Donnerstag, 18. Oktober, die beliebte Wissenschaftsreihe ,,Sience goes
Public!". Wissenschaftler vermitteln in geselliger Kneipenatmosphäre, woran sie gerade
arbeiten und das Publikum
stellt nach den Kurzvorträgen
Fragen. Wie im Frühjahr beginnt auch der Herbstdurchlauf mit einem Doppelpack,
denn zeitgleich finden zwei
Vorträge an unterschiedlichen
Orten statt. Da diese aus den
Bereichen Sprachwissenschaft
und Polarforschung inhaltlich sehr unterschiedlich sind,
können Science-Fans ihrem
jeweiligen Interessensgebiet
nachgehen. Gestartet wird
um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist
wie immer kostenfrei.
Der erste Vortrag führt die
Zuhörer in die Antarktis
und konfrontiert mit existenziellen Fragen für Algen.
Denn diese mikroskopisch
kleinen Tierchen kennen
Hunger, Mangel, Limitation.
Zwar fehlt es ihnen nicht an
Brot und Wurst, nicht mal
an Phosphat oder Nitrat.
Was ihnen fehlt, ist Eisen.
Zum Glück gibt es Tiere, die

Telefon 0471/51432

Hafenstraße 178 · 27568 Bremerhaven

Auch vor Ort für Gewerbe und Privat

seit 1948

Perücken, Haarteile, Toupets

Golf R 4Motion 2.0 TSI



Mit der Fußballsprache ist es so eine Sache...

über ihren Kot durch Recycling Eisen zur Verfügung
stellen. Und so existiert zwischen Schelfeiskante und
Eisbergen ein ständiges Geben und Nehmen und ein labiles Gleichgewicht zwischen
Konsum und Recycling, über
das Sebastian Boeckmann
vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für
Polar- und Meeresforschung
(AWI), im ,,Rüssel", Alte Bürger, Pflanzen auf faszinierende Weise unter dem Motto ,,Kleinvieh macht auch
Mist" berichten kann.
Von der Antarktis auf den
Fußballplatz: Prof. Dr. Marcus Callies von der Universität Bremen illustriert im

Foto: Pixabay

,,Krohn's Eck" im Schaufenster Fischereihafen in seinem
Kurzvortrag einige Besonderheiten der Fußballsprache anhand von Beispielen.
Titel seines Abends: ,,Wenn
er rauskommt, muss er den
Ball auch haben!". Nach
seiner These ist die Sprache
des Fußballs wie die Sprache
der Politik oder die der Werbung durch charakteristische sprachliche Merkmale
gekennzeichnet. Die zunehmende
Berichterstattung
über den Sport eignet sich
nach seiner Überzeugung
hervorragend als Grundlage für die linguistische Forschung, wie er mit viel Humor vorführen wird.

EZ: 05/17, 9.790 km, 228kW/310PS
Einparkhilfe hi. und vo., LED, Start/
Stopp, Navi, Sportfahrwerk, Sportsitze, Climatronic, Alu, Schiebedach,
DCC, Infotainment, KurkumaMwSt. ausweisbar
gelb-metallic, u.v.m.

34.900 ,-

Bremerhaven
GmbH & Co. KG

Van-Heukelum-Str. 13-15 · 27568 Bremerhaven · Tel. 0471/954980

Fleischerei

ANGEBO

T

gültig v
. 15.10.
- 20.10.1
8

Ralf Guderian

Leher Landstr. 25 · 27607 Geestland/Langen · Tel. (04743) 8404

Kasselerkotelett

im Stück oder in Scheiben

1 kg

im Stück oder in Scheiben

1 kg

Kasselernacken

10
5.
90
4.

Aus eigener Herstellung

Fleischrotwurst

im Stück oder geschnitten

Aufschnitt 20 Sorten

100 g
100 g

Parkplätze hinterm Haus

89
0.
89
0.

zurück zum Anfang von "EWa-Ausgabe"