< Seite 7
Seite 9 >

Seite 8

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 15

Seite 8 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 15SV SANDHAUSEN - SCP07 1:1 (1:0)

ERFRISCHENDE
LEIDENSCHAFT.
AUF DEM PLATZ
UND IN DER
HAND.

CocaCola und die Konturflasche sind eingetragene Schutzmarken der The CocaCola Company.

­ 12. MANN
DES SC PADERBORN 07

HOCHVERDIENTER PUNKTGEWINN DURCH
EINEN ELFMETER IN DER NACHSPIELZEIT

Einen hochverdienten Punkt
haben sich die SCP07-Kicker
am 28. Spieltag beim SV Sandhausen geholt. Vor allem nach
dem Seitenwechsel hatten die
Paderborner bei aufopferungsvoll
kämpfenden Gastgebern zahlreiche Treffer auf dem Fuß. Den
erlösenden Ausgleich zum 1:1
(0:1) markierte Philipp Klement
mit einem Handelfmeter in der
Nachspielzeit.

SPIELSTATISTIK
SV Sandhausen:
Schuhen, Zhirov, Linsmayer, Wooten
(82. Daghfous), Gislason (61. Guede),
Kister, Behrens, Diekmeier, Paqarada,
Karl, Förster.
SC Paderborn 07:
Zingerle, Dräger, Schonlau, Hünemeier,
Collins, Pröger (61. Tekpetey), Gjasula
(61. Guèye), Klement, Antwi-Adjei (76.
Zolinski), Vasiliadis, Michel.

Mehrere personelle und positionsmäßige Änderungen nahm ChefTrainer Steffen Baumgart im Vergleich zum jüngsten DFB-Pokalspiel
gegen den Hamburger SV (0:2) vor.
Uwe Hünemeier lief als Kapitän in
der Innenverteidigung auf, Klaus
Gjasula besetzte das defensive
Mittelfeld und Kai Pröger kam auf
der offensiven Außenbahn zum
Zug. Außerdem rückte Sebastian
Vasiliadis eine Reihe nach vorn und
bildete zusammen mit Sven Michel
das Sturm-Duo.
Die SCP07-Kicker hatten durch
Mohammed Dräger (3.), Sebastian
Schonlau (12.) und Michel (13.)
erste Gelegenheiten. Sandhausen
war vor allem bei hohen Bällen
gefährlich und ging durch Tim
Kister nach einer Ecke in Führung

Tore:
1:0 (17.) Kister
1:1 (90.) Klement
Gelbe Karten:
· SVS: Förster, Kister
· SCP07: Antwi-Adjei, Collins, Tekpetey
Gelb-Rote-Karte:
· SVS: Guede
Schiedsrichter: Patrick Alt
Zuschauer: 5.442

Sicherer Schütze: Philipp Klement
verwandelte den Elfmeter.
(17.). Bis zur Pause zielten erneut
Dräger (30.) und Michel (35.) sowie
Vasiliadis mit weiteren Schüssen
(42.) nicht genau genug.
Im zweiten Spielabschnitt verschärften die SCP07-Kicker das
Tempo und hatten durch Michel
(63. und 66.) dicke Einschussmöglichkeiten. Dann schraubte
sich Babacar Guèye in die Höhe,
fand aber in SVS-Keeper Marcel
Schuhen seinen Meister (71.). Es
dauerte bis in die Nachspielzeit,
ehe der längst fällige Treffer durch
Klement per Strafstoß fiel.
15

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 15"