< Seite 6
Seite 8 >

Seite 7

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 14

Seite 7 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 14TALENTE IM DUETT
Ehrenamtliches Engagement macht einen wesentlichen Teil unserer Gesellschaft aus. Hier geht es nicht um bare Münze, sondern
um den uneigennützigen Einsatz für seine Mitmenschen. Aber welche Fähigkeiten braucht man, um sich im Ehrenamt wohl zu fühlen und sogar erfolgreich zu sein? Welchen "Lohn" gibt es für dieses Engagement? Darüber informierte sich Stürmer Sven Michel
im Gespräch mit Elisa King vom Jugendrotkreuz im DRK-Kreisverband Paderborn. Und spürte auch interessante Parallelen auf.

IM ERNSTFALL MÖCHTE ICH WIRKLICH
"
HELFEN KÖNNEN" [ELISA KING]

ELISA KING
GEBURTSDATUM: 21.03.2002
TALENT: EMPATHIE
GRÖSSTER ERFOLG: TEILNAHME
AM BUNDESWETTBEWERB DES
JUGENDROTKREUZ
PERSÖNLICHES ZIEL:
KINDER FÜR DAS DRK
BEGEISTERN

12

Mit zarten neun Jahren hatte Elisa beim Katharinenmarkt in ihrer
Heimatstadt Delbrück zum ersten
Mal Kontakt mit dem Deutschen
Roten Kreuz (DRK). Sie fand
Gefallen an den ehrenamtlichen
Helfern, die in Uniform die Großveranstaltung begleiteten. "Ich
war fasziniert davon, in einem
Ernstfall wirklich helfen zu können", erinnert sich die 17-jährige Schülerin des Berufskollegs
in Schloss Neuhaus. So fand sie
den Weg zum Jugendrotkreuz und hat diesen Schritt zu keinem
Zeitpunkt bereut.
Ihre persönlichen Stärken traten
bei der Arbeit in der DRK-Nachwuchsorganisation schnell zum
Vorschein. "Man muss aufgeschlossen sein und die eigenen
Bedürfnisse zurückstellen können. Und vor allem muss man
Interesse an seinen Mitmenschen

Dabei ist Sven einen ganz anderen Weg gegangen als die meisten Fußballerprofis. Erst mit
20 Jahren ist er nämlich durchgestartet, von seinem Dorfclub
über die Sportfreunde Siegen bis
zu Borussia Mönchengladbach.
Auf einmal ging alles ganz
schnell, über eine Zwischenposition bei Energie Cottbus kam
er nach Paderborn, wo er sein
Glück gefunden zu haben scheint.
Und es gibt auch einen Bezug

Wie für Sven Michel, geht es
auch Elisa King um das Erlebnis
von Gemeinschaft. "Ein Amt ist
mir nicht so wichtig, ich möchte einfach Spaß haben und andere begeistern", sagt sie ganz
bescheiden. Bei den regelmäßigen Wettbewerben auf Landes- und sogar auf Bundesebene
hängt sie sich voll rein, entwickelt
dabei auch persönlichen Ehrgeiz.
Das führt uns zurück zum Profisport, bei dem es vor allem um
Tore und Punkte geht. Auch des-

haben", bringt Elisa die Dinge auf
den Punkt. Zusammen mit ihrem
Einfühlungsvermögen bilden diese Überzeugungen eine sehr gute
Grundlage, um in den Kindergruppen weitere junge Leute für
die Idee des DRK zu begeistern.
Einfühlsamkeit gehört auf den
ersten Blick nicht zu den Stärken von Sven Michel, der seine
Mitspieler auf dem Platz schon
mal mächtig verbal zusammenstauchen kann. "Das ist aber nie
persönlich gemeint, privat bin
ich ganz anders als im Spiel",
klärt der Fußballprofi auf. Während er auf dem Rasen alles für
den Erfolg tut und auch richtig
laut werden kann, liebt er im Privaten eher die Ruhe in einem
beschaulichen Umfeld. Er lebt auf
dem Land, geht gerne Angeln und
dreht täglich seine Runden mit
dem Hund.

SVEN MICHEL
GEBURTSDATUM: 15.07.1990
GRÖSSE: 1,78 M
POSITION: STURM
RÜCKENNUMMER: 11
BILANZ (SPIELE / TORE)
2. BUNDESLIGA: 31/11
3. LIGA: 115/34
STATIONEN
BIS 2010: SUS NIEDERSCHELDEN
2010-12/2012: SPORTFREUNDE
SIEGEN
1-12/2013: BORUSSIA
MÖNCHENGLADBACH
1/2014-2016: ENERGIE COTTBUS
SEIT 7/2016: SCP07
zum DRK: "Meine Mutter wollte,
dass ich Rettungssanitäter werde. Aber ich kann leider kein Blut
sehen". So ist aus diesem Plan leider nichts geworden.

halb macht Sven unmissverständlich klar: "Als Fußballer muss ich
alles dem Erfolg unterordnen".
Spaß haben kann man dabei im
Team aber natürlich auch.

HIGHLIGHTS
2013: TORSCHÜTZENKÖNIG DER
REGIONALLIGA WEST
2018: AUFSTIEG IN DIE 2. BUNDESLIGA

13

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 14"