< Seite 10
Seite 12 >

Seite 1

Kunst im Gut Das Magazin Frühjahr 2019

Seite 11 Kunst im Gut Das Magazin Frühjahr 2019Ihre Frau malt Bäume und Sie arbeiten mit Holz...
Das Material, das meine Gestaltungen ermöglicht, stammt von
den größten lebenden Pflanzen dieser Erde. So sehr ich Holz
auch liebe, bringe ich es in seiner veredelten Form, also gehobelt, geschliffen und poliert nur dann zur Geltung, wenn das
meinen gestalterischen Intentionen entspricht. Nur seine Formbarkeit zu nutzen, es ansonsten mit Farbe zu bedecken, davor
scheue ich heute nicht mehr zurück.
Gerade entstehen in Ihrem Atelier wieder neue Werke? Sind
das freie Arbeiten oder auch Aufträge von Kunden?
Ja, die Gestaltung einer eigenen Sonderschau anlässlich des 25jährigen Jubiläums von Kunst im Gut ist eine Herausforderung
für mich und seit Wochen arbeite ich an neuen Werken bzw.
stelle besondere Stücke fertig. Auftragsarbeiten gibt es auch;
diese entstehen immer in enger Bezugnahme auf die räumlichen
Gegebenheiten, Stimmungen, Materialien, aber noch mehr auf
die betreffenden Menschen. Oft schon hatte ich den Eindruck
,,Übersetzer", Ausführender fremder Impulse zu sein. Eingebungen, die durch mein Gegenüber ausgelöst wurden.

11

zurück zum Anfang von "Kunst im Gut Das Magazin Frühjahr 2019"