< Seite 8
Seite 10 >

Seite 9

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 13

Seite 9 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 13upperrn
uppe n
Besschn
Be chn

uhig
rruhig
e uns
e uns
Sii
S
tmall!
tma !
errs
es

Jetzt das PaderTicket
Jetzt das PaderTicket
Basis oder Premium
Basis oder Premium
als SchnupperAbo
als SchnupperAbo
sichern.
sichern.
Ab 0,99 pro Tag!
Ab 0,99 pro Tag!

A
FEBRUAR R
1. 1. FEBRU
M MÄ
1. 1.ÄRZRZ
A RIL
1. 1.PAPRIL

padersprinter.de/schnupperabo
padersprinter.de/schnupperabo

SCP07 - 1. FC KÖLN 3:2 (0:1)

SENSATIONELLE WEITSCHÜSSE DREHTEN
EIN WEITERES DENKWÜRDIGES HEIMSPIEL
Einen verdienten 3:2-Heimsieg
landeten die SCP07-Kicker gegen
den Aufstiegsfavoriten 1. FC Köln.
Dabei machten die Paderborner in
der Schlussphase nicht nur einen
0:2-Rückstand wett, sondern
drehten das Spiel sogar komplett. Bernard Tekpetey traf per
Abstauber, Kai Pröger und Marlon
Ritter legten mit sensationellen
Weitschüssen nach.
Chef-Trainer Steffen Baumgart
schenkte der Elf das Vertrauen,
die zuletzt beim VfL Bochum einen
Auswärtssieg (2:1) eingefahren
hatte. In der Offensive startete
somit wieder das Sturmduo mit
Ben Zolinski und Sven Michel, das
sich am 21. Spieltag für die beiden
Treffer verantwortlich zeichnete.
Auch Winter-Neuzugang Pröger
stand erneut von Beginn an in der
Paderborner Formation.
Die SCP07-Kicker blieben ihrer
offensiven Ausrichtung mit dem
Anpfiff treu, nach nur 17 Sekunden feuerte Michel den ersten
Torschuss ab. Tekpetey (12.) und
Mohamed Dräger (21.) scheiterten
aus aussichtsreichen Positionen.
Mehrfach fehlte den Paderbornern
bei schnellen Angriffen nur die
Genauigkeit beim letzten Pass. Hier

Wichtiger Anschluss: Bernard Tekpetey erzielte das 1:2 gegen Köln.
zeigten sich die Gäste präziser: Nach
einem Zuspiel von der Grundlinie
traf Jhon Cordoba zum 0:1 (38.).
In den zweiten Durchgang starteten die SCP07-Kicker mit Ritter,
der den verletzten Philipp Klement
ersetzte. Der Eff-zeh erhöhte durch
Comebacker Anthony Modeste
zwar auf 0:2 (73.). Danach ging
es aber erst richtig rund. Nach
einem Freistoß von Ritter schob
Tekpetey ein (80.). Dann krönten
Pröger (86., Schuss in den rechten
Winkel) und Ritter (90., Schuss in
den linken Winkel) die bärenstarke
Leistung (86.).

SPIELSTATISTIK
SC Paderborn 07:
Zingerle, Dräger (85. Hünemeier),
Strohdiek, Schonlau, Collins, Tekpetey,
Pröger, Klement (46. Ritter), Vasiliadis,
Zolinski (65. Guèye), Michel.
1. FC Köln:
Horn, Schmitz (46. Sobiech), Czichos
(78. Sörensen), Geis, Terodde (69.
Modeste), Hector, Cordoba, Clemens,
Mere, Drexler, Kainz.
Tore:
0:1 (38.) Cordoba, 0:2 (73.) Modeste,
1:2 (80.) Tekpetey, 2:2 (86.) Pröger,
3:2 (90.) Ritter
Gelbe Karten:
· SCP07: Strohdiek, Michel, Ritter
· KOE: Schmitz, Czichos, Terodde, Sörensen
Gelb-Rote Karte:
· KOE: Kainz
Schiedsrichter: Sven Waschitzki
Zuschauer: 15.000

17

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 13"