< Seite 7
Seite 9 >

Seite 8

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 13

Seite 8 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 131. FC MAGDEBURG - SCP07 1:1 (1:0)

ERFRISCHENDE
LEIDENSCHAFT.
AUF DEM PLATZ
UND IN DER
HAND.

CocaCola und die Konturflasche sind eingetragene Schutzmarken der The CocaCola Company.

­ 12. MANN
DES SC PADERBORN 07

ERSTKLASSIGER VOLLEY VON HÜNEMEIER
FÜHRTE ZU EINEM WERTVOLLEN ZÄHLER

Einen wertvollen Punkt haben die
SCP07-Kicker aus Sachsen-Anhalt
entführt. Beim heimstarken
1. FC Magdeburg holten die
Paderborner vor mehr als 20.000
Zuschauern ein 1:1-Unentschieden. Die Führung der Hausherren
nach einer knappen Viertelstunde
egalisierte Uwe Hünemeier bei
strahlendem Sonnenschein in der
MDCC-Arena mit einem tollen
Volleyschuss.

Die erwarteten beiden Änderungen nahm Chef-Trainer Steffen
Baumgart in der Startformation
vor. Für den gesperrten Christian
Strohdiek und den verletzten
Philipp Klement liefen Uwe
Hünemeier und Marlon Ritter in
Magdeburg von Beginn an auf.
Torwart Leopold Zingerle meldete
sich gegen seinen früheren Verein
rechtzeitig fit. In vorderster Linie
setzte der Coach erneut auf das
Duo Sven Michel und Ben Zolinski.
Die Partie nahm langsam Fahrt auf,
Ritter (5.) und Tekpetey (11.) kamen
dem FCM-Gehäuse näher. Die Führung gab es aber auf der anderen
Seite, Rico Preißinger traf aus gut
20 Metern (13.). Die SCP07-Kicker
mussten sich kräftig schütteln, ehe
sie wieder Akzente setzen konnten.

SPIELSTATISTIK
1. FC Magdeburg:
Loria, Kirchhoff, Müller, Lohkemper
(90. Lewerenz), Türpitz (73. Costly),
Beck, Erdmann, Preißinger, Laprevotte,
Bülter, Perthel (62. Niemeyer).
SC Paderborn 07:
Zingerle, Dräger, Schonlau, Hünemeier,
Collins, Pröger (90. Antwi-Adjei),
Vasiliadis (77. Guèye), Ritter, Tekpetey,
Zolinski (68. Gjasula), Michel.

Tore:
1:0 (13.) Preißinger
1:1 (70.) Hünemeier
Gelbe Karten:
· FCM: Perthel, Kirchhoff
· SCP: Schonlau, Gjasula
Schiedsrichter: Alexander Sather
Zuschauer: 20.201.

Toller Treffer: Uwe Hünemeier
markierte den 1:1-Ausgleich.
Gegen robuste Hausherren fanden
sie nur schwer Lücken. Kurz vor
der Pause verpasste Zolinski einen
konsequenten Abschluss (41.).
Nach dem Seitenwechsel drängte
Magdeburg auf die Vorentscheidung, doch die SCP07-Kicker
stemmten sich dagegen. Einen
Schuss von Michel konnte HeimKeeper Giorgi Loria nur abklatschen, Zolinski hob den Ball über
den Kasten (67.). Dann traf der
Kapitän: Hünemeier knallte einen
Flanke von Sebastian Vasiliadis
zum 1:1 ins kurze Eck (70.).
15

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 13"