< Seite 3
Seite 5 >

Seite 4

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 11

Seite 4 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 11GREUTHER FÜRTH
Als Präsident war Helmut Hack bei der SpVgg Greuther Fürth scheinbar unverzichtbar. Am 1. August 2018 begann in ,,seinem" Verein, der
sich im Jahr 1996 durch den Beitritt der Lizenzspielerabteilung des
TSV Vestenbergsgreuth zur SpVgg Fürth gebildet hatte, eine neue Zeitrechnung. Unter der neuen Führung, die Ex-Profi Rachid Azzouzi im
sportlichen Bereich darstellt, lief es zum Auftakt der Saison 2018/2019
erstaunlich gut. Mittlerweile ist Normalität eingekehrt am Ronhof, die
Mannschaft rangiert zum Start 2019 im Mittelfeld der Tabelle.

EIN WECHSELBAD DER GEFÜHLE IM ERSTEN
JAHR UNTER REGIE EINER NEUEN FÜHRUNG
Die Tabelle nach dem zehnten
Spieltag der laufenden Saison
würden die Verantwortlichen in
Fürth nur zu gern konservieren.
Nach einem 3:2-Erfolg bei Arminia
Bielefeld kletterten die KleeblattKicker auf den zweiten Tabellenplatz ­ und ließen die Fans sogar
von der Bundesliga träumen. Der
Höhenflug dauerte allerdings
nicht an, im Dezember 2018 gab
es nur einen Punkt aus vier Spielen. Heftige Niederlagen beim 1.
FC Köln (0:4) und gegen Erzgebirge Aue (0:5) kratzten am Selbstbewusstsein der Fürther.
Zwei Neuzugänge, die zur Saison 2018/2019 kamen, schlugen
im der Trikot der Kleeblatt-Kicker
richtig ein. Allen voran zählt dazu
Stürmer Daniel Keita-Ruel, der mit
seinen acht Toren zum Topscorer
des Teams aufgestiegen ist. Eben6

Mittelfeld:
Abwehr:

TOR:
Sascha Burchert (30)
Marius Funk (1)
Leon Schaffran (25)

Marco Caligiuri (13)
Paul Jaeckel (23)
Richard Magyar (5)
Mario Maloca (22)
Tobias Mohr (29)
Maximilian Sauer (24)
Maximilian Wittek (3)

Lukas Gugganig (4)
Yosuke Ideguchi (6)
Benedikt Kirsch (18)
Nik Omladic (21)
Shawn Parker (9)
David Raum (11)
Hans Nunoo Sarpei (14)
Kenny Prince Redondo (27)
Paul Seguin (33)
Patrick Sontheimer (40)

Sturm:
Julian Green (37)
Daniel Keita-Ruel (10)
Fabian Reese (17)
Daniel Steininger (31)

falls schon getroffen hat Mittelfeldspieler David Atanga, der von
RB Salzburg ausgeliehen wurde.
Ansonsten setzt Fürth schon traditionell auf junge Spieler und auf
den eigenen Nachwuchs. Im weiteren Verlauf der Rückrunde muss
sich zeigen, ob Chef-Trainer Damit
Buric die Mannschaft wieder in
die Spur zurückbringt.
In jedem Fall wollen die Fürther
die Saison jedenfalls mit einem
Happy End ausklingen lassen. In
der vergangenen Spielzeit mussten die Kleeblatt-Kicker bis zuletzt
um den Verbleib in der 2. Bundesliga zittern. Drei Winter-Neuzugänge für das Mittelfeld sollen dafür sorgen, dass es wieder
aufwärts geht: Hans Nunoo Sarpei (VfB Stuttgart), Paul Seguin
(VfL Wolfsburg) und Kenny Prince
Redondo (1. FC Union Berlin).
7

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 11"