Seite 2 >

Jahresrückblick_2018



Suchergebnisse für "solche":

Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 2: r deutschen Verfassung: Die Amtszeit des Bundespräsidenten ist beschränkt, die des Kanzlers nicht. Jetzt wäre die Zeit, eine solche Debatte anzustoßen, weil sie sich nicht gegen einen amtierenden Kanzler wenden, sondern grundsätzlich geführt würde. Merkel ist Gefangene ihres eigenen Systems geworden. Wer sich mit ihr anlegte, verschwand in der politischen Bedeutungslosigkeit: Friedrich Merz, Roland Koch, selbst Edmund Stoiber bekamen den machtpolitischen Willen Angela Merkels zu spüren. S.. Seite 2 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 3: reinfacht ­ ohne die Grundrechte der Bürger zu beschneiden. Die politische Begründung damals: Die Wiedervereinigung sei eine solche Ausnahmesituation und die Anpassung der Lebensbedingungen der Menschen in Ost und West eine solche Notwendigkeit, dass Ausnahmeregelungen zu rechtfertigen seien. Vor knapp 30 Jahren ging es ,,nur" um das Zusammenwachsen von zwei Staaten. Beim Klimawandel geht es um die Lebensgrundlage künftiger Generationen. Es gibt keine zwei Meinungen mehr: Um den Pl.. Seite 3 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 17: nigten Königreich gelten. Käme dies nicht, müsste die Republik Irland eigentlich die neue EU-Außengrenze kontrollieren. Eine solche Teilung der irischen Insel widerspräche aber dem Karfreitagsabkommen von 1998, das Jahrzehnte der Gewalt in Nordirland beendete. í Europäischer Steuerzahler: Großbritannien sagt im Vertrag zu, für finanzielle Pflichten aus der Zeit seiner EU-Mitgliedschaft einzustehen. Bis zum Ende der Übergangszeit zahlt London weiter Beiträge in den EU-Haushalt. Darüber h.. Seite 17 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 23: eine schwere diplomatische Krise ­ ohne Zeichen der Entspannung für 2019. Aber warum ist ausgerechnet auf Sergej Skripal ein solches Attentat verübt worden? Für den BBC-Journalisten und Historiker Mark Urban D war Skripal als Agent eher ein kleiner Fisch. Urban wollte ein Buch über Spionage schreiben und hatte dafür im Sommer 2017 zehn Stunden lang den ehemaligen Agenten in Salisbury interviewt. Sein Urteil: ,,Skripal war nicht besonders aktiv als Spion." Der Doppel-Agent des russischen.. Seite 23 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 29: zwischen mehr als 27 Dollar fällt nur etwa ein Dollar der Fünf-DollarDifferenz in die Zeit Trumps. Allerdings: Je länger ein solcher Trend anhält, desto schwerer ist es, ihn aufrechtzuerhalten. Trumps im März verhängte Sonderzölle etwa auf Stahl- und Aluminiumeinfuhren zahlen zunächst einmal die US-Importeure. Die Autoindustrie klagt, Einkaufspreise für Stahl seien in den vergangenen Monaten um 30 Prozent gestiegen. In einer vorsichtigeren Kalkulation hatte die US-Notenbank in Dallas err.. Seite 29 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 41: ht zu streiten. Sie ist einfach schlecht. Aber der PRCoup ging auf ­ und erbrachte darüber hinaus eine stattliche Summe. Mit solchen Banksys Coup: Sein Werk ,,Girl with Balloon" wurde kurz nach der Versteigerung geschreddert. ,,Gags" werde Geld gemacht, ärgert sich Hans Neuendorf, Gründer des Internetdienstleisters Artnet. ,,Das ist doch peinlich", sagt er. ,,Reden da auch noch welche über Kunst? Es wird nur noch über Preise geredet." Die Auktionshäuser jedenfalls geben sich mit ihrem G.. Seite 41 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 47: n der Notaufnahme Aktenberge für Vergleiche zu wälzen. Und im Kopf haben und berechnen kann er das alles schon gar nicht." ,,Solche KI ist für mich die erste Welle von Tools, die den Arzt entlastet", resümiert er. ,,In fünf bis zehn Jahren wird es mehr von diesen Tools geben. Der Beruf des Arztes wird sich verändern ­ mehr in Richtung Zusammenführen und Interpretieren von Daten", mutmaßt Nensa. Es gibt Grenzen bei KI. Eine Maschine könne bisher zum Beispiel regelbasiertes Wissen aus Leitl.. Seite 47 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 49: gen, die um den Mond kreisen soll. Von dort aus sollen Flüge tiefer ins All möglich sein, so die Hoffnung. Für den Bau einer solchen Station entwickle sein Land Schwerlastraketen, sagte Rogosin. Vorher will Moskau noch mehrere Sonden zum Erdtrabanten schicken. Europa Mit seinem Konzept des ,,Moon Village" hat der Chef der europäischen Raumfahrtorganisation Esa, Jan Wörner, vor einiger Zeit für Aufsehen gesorgt. Seine Idee: Nicht ein kurzer Hinund Rückflug solle das Ziel sein, sondern ei.. Seite 49 online blättern




zurück zum Anfang von "Jahresrückblick_2018"