Seite 2 >

Jahresrückblick_2018



Suchergebnisse für "längst":

Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 2: längst ihren Zenit überschritten, weil auch sie nicht loslassen kann. Sie gestattete es nicht einmal, dass sich potenzielle Nachfolger entwickeln können. Macht ist eine Sucht. Es ist ein Webfehler in der deutschen Verfassung: Die Amtszeit des Bundespräsidenten ist beschränkt, die des Kanzlers nicht. Jetzt wäre die Zeit, eine solche Debatte anzustoßen, weil sie sich nicht gegen einen amtierenden Kanzler wenden, sondern grundsätzlich geführt würde. Merkel ist Gefangene ihres eigenen Systems.. Seite 2 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 3: e, um dem Skandal zu begegnen. Wie sie überhaupt bei der Energiewende halbherzig verantwortungslos agiert. Nur ein Beispiel: Längst kann in der Nordsee Strom in beachtlicher Menge gewonnen werden. Der Strom kann nicht vollumfänglich genutzt werden, weil die notwendigen Trassen noch Jahre in Genehmigungsverfahren feststecken. Dabei geht es auch anders: Als nach der Wiedervereinigung die Infrastruktur in den neuen Bundesländern aufgebaut werden musste, erließ der Bundestag das sogenannte ,,.. Seite 3 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 17: ehmen: Zentral ist die Übergangsphase bis mindestens Ende 2020. Sie kann einmal um bis zu zwei Jahre verlängert werden, also längstens bis Ende 2022. In dieser Zeit bleibt Großbritannien im EU-Binnenmarkt und in der Europäischen Zollunion, alle EU-Regeln gelten weiter. Es gibt keine Zollkontrollen, Einfuhr- oder Reisebeschränkungen. Da Großbritannien nach dem Austritt offiziell Drittstaat ist, darf es in Brüssel aber nicht mehr mitbestimmen. Neue EU-Regeln muss es trotzdem akzeptieren. Ge.. Seite 17 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 49: ond im vergangenen Jahr eine besondere Rolle. Mit etwa 103 Minuten Dauer ist am 27. Juli über weiten Teilen Deutschlands die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts zu sehen. 2020er Jahre den Bau einer Raumstation in der Umlaufbahn des Mondes vorsieht. Japan hegt die Hoffnung, eines Tages eigene Astronauten zum Mond schicken zu können. 2007 hatte Japan seine erste Mondsonde ,,Selene", auch ,,Kaguya" genannt, auf den Weg gebracht. Aufgabe des Drei-Tonnen-Orbiters mit zwei jeweils 50 Kilog.. Seite 49 online blättern




zurück zum Anfang von "Jahresrückblick_2018"