Seite 2 >

Jahresrückblick_2018



Suchergebnisse für "jetzt":

Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 2: Es ist ein Webfehler in der deutschen Verfassung: Die Amtszeit des Bundespräsidenten ist beschränkt, die des Kanzlers nicht. Jetzt wäre die Zeit, eine solche Debatte anzustoßen, weil sie sich nicht gegen einen amtierenden Kanzler wenden, sondern grundsätzlich geführt würde. Merkel ist Gefangene ihres eigenen Systems geworden. Wer sich mit ihr anlegte, verschwand in der politischen Bedeutungslosigkeit: Friedrich Merz, Roland Koch, selbst Edmund Stoiber bekamen den machtpolitischen Willen A.. Seite 2 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 5: n sehen. Im Mai sind Europawahlen, im September/Oktober werden in Brandenburg, Sachsen und Thüringen Landtage gewählt. Schon jetzt ist absehbar, dass zwei Dauerthemen des Jahres 2018 auch die politische Agenda 2019 bestimmen werden: der Aufstieg der AfD, die nun in allen Landtagen und im Bundestag sitzt. Und verbunden damit der Umgang mit dem Thema Migration, das die Rechtspopulisten nutzen, um Sorgen und Ängste in der Bevölkerung zu schüren. Kritischer Rückblick Schon die Koalitionsver.. Seite 5 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 8: last befreien. Nach der Liberalisierung der Ladenöffnung und diversen vereinfachten Planungs- und Genehmigungsverfahren soll jetzt das Zuwendungsrecht entrümpelt werden. Europa Zum 1. Januar wird Laschet Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Beziehungen zu Frankreich. In NRW lag die Amtsführung zuletzt zwischen 1969 und 1970 in den Händen des damaligen Ministerpräsident Heinz Kühn (SPD). Mit einem ,,BeneluxNRW-Jahr" soll zudem die Zusammenarbeit mit den Nachbarlä.. Seite 8 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 14: gerne in den Küstengebieten zur Erholung und Entspannung. Während der Sommermonate erwarten Reisende Warum so lange warten? Jetzt ab nur 19,95 von Dortmund hier Sonne satt und ein herrliches Klima um die 30 Grad Celsius. Die nahgelegenen Sandstrände nach Mallorca, Split, Varna, Tirana und Thessaloniki. von Durrës bieten alles, was das Urlauberherz begehrt. In den Restaurants und Cafés wird eine exzellente, mediterrane Küche geboten und das Näher als du denkst. Infos und Buchung unter ww.. Seite 14 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 16: auer auf die britische Regierung, auf Kollegen. ,,Vor ein paar Jahren habe ich mich noch wie eine Britin gefühlt", sagt sie. Jetzt sei sie nicht mehr Teil der Gesellschaft. Als Lusandu vor zwei Jahren das Ergebnis des Referendums hörte, weinte sie. Ihre britischen Kollegen jubelten über das Ja zum Brexit. Seit dem Angriff im Zug fühlt sich die 38-Jährige nicht mehr sicher, ihr Angreifer lebt in der Nähe. Die Zahl der Hassverbrechen ist seit 2016 dem Innenministerium zufolge in England und.. Seite 16 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 18: mit 92 Jahren noch auf dem Thron und im Sattel sitzt. Das britische Königshaus war auch 2018 oft in den Schlagzeilen. Schon jetzt ist absehbar, dass es auch 2019 nicht langweilig wird. D Von Silvia Kusidlo ie Familie der Queen wächst prächtig ­ und mit ihr die Sympathien des Volkes für das britische Königshaus. Was war nicht alles los in diesem Jahr bei den Royals! Die Heirat zwischen Prinz Harry (34) und der USSchauspielerin Meghan Markle (37) bleibt als Traumhochzeit in Erinnerung. S.. Seite 18 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 20: stanbul. Außerdem gebe es bei ihm, als jemand, der einen Putsch überlebt habe, ein gewisses Maß an ,,Paranoia". Erdogan habe jetzt zwar noch mehr Macht ­ aber er habe eben auch mehr damit zu tun, sie zu sichern. Das spiegelt sich in etlichen Festnahmen wider ­ und ginge es nach Erdogan, wäre damit nicht an den türkischen Grenzen Schluss. ,,Hunderte, Tausende" von Terroristen liefen in Deutschland frei herum, wütet der türkische Präsident Ende September während eines Deutschland-Besuches i.. Seite 20 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 33: it beraten. Gelingt es, die Erderwärmung auf ein erträgliches Maß zu begrenzen? In vielen Regionen sei der Klimawandel schon jetzt eine ,,Frage von Leben und Tod", mahnte UN-Generalsekretär António Guterres in seiner Eröffnungsrede. Doch auch in diesem Jahr steigt der Ausstoß des Klimakillers Kohlendioxid erneut an, statt zu sinken. Noch immer werden in vielen Staaten massiv neue Kohlekraftwerke gebaut, noch immer fahren die meisten Autos nicht elektrisch, noch immer sind viele Wirtschaf.. Seite 33 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 37: ezember ­ kurz vor Beginn der UN-Klimakonferenz ­ ziehen Zehntausende Menschen unter dem Motto ,,Kohle stoppen ­ Klimaschutz jetzt!" in Köln und Berlin durch die Straßen. Und auch im Hambacher Forst rückt nach den Massendemonstrationen immer noch regelmäßig die Polizei an, weil Aktivisten neue Barrikaden und Baumhäuser errichten. Wie es mit dem Waldgebiet weitergeht, wird sich erst 2019 zeigen. Das Verwaltungsgericht Köln will im ersten Quartal über eine Klage gegen die geplanten Rodungen.. Seite 37 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 39: finanzierten Lobby-Initiative wa- FOTO: DPA bedingt, langsam arbeiten sich die Anbieter in preiswertere Gefilde vor ­ bis jetzt gelten Elektromobile als teuer. In China, den USA und auf den fünf wichtigsten europäischen Märkten stieg die Zahl der E-Neuzulassungen laut PwC in den ersten neun Monaten um 48,2 Prozent auf mehr als 1,7 Millionen Stück. Ab 2020 rechnet Branchenexperte Stefan Bratzel mit einer ,,deutlichen Steigerung der Marktdynamik". Denn während bis jetzt vor allem .. Seite 39 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 40: zu kaufen. Erschwerend hinzu kommt, dass die staatliche E-Auto-Prämie von 7500 Dollar in den USA 2019 ausläuft. Tesla muss jetzt abliefern Und auch wenn die von Musk selbst wiederholt als ,,Produktionshölle" beschriebene Massenfertigung des Model 3 mittlerweile gut in Fahrt gekommen ist, muss Tesla zeigen, dass es kontinuierlich hohe Stückzahlen liefern kann. Darüber hinaus kämpft Musk weiter mit den Folgen seines missglückten Plans, Tesla von der Börse zu nehmen. Weil die SEC zu dem Sc.. Seite 40 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 47: erste Machine-Learning-Modelle", sagt Frey. Das Forschungsprojekt hat im Mai begonnen und läuft über mehrere Jahre. Frey ist jetzt schon überzeugt: ,,Wir können individueller therapieren." Wenn 2019 das Wissenschaftsjahr mit dem Schwer- punkt Künstliche Intelligenz beginnt, wird es in der Medizin um Fragen gehen wie: Was können Computer ­ und wo bleiben Ärzte unersetzlich? Rund 270.000 Bundesbürger trifft jedes Jahr ,,der Schlag". Dann rennt die Zeit. Wird das Gehirn nicht ausreichend mi.. Seite 47 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 48: Jetzt, fast ein halbes Jahrhundert nach der ersten Mondlandung, ist der Erdtrabant zurück im Scheinwerferlicht. Weltweit wird wieder zum Mond gestrebt. Läuft wieder ein Rennen ­ und wenn ja, wer gewinnt? ,,Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit": 2019 ist die legendäre Mondlandung und mit ihr dieser legendäre Satz von Neil Armstrong, dem ersten Menschen auf dem Mond, genau ein halbes Jahrhundert her. Nachdem es eine Zeit lang ruhiger um den Erdt.. Seite 48 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 52: chreiben ist? Ganz oben, ganz unten, irgendwo mittendrin? Ganz oben, das wäre einfach, das wäre ganz nah. Es wäre vermutlich jetzt gerade mitten in Dortmund, Herbstmeister. Ganz unten, das wäre schwieriger, das wäre viel weiter weg. Irgendwo in Salzburg vielleicht, Mitte März, Europa-League-Aus. Mittendrin? Wahrscheinlich der 12. Mai in Sinsheim, Champions-League-Qualifikation. Minimalziel erreicht, Katastrophe abgewendet. Nehmen wir also den 12. Mai: Womöglich spiegelt dieser Tag das zur.. Seite 52 online blättern


Seite 1 Jahresrückblick_2018Seite 53: pflichten konnte, die wie Rudy Nationalspieler sind oder bei ihren Ex-Klubs überzeugt hatten. Das war auf Schalke jedoch bis jetzt anders. Nicht nur der Bundesliga-Fehlstart wie vor zwei Jahren unter Trainer Markus Weinzierl (fünf Niederlagen in Folge) wiederholte sich, sondern der sportliche Niedergang in der Bun- desliga hält bis heute an ­ beschleunigt durch den verletzungsbedingten KomplettAusfall des ,,ersten Sturms" mit Guido Burgstaller, Breel Embolo und Mark Uth. Fast noch schlim.. Seite 53 online blättern




zurück zum Anfang von "Jahresrückblick_2018"