< Seite 2
Seite 4 >

Seite 3

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 10

Seite 3 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 10SV DARMSTADT 98
Dem SV Darmstadt 98 drohte in der abgelaufenen Spielzeit das gleiche Schicksal, das zahlreiche andere Clubs ­ darunter auch der SCP07 ­
bereits erlebt hatten. Nach der überraschenden Zugehörigkeit und
dem Abstieg aus der Bundesliga konnte sich der Club gerade noch so
in der 2. Bundesliga halten. Der frühere Erfolgscoach Dirk Schuster
führte die Mannschaft an das rettende Ufer. Zur Saison 2018/2019
gab der Coach eine klare Losung aus: Über die defensive Stabilität
wollen die ,,Lilien" zu einer sorgenfreien Saison kommen.

MIT DEFENSIVER STABILITÄT WOLLEN DIE
,,LILIEN" MÖGLICHST SORGENFREI BLEIBEN
Mit 27 Gegentreffern in der Hinrunde haben die Darmstädter einen durchschnittlichen
Wert in der 2. Bundesliga erzielt.
Mehr Sorgen macht allerdings
die Offensive: Lediglich 21 eigene Tore sind dafür verantwortlich, dass die Blau-Weißen in der
unteren Tabellenhälfte überwintern werden. Dabei fing die Saison eigentlich sehr gut an: Mit
einem verdienten 1:0-Sieg gegen
den SCP07 startete das SchusterTeam, das auch das zweite Heimspiel mit 3:0 gegen den MSV Duisburg gewinnen konnte. Danach
blieben die erhofften Ergebnisse
aber häufig aus.
Ohnehin hat der Verein vom Böllenfalltor ein Jahr des Umbruchs
ausgerufen. Neben dem Umbau
des Teams zur Saison 2018/2019
steht auch ein Umbau des Stadi4

Mittelfeld:
Abwehr:
TOR:
Josip Galic (35)
Max Grün (38)
Daniel Heuer Fernandes (1)
Rouven Sattelmaier (22)
Florian Stritzel (31)

Marcel Franke (28)
Sebastian Hertner (2)
Immanuel Höhn (21)
Fabian Holland (32)
Tim Rieder (40)
Cameron Royo (39)
Aytac Sulu (4)

Marcel Heller (20)
Joevin Jones (3)
Wilson Kamavuaka (36)
Tobias Kempe (11)
Orrin McKinze Gaines II (27)
Slobodan Medojevic (5)
Marvin Mehlem (6)
Sandro Sirigu (17)
Yannick Stark (25)

Sturm:
Terrence Boyd (18)
Serdar Dursun (19)
Luca Gelzleichter (37)
Selim Gündüz (8)
Felix Platte (7)
Johannes Wurtz (9)

ons auf der Tagesordnung. Der
Spatenstich für das Funktionsgebäude, das im Sommer 2019
bezogen werden soll, konnte noch
pünktlich erfolgen. Der geplante
Abriss der Gegengeraden musste
hingegen vertagt werden. Langfristig verfolgt Darmstadt das gleiche Ziel wie der SCP07: Der Club
will sich in der 2. Bundesliga etablieren und das Image einer ,,Fahrstuhlmannschaft" ablegen.
Zum Ende der Hinrunde schaffte Darmstadt beim FC Erzgebirge Aue mit einer Energieleistung
ein 2:2-Unentschieden. Das Team
lag nach gut einer Stunde schon
mit zwei Toren zurück, ehe ein
Doppelschlag von Immanuel Höhn
und Marvin Mehlem noch einen
Punkt brachte. Dieser Spielverlauf
zeigte, dass die Moral der Truppe
intakt ist.
5

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 10"