< Seite 1
Seite 3 >

Seite 2

geistREich_05.12.2018

Seite 2 geistREich_05.12.2018Editorial
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Wir alle sind eingeladen, uns über diese zukunftweisende Solidarität der Kinder zu freuen. Eingeladen
sind wir aber auch, uns selbst auf den Weg zu
machen in Richtung Weihnachten. Der Advent ist
die ideale Gelegenheit, innezuhalten und sich selbst
Ruhe- und Auszeiten zu gönnen. Letztlich ist es
die Entscheidung eines jeden einzelnen, ob er die
vielfältigen Aufgaben und Besorgungen in der Vorweihnachtszeit nur als Stress und Belastung erlebt,
oder ob er die Möglichkeiten dieser Zeit genießen
kann, diese Zeit also quasi als Quality-Time gestalten
möchte.

Die ,,3 Kings" ­ die drei Könige ­ machen
sich auf den Weg und folgen dem Stern. Der
wird sie führen und dafür sorgen, dass sie zur
rechten Zeit in Bethlehem an der Krippe sein
werden. Dort werden sie ein Neugeborenes
finden, verehren und reichlich beschenken.
Wir alle kennen diese 2000 Jahre alte biblische
Geschichte. An Aktualität hat sie seitdem
nichts verloren. Das hilflose, unschuldige
Menschenkind in der Krippe berührt. Bis heute
elektrisiert es suchende und nachdenkliche
Erdenbewohner. Sie erkennen darin den
göttlichen Appell zum Einsatz für eine friedliche
Welt. Am 5. Januar wiederholt sich diese
Geschichte auch hier in Recklinghausen: Kinder
bringen den Stern von Haustür zu Haustür,
singen hoffnungsvolle Lieder und sammeln
für die bedürftigen Kinder in dieser Welt. Die
größte Solidaritätsaktion von Kindern für
Kinder weltweit. Ein wirklich hoffnungsvolles
Zeichen sozialer Verbundenheit über
Ländergrenzen und Ozeane hinweg.

Die Damen und Herren der Bach-Werkstatt St. Peter
haben sich dazu schon im Sommer entschieden, für
sich und andere besondere Stunden des Genusses
zu schaffen. (S. 3)
Dieses Anliegen teilen sie mit Ehrenamtlichen der
Gemeinde St. Antonius, die Alleinstehenden und Bedürftigen an Heiligabend ein Gemeinschaftserlebnis
ermöglichen. (S. 4-5)
Im Einsatz für Würde und Recht aller Menschen, wurde Oscar Romero ermordet. Für die Gastkirchen-Gemeinde ein Grund, diesen modernen Heiligen zum
Vorbild zu nehmen. (S. 6-7)
Damit niemand den Auftritt der ,,3Kings" verpasst,
erinnert Logodor Kinder und Erwachsene an die
Auftrittstermine. (S. 8-9)

Im Standpunkt wird deutlich, dass das Jubiläum
der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zu
ambivalenten Eindrücken führen kann. (S. 21)
Im Schlusspunkt macht sich Pater Philipp Reichling
Gedanken zur ,,schönen Bescherung".
Auf den Seiten der Pfarreien finden Sie wohltuende
Anregungen für die besinnliche Gestaltung der
Adventszeit. (S. 12, 13, 16).
Das Stadtkomitee der Katholiken macht anschaulich,
dass das Menschenrecht auf Religionsfreiheit immer
wieder neu erkämpft werden muss. (S. 17)
Neben den üblichen Terminseiten (22-24) weisen
wir ­ verbunden mit einer herzlichen Einladung zur
Teilnahme - besonders auf die Zusammenschau der
Gottesdienstangebote zu den Weihnachts-Feiertagen hin. (S. 25)
Im Namen der gesamten geistREich-Redaktion, bei
der ich mich für die ideenreiche und engagierte
Zusammenarbeit sehr bedanken möchte, wünsche
ich Ihnen eine wohltuende Adventszeit und schon
jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest.



Joachim van Eickels

Die Vertuschung eines besonders schwerwiegenden Falles von sexuellem Missbrauch durch einen
Priester löst Jahrzehnte später Sprachlosigkeit und
Entsetzen aus. (S. 10)
,,Für Dein Leben gern", die Imagekampagne des
Bistums Münster, wird durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in kirchlichen Einrichtungen mit Leben
gefüllt. (S. 14-15 und 18-19)
Gute Traditionen sollte man fortführen. Die Hütte
der guten Taten ist auch in diesem Jahr Anlaufstelle
für spendenbereite Mitmenschen. (S. 20)

geistREich

Kirchenzeitung für Recklinghausen

IMPRESSUM
Herausgeber:
Stadtkomitee der Katholiken in Recklinghausen
Vorsitzender: Gustav-H. Peters

2

Redaktion: Hermann Böckmann, Joachim van Eickels,
Marc Gutzeit, Jürgen Quante, Thomas Schönert,
Michael Richter, Martin Hoffmann, Daniel Maiß,
C
hristian iebold, Maike Siebold, Hans Spiza, Cilli
S
Leenders-van Eickels, Jürgen Bröker, Dieter Reimann,
Angela Bulitta, Gustav-H. Peters, Aloys Wiggeringloh,
die Öffentlichkeitsausschüsse der katholischen
Pfarreien in Recklinghausen und als Gastautoren:
Ludger Ernsting, Pater Dr. Philipp Reichling OPraem
Fotos: Jörg Gutzeit, privat, dpa,
pixabay, shutterstock

Gestaltung/Layout: Antonia Gahlen | Marcel Selan
c/o Verlag J. Bauer KG
Kontakt: kd-recklinghausen@bistum-muenster.de
Internet: www.geistreich-re.de
Anzeigen, Organisation und Druck:
Verlag J. Bauer KG · Kampstraße 84b · 45772 Marl
Tel:+49(0)2365-107-0
Fax:+49(0)2365-107-1490
Registergericht: Recklinghausen, HRA 119
Ust-Ident-Nr. : DE 127 122 539
E-Mail: info@medienhaus-bauer.de
Geschäftsführung: Verleger Kurt Bauer

geistREich · Kirchenzeitung für Recklinghausen

zurück zum Anfang von "geistREich_05.12.2018"