< Seite 8
Seite 10 >

Seite 9

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 08

Seite 9 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 08Park+RideFünf!
Für bis zu Ticket

SCP - HOLSTEIN KIEL 4:4 (3:1)

ZOLINSKI SICHERTE EINEN ZÄHLER
UND KLEMENT GAB SEIN COMEBACK

Samstags per Shuttlebus im 15-Minuten-Takt
zum Weihnachtsmarkt
(gültig vom 23.11.­23.12.18)

9 Uhr bis 22:30 Uhr
vom Park+Ride-Parkplatz an der
Heinz-Nixdorf-Wendeschleife zum Westerntor
(Herz-Jesu-Kirche)
und zurück.

Erwachsene

1,80

Kinder

1,20

PaderSprinter GmbH | Barkhauser Straße 6 | 33106 Paderborn

rt
ück fah
- und R
Hin
ve
inklusi

Das sechste Unentschieden der
Saison erzielten die SCP-Kicker
gegen Holstein Kiel. Babacar
Guèye, Philipp Klement und Ben
Zolinski brachten die Paderborner
in einem turbulenten Spiel mit 3:1
in Führung. Die Gäste legten nach
der Pause zu und sahen schon
wie der Sieger aus. Dann sicherte
Zolinski noch einen Punkt.
Mit vier personellen Änderungen
gingen die SCP-Kicker in die Partie. Uwe Hünemeier startete als
Kapitän in der Innenverteidigung,
Klement kehrte in das zentrale Mittelfeld zurück, Christopher AntwiAdjei und Zolinski besetzten die
offensiven Außenbahnen. Kurz vor
dem Anpfiff musste zudem Sebastian Vasiliadis verletzungsbedingt
passen, für ihn lief Klaus Gjasula im
defensiven Mittelfeld auf.
Die Begegnung nahm sofort Fahrt
auf, nach nur zehn Sekunden
erzielte Guèye das 1:0 (1.). Holstein
fand schnell eine Antwort, Kingsley
Schindler vollendete einen schnellen Angriff zum Ausgleich (6.). Die
SCP-Kicker kamen ebenfalls sofort
zurück, Klement knallte einen
Abpraller zur erneuten Führung in
die Maschen (9.). Danach spielte
fast nur noch Kiel, aber die Pader-

Enge Ballführung: Philipp Klement konnte nach Verletzung wieder mitwirken.
borner trafen. Zolinski schoss ein
Zuspiel von Mohamed Dräger zum
3:1 ein (41.).
Guèye (59., Schuss ans Außennetz)
und Zolinski (61., Direktabnahme
über das Tor) verpassten den vierten Treffer. So blieben die Gäste
im Spiel und zeigten sich jetzt auch
im Abschluss sicher. Durch einen
Kopfball von Janni Serra (71.),
einen Schuss von Alexander Mühling (74.) und einen Handelfmeter
von Schindler (80.) drehte Kiel die
Partie. Kurz vor dem Ende köpfte
Zolinski auf Vorlage von Hünemeier zum 4:4-Endstand ein (90.).

SPIELSTATISTIK
SC Paderborn 07:
Zingerle, Dräger, Hünemeier, Schonlau,
Collins, Tekpetey (90. Düker), Gjasula
(81. Ritter), Klement, Antwi-Adjei
(68. Schwede), Zolinski, Guèye.
Holstein Kiel:
Kronholm, Thesker (66. Karazor),
Kinsombi, Lee (89. Mörschel), Mühling,
van den Bergh, Dehm, Serra, Wahl,
Meffert, Schindler.
Tore:
1:0 (1.) Guèye, 1:1 (6.) Schindler,
2:1 (9.) Klement, 3:1 (41.) Zolinski,
3:2 (71.) Serra, 3:3 (74.) Mühling,
3:4 (80.) Schindler, 4:4 (90.) Zolinski
Gelbe Karten:
· SCP: Hünemeier, Zolinski
· KSV: Mühling
Schiedsrichter: Lasse Koslowski
Zuschauer: 10.035

www.padersprinter.de/advent
17

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 08"