< Seite 6
Seite 8 >

Seite 7

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 07

Seite 7 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 07TALENTE IM DUETT
Über die spirituelle, bisweilen auch religiös anmutende Kraft des Fußballs ist schon viel geschrieben worden. Ähnlich wie beim Geschehen
auf dem Rasen, kommt es in der Kirche ebenfalls auf die Menschen an.
Und natürlich auf spezielle Talente, die den Fußball und das Erleben von
Religion erst zu etwas Besonderem machen. In der Stadt eines Erzbistums liegt es auf der Hand, über diese Dinge mit einem Theologen und
Seelsorger zu sprechen. Aber nicht mit irgendeinem: Bernard Tekpetey
traf mit Stefan Kopp einen der jüngsten Professoren in Deutschland.

DISZIPLIN UND EIN GEWISSER EHRGEIZ
" SIND ERFORDERLICH" [PROF. DR. STEFAN KOPP]

PROF. DR.
STEFAN KOPP
GEBURTSDATUM: 05.03.1985
TALENT: LITURGIEWISSENSCHAFT
GRÖSSTER ERFOLG:
ERLANGUNG DER PROFESSUR
ZIEL:
WEITERHIN EIN ERFÜLLTER WEG

12

Ankunft an der Theologischen
Fakultät, direkt neben dem Gymnasium Theodorianum am Kamp.
In die herzliche Begrüßung mischt
sich ein ungewohnter sprachlicher
Ton. Sofort wird klar: Prof. Dr.
Stefan Kopp ist Österreicher und
seit 2015 in Paderborn. Da haben
wir doch schon die erste Parallele, denn auch Tekpetey kam vor
knapp drei Jahren nach Deutschland. Beide haben hier eine neue
Station in ihrer Laufbahn eingeschlagen. Aber durchaus mit
unterschiedlichen Ambitionen,
denn eine geistliche Lebensform
in der katholischen Kirche ist keine klassische ,,Karriere".
,,Mit geht es um die geistige Entwicklung und geistlichen Fortschritt. Dazu sind Disziplin und
auch ein gewisser Ehrgeiz erforderlich", betont Kopp. Der Kärntner Junge ist in einem volkstüm-

dung und dem Erlernen der englischen Sprache", sagt der Stürmer.
Sowohl für den Kicker als auch
für den Theologen bot Paderborn
ideale Voraussetzungen für die
weitere Entwicklung. Insbesondere der Kontakt mit der Ökumene
hat den Horizont von Kopp erweitert, der sich seit Oktober 2018 im
Rahmen eines Graduiertenkollegs
auch mit der Kirche in Zeiten der
Veränderung beschäftigt. Für Tekpetey geht es aktuell auch darum,

einen oder anderen Profifußballer auch mit Blick auf die Bezahlung abhanden zu kommen droht.
,,Meine Mutter hat mir beigebracht, demütig zu bleiben und
nicht zu vergessen, wo ich herkomme", stellt er klar. Auch deshalb unterstützt er seine Familie
in der afrikanischen Heimat mit
finanziellen Mitteln.
Beiden geht es um die persönliche
Entwicklung, beide eint die Kraft
des Glaubens. ,,Im Vertrauen auf

lich religiösen Umfeld groß geworden, hat viel Freude am Ministranten-Dienst gehabt und schließlich Theologie studiert. Noch während seiner fünfjährigen Tätigkeit
als Religionslehrer wurde er zum
Priester geweiht. Für Kopp die
perfekte Symbiose: Forschung,
Lehre und praktische Seelsorge.
In einem ganz anderen Umfeld,
aber durchaus mit einigen Parallelen verlief der Weg von Tekpetey,
der sich mit seiner Dynamik und
seiner Torgefahr schnell in die Herzen der SCP-Fans gedribbelt hat.
Anders als manche Altersgenossen
in Ghana kombinierte er seine Ausbildung als Fußballer mit der Schule. ,,Das habe ich meiner Mutter zu
verdanken. Sie wollte zwar eigentlich, dass ich Doktor werde, aber
das war nicht mein Weg. Wenn
schon Fußball, dann aber nur in
Verbindung mit einer soliden Bil-

BERNARD TEKPETEY
GEBURTSDATUM: 03.09.1997
GRÖSSE: 1,72 M
POSITION: STURM
RÜCKENNUMMER: 37
BILANZ (SPIELE / TORE)
BUNDESLIGA: 2/0
2. BUNDESLIGA: 12/4
sich neue Felder zu erschließen. ,,Die offensive Spielweise in
Paderborn kommt mir sehr entgegen. Ich habe mich bewusst für
den SCP entschieden, das war die
beste Option für mich", erläutert
er seinen Wechsel vom FC Schalke 04 in das beschauliche Ostwestfalen. Zudem bringt Tekpetey eine Auffassung mit, die dem

Gott fügt sich der Weg", könnten
Tekpetey und Kopp unisono
sagen. Sie fühlen sich in Paderborn zu Hause, sehen weitere
Entwicklungsperspektiven für ihr
individuelles Talent. Und sie wollen die Menschen mit ihren Botschaften erreichen. Ob mit schönen Toren oder mit klugen Gedanken und religiösem Impetus.

STATIONEN
BIS 1/2016: UNISTAR SOCCER
ACADEMY
2/2016-8/2017: FC SCHALKE 04
8-12/2017: SRC ALTACH
1-7/2018: FC SCHALKE 04
SEIT 7/2018: SCP
HIGHLIGHTS
2018: DEUTSCHER VIZEMEISTER
2017: AFRIKA-CUP MIT GHANA

13

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 07"