< Seite 14
Seite 16 >

Seite 15

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 06

Seite 15 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 06www.westfalen-blatt.de

NACHWUCHS

OWL via WhatsApp
Melden Sie sich über
www.westfalen-blatt.de/whatsapp
oder den QR-Code an!

WB

Guten Morgen OWL! Heute haben
wir diese Themen für euch:
· Mysteriöser Tod in Büren: Erst
stirbt eine 17-Jährige, dann
überfallen Maskierte eine Familie
https:/ /www.wbca.st/olOhLOw
· Neuer Ärger bei Small Planet:
Wieder müssen Passagiere auf
Rückflug nach Paderborn warten
https://www.wbca.st/DBPrlaw

Lassen Sie
sich das Wichtigste
aus OWL um
9 und 17 Uhr aufs
Smartphone
pushen!
Nutzen Sie
die direkte
Weiterleitung auf
den gesamten
Artikel!

· Sanierung der Hauptfeuerwache
Bielefeld geht ins Geld: Aus acht
werden 71 Millionen Euro
https:/ Jwww.wbca.st/rl7mocw
· Hundehalter in Bad Oeynhausen
in Aufruhr: Giftköder entdeckt

https://www.wbca.st/EzrTRYw

Kostenlos über WhatsApp
und Insta nutzbar!

THOMAS BERTELS ENGAGIERT SICH
ALS PROFI UND CO-TRAINER DER U19
Seit mittlerweile sieben Jahren
spielt Thomas Bertels für die SCPProfis. Zum Beginn der laufenden
Saison übernahm der 31-jährige
zudem das Amt des Co-Trainers
der U19-Mannschaft, die in der
Bundesliga aktiv ist. Damit hat er
eine Doppelrolle im Verein inne,
die es auf diesem Niveau bislang
noch nicht gegeben hat.
Für Traineraufgaben konnte Bertels sich schon früh begeistern:
,,Mich hat das schon als Kind
interessiert. Ich habe mir dann
vor Spielen, die ich mir angesehen
habe, Aufstellungen überlegt".
Ein Managerjob nach der eigenen
Fußballer-Karriere kam für ihn
weniger in Frage. ,,Mich reizt es
mehr, auf dem Platz zu stehen
als im Büro zu sitzen", betont der
Linksfuß.
Bertels selbst spielte nie in einem
Nachwuchsleistungszentrum. Vom
Heimatverein TuS Ehringhausen
führte sein Weg unter anderem
über den SV Lippstadt 08 und den
SC Verl im Jahr 2011 an die Pader.
Seine Aufgaben als Profi verbindet
er mit der Tätigkeit als Co-Trainer
der U19. ,,Da die Nachwuchsabteilung eng mit dem Profibereich

Neue Aufgabe: Thomas Bertels unterstützt die U19 als Co-Trainer.
verknüpft ist, lässt sich das sehr
gut kombinieren. Ich spreche am
Anfang der Woche den Trainingsplan mit dem Trainer durch. Da die
U19 abends trainiert, gibt es in der
Regel keine Überschneidungen",
so Bertels.
Der Start in seine neue Doppelfunktion verlief trotz guter Vorbereitung mit einigen Überraschungen.
,,Es war schon schwierig in den
ersten Wochen. Ich habe mir das
ein bisschen anders vorgestellt",
berichtet er. Insgesamt ist der
Anfang jedoch rundum gelungen,

jetzt kann der eingeschlagene Weg
weitergeführt werden.
Auch für die Nachwuchskicker ist
der enge Kontakt zu einem Profi
etwas Besonderes. ,,Man merkt,
dass jeder etwas anders mit mir
umgeht, die einzelnen Charaktere
sind halt unterschiedlich", sagt
Bertels. Als bisherigen Höhepunkt
in seiner jungen Trainerlaufbahn
nennt er den 2:0-Sieg beim FC
Energie Cottbus, mit dem sich die
U19 bei ihrer ersten Teilnahme am
DFB-Juniorenvereinspokal für die
zweite Runde qualifiziert hat.
29

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 06"