< Seite 14
Seite 16 >

Seite 15

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 05

Seite 15 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 05www.westfalen-blatt.de

NACHWUCHS

OWL via WhatsApp
Melden Sie sich über
www.westfalen-blatt.de/whatsapp
oder den QR-Code an!

WB

Guten Morgen OWL! Heute haben
wir diese Themen für euch:
· Mysteriöser Tod in Büren: Erst
stirbt eine 17-Jährige, dann
überfallen Maskierte eine Familie
https:/ /www.wbca.st/olOhLOw
· Neuer Ärger bei Small Planet:
Wieder müssen Passagiere auf
Rückflug nach Paderborn warten
https://www.wbca.st/DBPrlaw

Lassen Sie
sich das Wichtigste
aus OWL um
9 und 17 Uhr aufs
Smartphone
pushen!
Nutzen Sie
die direkte
Weiterleitung auf
den gesamten
Artikel!

· Sanierung der Hauptfeuerwache
Bielefeld geht ins Geld: Aus acht
werden 71 Millionen Euro
https:/ Jwww.wbca.st/rl7mocw
· Hundehalter in Bad Oeynhausen
in Aufruhr: Giftköder entdeckt

https://www.wbca.st/EzrTRYw

Kostenlos über WhatsApp
und Insta nutzbar!

SHUTTLE-SERVICE ALS WICHTIGER BAUSTEIN
IM KONZEPT DER NACHWUCHSFÖRDERUNG
Auf dem Weg zum Profifußballer
müssen die SCP-Youngster viel auf
sich nehmen. Dazu gehört auch
ein bisweilen weiter Weg zum
Training. Da ist nicht nur der Wille
der Spieler gefragt, sondern auch
die Unterstützung der Eltern. Zur
Entlastung aller Beteiligten hat
der SCP seit 2013 einen ShuttleService eingerichtet. In drei Touren wird ein Teil der Nachwuchsspieler zum Training und danach
wieder nach Hause gebracht.
Der Fahrdienst ist ein Angebot für
Spieler ab der U15, die noch nicht
volljährig sind und keine andere
Fahrtmöglichkeit haben. Vier Mal
in der Woche werden sie vom
jeweiligen Treffpunkt abgeholt,
zum Training gebracht und danach
wieder zurückgefahren. Die Zeit
auf den Straßen verbringen die
Jungs damit, sich gegenseitig auf
den neusten Stand zu bringen, für
Tests und Klausuren zu lernen oder
sich auszuruhen.
Hans Aust ist einer von zwei Shuttle-Fahrern für den ,,GüterslohShuttle". Er teilt sich die Fahrten
mit einem Kollegen. RhedaWiedenbrück, Gütersloh und
Senne-Friedrichsdorf heißen seine
Haltepunkte. Bereits um 16.40 Uhr

Wertvoller Transfer: Alexander Bender, Fatjon Ademaj und
Haris Ljatifi (von links) im Shuttlebus.
sammelt er die ersten Spieler in
Rheda-Wiedenbrück ein. Für die
Strecken zwischen den Stationen
und das Einsteigen sind Zeitpuffer
eingeplant; dennoch müssen alle
pünktlich sein. ,,Die Jungs dürfen
maximal fünf Minuten zu spät
kommen, sonst fahre ich ohne sie
los", sagt Aust. Schließlich muss er
alle pünktlich zum Training nach
Paderborn bringen: ,,Bisher habe
ich immer alle pünktlich abgeliefert."
Schwieriger gestaltet sich die Sache
bei den anderen beiden Touren. In
Richtung Kassel und Minden sehen
sich die Fahrer oft mit zeitraubenden Baustellen, Unfällen und Staus

auf den Autobahnen konfrontiert.
Trotzdem schaffen es zumeist alle
Spieler pünktlich zum Training.
NLZ-Leiter Christoph Müller
sieht den Fahrdienst als wichtigen Bestandteil des Betriebs im
Nachwuchsleistungszentrum: ,,Der
Shuttle-Service bietet den Spielern
eine sehr wichtige Unterstützung,
um die anspruchsvolle Kombination aus Schule und Fußball gut zu
bewältigen. Dadurch wird uns als
Verein wesentlich häufiger ermöglicht, talentierte Spieler zu binden
und perspektivisch zu fördern.
Unsere Shuttle-Fahrer tragen eine
große Verantwortung und sind ein
ganz wichtigen Baustein des NLZ".
29

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 05"