< Seite 2
Seite 4 >

Seite 3

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 03

Seite 3 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 03GEGNER: 1. FC MAGDEBURG
Nach vielen Anläufen hat es der 1. FC Magdeburg in der Saison
2017/2018 zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte geschafft. Der
frühere Europapokalsieger ist als Meister mit 85 Punkten in die 2.
Bundesliga aufgestiegen - und will dort möglichst lange bleiben. Die
Verantwortlichen des FCM sind mit einer klaren Vorgabe in die noch
junge Spielzeit gestartet: möglichst schnell 41 Punkte holen. Allerdings haben die Magdeburger keineswegs nur den Klassenerhalt im
Blick, sondern beschäftigen sich durchaus auch mit höheren Zielen.

EX-EUROPAPOKALSIEGER VERFOLGT HOHE
ZIELE NACH DEM HISTORISCHEN AUFSTIEG
So ließ sich Geschäftsführer Mario
Kallnik im Interview mit ,,kicker"
vor der Saison folgendermaßen
zitieren: ,,Wenn wir an Weihnachten bereits diese 41 Zähler haben
sollten, dann können wir gerne über neue Ziele reden". Bis
dahin ist es allerdings ein weiter Weg. Gleich am ersten Spieltag bekam der FCM die rauhere
Luft in der höheren Spielklasse zu
spüren und unterlag dem FC St.
Pauli trotz einer frühen Führung
durch Goalgetter Christian Beck
mit 1:2. Den gleichen Spielverlauf
erlebten die Kicker von der Elbe
am vierten Spieltag bei Holstein
Kiel, auch hier reichte ein 1:0 nicht
zum Punktgewinn.
Um das Saisonziel zu erreichen,
zahlte der FCM wohl zum ersten
Mal eine Ablösesumme für einen
Spieler. Der 22-jährige Mittel4

Abwehr:

TOR:
Alexander Brunst (30)
Jasmin Fejzic (1)
Mario Seidel (12)

Mittelfeld:

Joel Abu Hanna (20)
Romain Bregerie (33)
Nils Butzen (16)
Nico Hammann (10)
Christopher Handke (3)
Aleksandar Ignjovski (18)
Tobias Müller (5)
Steffen Schäfer (14)
Richard Weil (17)

Tarek Chahed (24)
Marcel Costly (9)
Dennis Erdmann (13)
Charles-Elie Laprevotte (23)
Michael Niemeyer (19)
Manfred Osei Kwadwo (22)
Rico Preißinger (21)
Björn Rother (6)
Philipp Türpitz (8)

Sturm:
Christian Beck (11)
Mergim Berisha (37)
Marius Bülter (26)
Philipp Harant (25)
Felix Lohkemper (7)

feldakteur Rico Preißinger wurde
vom Drittligisten VfR Aalen nach
Sachsen-Anhalt gelotst und soll
hier seine strategischen Fähigkeiten entfalten. Mit Jasmin Fejzic (Tor) und Aleksandar Ignjovski
(Abwehr) holten die Magdeburger
zudem zwei erfahrene Akteure, die
auch höhere Spielklassen kennen.
Für drei Paderborner ist die Partie gegen den FCM ein Treffen mit
ihrem Ex-Club. Torwart Leopold
Zingerle, Außenbahnspieler Tobias
Schwede und Stürmer Julius Düker
spielten vor ihrem Wechsel an die
Pader für Magdeburg und trugen
teilweise zum historischen Aufstieg
bei. In der Vorbereitung auf die
aktuelle Spielzeit konnten die SCPKicker die Blau-Weißen in einem
Testspiel mit 3:0 bezwingen. Die
Tore erzielten dabei Philipp Klement, Phillip Tietz und Ben Zolinski.
5

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 18-19 03"