< Seite 12
Seite 14 >

Seite 13

Dorfleben RE Suderwich 24.08.18

Seite 13 Dorfleben RE Suderwich 24.08.18Vision wird Wirklichkeit
Der Bau eines Natur- und Wasser-Erlebnisparks wird immer wahrscheinlicher.

Ein origineller Einfall ist diese Broschüre, die fiktiv davon ausgeht, dass der Erlebnispark bereits seit zehn
Jahren existiert.

2

verschiedene
Gärten

verschiedene
Gärten
,,Schwatte Emscher"

HE

R

Wasserkreuz

E-K
A

NA

L

EM
SC

EIN
-

HE
RN

Streuobstwiesen
Emscheraue,

evtl. Beweidung
mit Wasserbüffeln

RH

Die Vision wurde bereits vor
Jahren im Rahmen der Bewerbung zur Landesgartenschau
geboren, doch auch nach
dem Scheitern dieses Vorhabens wurde sie nicht beerdigt.
Der Natur- und Wasser-Erleb-

Planung eines
Natur- und Wasser-Erlebnisparks

ICHER BA
CH

Wasserbüffel und Weinreben? Noch immer klingt
es ein wenig unglaublich,
dass zwischen der Brandheide und dem Wasserkreuz von Emscher und
Rhein-Herne-Kanal
auf
Castrop-Rauxeler Stadtgebiet ein Natur- und Wasser-Erlebnispark
entstehen soll. Doch sicher ist,
dass das Projekt, das neun
Millionen Euro kosten
soll, zu neunzig Prozent
vom
Land
finanziert
wird.

nispark gilt als Leitprojekt
von ,,Emscherland 2020", das
unter der Federführung der
Emschergenossenschaft von
Castrop-Rauxel, Herne, Herten und Recklinghausen konzipiert wurde.
24 Hektar wird die Parkfläche östlich der Brandheide
umfassen, der Großteil davon
wird auf Recklinghäuser Gebiet liegen. Der Rest wird jenseits der renaturierten Emscher auf Castrop-Rauxeler
Areal platziert sein. Eine unmittelbare Verbindung der
beiden Teile muss noch geschaffen werden.
Ein zentrales Motiv des
Parks: Er soll zu einem Gewässer-Lernort werden, und da
eignet sich der Zusammenfluss des Suderwicher Bachs
und der Emscher ganz hervorragend. So soll ein Wassererlebnispfad eingerichtet werden, ein Wasserspielort, ein
Besucherschacht
namens
,,Schwatte Emscher" und ein
sogenanntes Blaues Klassenzimmer.
Zudem sollen rundherum
Gärten und Wiesen unterschiedlichster Art entstehen,
um zu demonstrieren, auf
welchem Naturschatz wir sitzen. Und im Idealfall sollen
inmitten der Emscherauen in
Zukunft sogar Wasserbüffel
grasen. Ein echter Höhepunkt
im reinsten Wortsinne sollen
auch die Emscherterrassen
sein: 35.000 Kubikmeter Boden wurden aus dem RheinHerne-Kanal gebaggert und
bilden nun auf der Castroper
Seite der Emscher ein Landschaftsplateau, das nicht nur
viel Aussicht, sondern auf
dem südlichen Hang auch
Platz für Weinreben bieten
soll.

SUDERW

Von Ralf Wiethaup

Emscherterrassen

Weingärten

Für den sicheren Sprung ins Berufsleben!
Jetzt die günstige Berufsunfähigkeitsvorsorge für Auszubildende, Studenten
und Berufsstarter sichern.

Die LVM-Versicherungsagenturen beraten Sie gern:

Uta Ehling

Carlo Enke

Börster Weg 12
45657 Recklinghausen
Telefon 02361 59202
info@ehling.lvm.de

Reitzensteinstraße 50
45657 Recklinghausen
Telefon 02361 27025
info@enke.lvm.de

Jürgen Wendt
Castroper Straße 47
45665 Recklinghausen
Telefon 02361 42949
info@wendt.lvm.de

dorfleben - das Magazin für Suderwich & Essel

13

zurück zum Anfang von "Dorfleben RE Suderwich 24.08.18"