< Seite 1
Seite 3 >

Seite 2

Dorfleben Westerholt 10.08.18

Seite 2 Dorfleben Westerholt 10.08.18EDITORIAL

GRUßWORT

Von
Frank Bergmannshoff

Von
Jürgen Watanabe und Hans
Klare,
Werbe- und Interessengemeinschaft Westerholt

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
das Sommerfest auf der Bahnhofstraße gehört zu Westerholt wie der Graf und das Gertrudis-Hospital. Der Werbeund Interessenschaft gebühren Dank und Anerkennung
dafür, dass sie sich wieder personell und finanziell ins Zeug
legt, um diese beliebte Großveranstaltung auf die Beine zu
stellen und die Einkaufsstraße
in eine Flanier- und Partymeile zu verwandeln. Alles Wissenswerte dazu finden Sie in
diesem ,,dorfleben" ­ ebenso
wie lesenswerte Berichte zum
Beispiel über den blinden
Masseur Dustin Schmitz oder
ein 400 Jahres altes Haus in
der Freiheit, das voller spannender Geschichten steckt.
Zurück zur Bahnhofstraße:
Muss sie komplett umgebaut
werden? Auch dazu lesen Sie
mehr in diesem ,,dorfleben".
Viel Spaß bei der Lektüre!
Ihr Frank Bergmannshoff
(Redaktionsleiter)

Liebe Westerholterinnen,
liebe Westerholter,

,,Nala" heißt die Katze, die sich ihre
Lieblingsplätze in ihrem Dorf nach
Tageslaune aussucht. Hier hat sie es sich im Schatten eines Wandelröschen-Baums bequem
gemacht. Allerdings liegt sie auch gern mal mitten auf der Straße und lässt sich von verzückten Spaziergängern kraulen.
--FOTO: DAGMAR HOJTZYK

Die Sphinx aus dem Alten Dorf:

IMPRESSUM
Herausgeber:
Verlag J. Bauer KG
Verleger: Kurt Bauer
Anzeigenleitung: Carsten Dingerkus

INHALT
u Mit den Händen sehen: Der 21-jährige Dustin Schmitz arbeitet als Masseur. Seine Erblindung steht ihm dabei nicht
im Wege.
è Seite 3

Auflage: 20.000 Exemplare

u Musik, Action und gute Laune: Das 34. Sommerfest lockt
nach Westerholt. An zwei Tagen gibt es erneut ein tolles Programm.
è Seite 4 & 5

Verteilung:
Als Beilage in der Hertener Allgemeine. Als Direktverteilung an die
übrigen Haushalte* in Westerholt und Bertlich und an ausgewählte
Haushalte in Gelsenkirchen-Buer.

u Musik und Feuer liegen in der Luft: ,,Emotional Moments" gibt es am Freitag, 28. September, am Schloss Westerholt. Der Vorverkauf startet.
è Seite 6

Bei Nichtbelieferung besteht kein Entschädigungsanspruch.
Sitz der Gesellschaft ist Recklinghausen.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Recklinghausen.
*ausgenommen Werbeverweigerer

u Fest in Familienhand: Die Schikorras leben im Haus Ostwall 13 im Alten Dorf. Seit fast 400 Jahren gehört das Haus
der Familie Reul.
Seite 8 & 9

Anzeigenpreisliste Nr. 4: Gültig ab 1. Januar 2018

Anschrift des Verlages:
Verlag J. Bauer KG
45765 Marl
Tel. 02365/107-0
Fax: 02365/107-1291
E-Mail: anzeigenleitung@medienhaus-bauer.de
Internet: hertener-allgemeine.de
Kontakt:
Haben Sie Anregungen und Kritik, Fragen zur Anzeigenwerbung?
Anzeigen:
Sylvia Lühring, Tel. 0 23 66/ 1000-3206, Fax 0 23 66/1000-3490
E-Mail: luehring@medienhaus-bauer.de
Redaktion:
Tel. 0 23 66/1000-3411, Fax 0 23 66/1000-3490
E-Mail: haredaktion@medienhaus-bauer.de
Dorfleben können Sie auch online lesen unter:
www.dorfleben-westerholt.de

34

dorfleben - das Magazin für Herten-Westerholt

u Verein hilft, Kunst zu fördern: Menschen mit geringem
Einkommen können auf dem Kunsthof Knoop kreativ arbeiten.
è Seite 11
u Tolle Preise zu gewinnen: Rätseln Sie mit und gewinnen
Sie tolle Preise.
è Seite 12
u Eine Radtour, ein Pfarrer und eine Kultfamilie: Im
Schloss Westerholt stellen sich interessante Gesprächspartner den Fragen von Gregor Leinweber. Eine Vorschau
auf:
è Seite 13
u Flicken, sanieren oder umbauen: Der Rat muss bald über
die Zukunft der Bahnhofstraße entscheiden. Derzeit besteht Uneinigkeit.
Seite 15

der Sommer ist mehr als da,
auch unsere Kinder haben ihre wohlverdienten Ferien.
Apropos Kinder: Das Kinderfest unserer Werbegemeinschaft rund um den Marktplatz war ein voller Erfolg. Leider hat das Wetter nur bis zum
Nachmittag mitgespielt ­
aber auch das konnte die gute
Stimmung nicht trüben. Lieben Dank an dieser Stelle für
die tolle Unterstützung der
Stadtteilförderung.
Dadurch konnten wir dieses Fest umsetzen und einen
Überschuss erwirtschaften,
den wir in die Reparatur und
Instandhaltung der Westerholter Weihnachtsbeleuchtung investieren werden. Leider hat der Überschuss nicht
für die Einrichtung der Blumenampeln auf der Bahnhofstraße gereicht, die der WIW
gehören. Unser fester Wille
ist es, die Blumenampeln im
nächsten Jahr wieder aufzustellen. Dafür suchen wir Paten! Wer eine Patenschaft
übernehmen möchte, bekommt weitere Infos per
E-Mail an: post@klare.de .
Nach dem Kinderfest ist vor
dem Sommerfest ­ und die
Vorbereitungen laufen auf
Hochtouren. Auch in diesem
Jahr werden wir ein tolles
Bühnenprogramm auf die
Beine stellen und im Rahmen
unserer Möglichkeiten für gute Unterhaltung sorgen. Also,
liebe Leute: Unterstützt das
Sommerfest und kommt mit
Familie und Freunden vorbei.
Nun ein letztes Thema. Die
Werbe- und Interessengemeinschaft möchte sich vermehrt um die Themen in
Westerholt kümmern und
mit den politischen Parteien
wieder stärker in die Kommunikation treten. Erste Schritte
sind gemacht, aber viele
Fragen offen. Zum Beispiel:
Wann kommt der versprochene Bahnhof, gibt es Planungen für neue Wohngebiete,
wo sind Ladestationen für
Elektroautos geplant? Wenn
Sie weitere Themen haben,
informieren Sie die Werbegemeinschaft unter der oben genannten E-Mail-Adresse.
Noch einen wunderschönen Sommer und auf ein Wiedersehen auf unserem Sommerfest. Mallorca ist schön,
Westerholt ist schöner!
Hans Klare und Jürgen Watanabe für den WIW-Vorstand

zurück zum Anfang von "Dorfleben Westerholt 10.08.18"