< Seite 6
Seite 8 >

Seite 1

Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2018 24 Seiten

Seite 7 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2018 24 SeitenSonderschau

Reduktion & Abstraktion

KERSTIN VICENT
Aus Berlin kommt Bildhauerin Kerstin Vicent zu Kunst
im Gut. Hier ein Statement zu ihren Werken und ihrer
Arbeitsweise:
,,Hölzer aller Art sind mir seit meiner Kindheit liebstes Spielzeug und zur stetigen Veränderung anregendes Material. Dabei faszinieren mich korrespondierende Flächen und Linien,
die eine Sache ohne weitere Ablenkung auf den Punkt bringen. Wie viel Emotion in einer Abstraktion liegen kann,
spiegelt sich in meinen figürlichen Arbeiten wider. Ob Lebensfreude oder Trauer, Nähe oder Distanz ­ es genügt die
Andeutung einer leichten Neigung oder die Differenzierung in
verschiedene Ebenen, um innere Befindlichkeiten auszudrücken. Figürliche Arbeiten, abstrakte Kompositionen und Materialexperimente sind die Schwerpunkte meiner bildhauerischen Arbeit. Diese werden grafisch ergänzt durch Holzschnitte, Zeichnungen und Bilder in Acryl und Öl. Thematische Inspirationen bringt das tägliche Leben. Ich bin eine
Beobachterin, die durch genaues Hinsehen und Hinhören zu
entdecken versucht, was sich hinter der Oberfläche von Menschen und Dingen verbirgt. Unglaublich interessante grafische
Strukturen finde ich auch in der Natur. Ich bin fast täglich im
Wald.
Ideen und erste Entwürfe halte ich in Skizzenbüchern fest.
Mitunter kann ich gar nicht so schnell zeichnen, wie es mir
Kopf und Bauch diktieren. Das muss dieser Zustand sein, den
man FLOW nennt. Manchmal stimmt der erste Strich, aber oft
sind etliche Überarbeitungen nötig, bis der gewünschte Ausdruck seine Form gefunden hat. Für meine Skulpturen nutze
ich vorwiegend Eiche ­ formstabil, großformatig und langlebig. Ich liebe diese aktive, praktische Arbeit mit Kettensäge
und Stechbeitel zwischen Spänen und Öl, draußen im Freien,
auch wenn man dabei oft an seine körperlichen Grenzen
kommt. Viele meiner Arbeiten erhalten zum Schluss eine
dünne weiße Lasur, die eine schwere Skulptur optisch leicht
macht."
7

zurück zum Anfang von "Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2018 24 Seiten"