< Seite 13
Seite 15 >

Seite 1

Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2018 24 Seiten

Seite 14 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2018 24 SeitenAusstellung

,,Achte auf das Kleine in der
Welt, das macht das Leben
reicher und zufriedener."
(Carl Hilty)

Klein, aber oho! Ob in Bronze, Holz oder Keramik, wenn
man an den rund hundert Ständen der Künstler/innen und
Kunsthandwerker/innen genauer hinschaut, entdeckt man
in den kleinen Figuren eine große Kunstfertigkeit.
Sinnierend, in sich gekehrt, den Moment genießend
oder manchmal auch etwas gelangweilt vom Treiben
der Welt, wirken die kleinen Bronzefiguren des Goldschmieds David Dott .
Heidi Stulle-Gold versteht es, aus Lindenholz recht
eigenwillige Charaktere, teils in kräftigen Farben gefasst, entstehen zu lassen. Da stehen Könige unbeteiligt
neben Badenixen oder Damen mit Hochfrisur und alle
warten auf Liebhaber/innen, die sie mit nach Hause
nehmen möchten...
Kleine Welten, ja richtige kleine Planeten im wörtlichen
Sinne, sind das Thema der gemeinschaftlichen Arbeiten
von Christiane Osann und Tobias Freude . Meist
aus Lindenholz geschnitzt sind die Miniaturmenschen
und Tiere, die auf den Planeten ,,leben". Da sieht man
Figuren, die Blumen gießen, in die Ferne schauen oder
Fahrrad fahren...
Reinhard Osianders Werk (Foto unten) umfasst Steinund Holzskulpturen verschiedenster Größe von der Miniatur bis zur Rauminstallation. Scheinbar leicht zu
verstehen, handelt es sich dennoch nur oberflächlich um
naturgetreue Figuren ­ Osianders Skulpturen gehen
mehr in die Tiefe. Aus grob bearbeiteten Holzsockeln
entwachsen detaillierter ausgearbeitete Geschöpfe. Oft
wirken sie verschlossen, verloren, erstarrt. Sein Werk
trägt Widersprüche in sich und wird dadurch spannend.

14

zurück zum Anfang von "Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2018 24 Seiten"