< Seite 11
Seite 13 >

Seite 12

geistREich_04.07.2018

Seite 12 geistREich_04.07.2018Aus erster Hand...
Reise-Tipps von Recklinghäusern mit ausländischen Wurzeln
Wer Anfang Juli seinen Sommerurlaub
noch nicht gebucht hat, ist entweder
mit einer beneidenswerten Gelassenheit
ausgestattet oder aber er plant momentan
gar nicht zu verreisen. Alle anderen haben
zu diesem Zeitpunkt Planung und Buchung
längst abgeschlossen. Diejenigen jedoch,
die aktuell oder für einen späteren Urlaub
noch auf der Suche nach neuen und
interessanten Reisezielen sind, können auf
dieser Seite einige sehr ungewöhnliche
Insider-Tipps finden.

Auskünfte dazu erteilt in diesem Fall eine besondere Spezies von ,,Fachleuten": Menschen,
die in anderen Ländern geboren wurden und im
Laufe ihres Lebens in Recklinghausen heimisch
geworden sind.

Freizeit-Experimenten im vertrauten Umfeld
inspirieren?!


Joachim van Eickels

Sie geben unseren Lesern Empfehlungen über
Orte und Sehenswürdigkeiten ihrer Heimat, die
ihnen persönlich etwas bedeuten. Die meisten
dieser Anregungen weichen deutlich ab von
den üblichen touristischen ,,Hotspots" in den jeweiligen Ländern. Einige der Tipps werden sich
vielleicht überhaupt nur mit einer engagierten
Eigeninitiative bei der Reiseplanung verwirklichen lassen, weil die Reiseveranstalter für derart
spezielle Ziele kein Angebot bereithalten.
Wer in diesem Sommer nicht verreist, soll aber
ebenfalls nicht zu kurz kommen. Wir haben bei
unseren Fachleuten mit ausländischen Wurzeln
auch für die Naherholung um Recklinghausen
Anregungen eingeholt. Mit den Augen von
Menschen, die anderswo ihre Heimat haben, auf
unsere Region zu schauen, hat einen besonderen Reiz. Wer weiß, vielleicht lässt sich dadurch
ja auch der Eine oder die Andere zu neuen

Familie
Byloos

Familie
Hoang

Peru

Vietnam hat sehr viele schöne
Seiten. Ob Berge, Täler, Strand oder
Urwälder. Von Nord bis Süd, wenn man die Küste entlangfährt, kann man sehr viel Natur und die
Schönheit des Landes entdecken. Eine Sehenswürdigkeit in der Mitte des Landes ist die Kaiserstadt
Hue. Im Norden gibt es schöne Urwälder und Berge, die man z. T. nur zu Fuß erreichen kann.
Ebenso die alten, traditionellen kleinen Dörfer, in denen die Ureinwohner leben. Im Süden sind die
Strände und Küsten einzigartig, z. B. Vinh Ha Long; eine unbeschreibliche Schönheit des Landes.
Nur leider ist im Moment sehr viel Unruhe im Land. Die Chinesen machen sich breit und verdrängen die Vietnamesen. Traurig, aber wahr. Wenn ich die Bilder über Facebook sehe, fühle ich mit
meinem Volk mit. Wir sind deswegen schon 1975 von Vietnam nach Deutschland gekommen. Die
Menschen werden dort von der Regierung unter Druck gesetzt und ausgebeutet. Die Natur wird
verschmutzt und zerstört. Eine Urlaubsempfehlung würde ich im Moment nicht aussprechen. Zum
Entspannen gehen wir gern mit den Kindern in den kleinen Tiergarten am Ruhrfestspielhaus.
Gerne lassen wir uns anschließend auf dem Grünen Hügel nieder und genießen den Tag. Oder wir
fahren mit dem Fahrrad zum Stadthafen in RE-Süd und bekommen ein wenig Urlaubs-Feeling.

Te
V ie m p
tn e l i
am n

Ma P
c h er
uP u
icc
hu

Da Peru flächenmäßig dreimal so
groß ist wie Deutschland, gibt es
hier doch einiges zu entdecken. Deswegen ist es ratsam, viel Zeit für einen Besuch einzuplanen.
Weltberühmt sind natürlich die Linien von Nazcar oder die Inkastadt Machu Picchu. Aber auch in
sonst abgelegenen Bergdörfern leben viele Leute noch wie frühere Generationen. Dies sind also
Aspekte, die zum Rucksackurlaub einladen. Wir selbst fahren regelmäßig nach Peru.
Die Anreise ist immer sehr aufwendig und dauert nahezu zwei Tage. Doch die Kinder besuchen
gerne ihre Oma, die in den Bergen auf 3500 Meter wohnt. Für die Kinder ­ besonders für die
Kleine ­ ist es eine Freude, in den Bergen zu wandern und zu klettern; für uns Erwachsene wegen
der dünnen Luft sehr anstrengend. Manchmal geht es auch an den Strand, an die Atlantikküste.
Das ist etwas ganz anderes als die Berge, aber ebenso beeindruckend. Es gibt einfach wirklich viel
zu sehen. Deswegen fühlt man am Ende des Besuchs immer, dass die Zeit viel zu kurz war. Dennoch
lohnt es sich jedes Mal und wir freuen uns schon auf den bevorstehenden Besuch.
Hier in Deutschland gehen wir gern in der Umgebung von Haltern spazieren. Das ist nicht weit zu
fahren, bietet allerdings vielfältige Unterhaltung für Familien.

Vietnam

zurück zum Anfang von "geistREich_04.07.2018"