< Seite 12
Seite 14 >

Seite 13

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 04

Seite 13 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 04www.westfalen-blatt.de
www.westfalen-blatt.de

NACHWUCHS

FRISCHES WISSEN
für die Erste Hilfe

Jeder Treffer
landet im Netz!
In unserer eZeitung, auf www.westfalen-blatt.de,
In unserer eZeitung, auf www.westfalen-blatt.de,
Facebook und Twitter:
Facebook und Twitter:

·· in der umfangreichen Sportausgabe des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES
in der umfangreichen Sportausgabe des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES
(immer montags, als Print- oder Digitalausgabe)
(immer montags, als Print- oder Digitalausgabe)
·· mit Videos, Interviews und Analysen sowie der kompletten Berichterstattung
mit Videos, Interviews und Analysen sowie der kompletten Berichterstattung
(inkl. Archiv) im Fanbereich auf www.westfalen-blatt.de
(inkl. Archiv) im Fanbereich auf www.westfalen-blatt.de
·· bereits während der Spiele auf Facebook und Twitter
bereits während der Spiele auf Facebook und Twitter

Vor dem Saisonstart 2017/2018
frischten die Mitarbeiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) ihr
Wissen im Rahmen eines Erste
Hilfe-Kurses auf. Ziel der Schulung,
die an zwei Wochenenden stattfand, war eine Sensibilisierung des
Personals und die Vorbereitung
auf einen möglichen Ernstfall.
Dass dieser Ernstfall schnell und
vor allem unerwartet eintreten
kann, mussten die Paderborner vor
nicht allzu langer Zeit am eigenen
Leib erfahren. Im April 2017 fiel
Profi Christian Bickel im Spiel gegen
die SG Sonnenhof Großaspach
nach einem Zweikampf mit Gegenspieler Jeremias Lorch bewusstlos
zu Boden und verschluckte seine
Zunge. In der lebensbedrohlichen
Situation reagierte Physiotherapeut Jörg Liebeck optimal und zog
dem Spieler die Zunge erfolgreich
aus dem Hals.
Neben dem Verhalten in solchen
Extremfällen ging es den Verantwortlichen des NLZ auch darum,
über den richtigen Umgang mit
den Alltagsverletzungen im Jugendfußball zu informieren. Denn die
vielen Zweikämpfe und das hohe
Spieltempo im Nachwuchsbereich
bringen ein entsprechendes Ver-

Praktische Übung: Impression vom Erste Hilfe-Kurs des NLZ.
letzungsrisiko mit sich. Trainer,
Betreuer und Physiotherapeuten
sollten in bestimmten Situationen
stets die erforderlichen Schritte
sicher einleiten. Dazu gehören
beispielsweise die stabile Seitenlage und der Umgang mit dem
Defibrillator.
Zur Veranschaulichung der Themen
ergänzten die zwei Referenten des
Deutschen Roten Kreuzes ihre
Präsentation um ausgewählte

Praxiseinheiten. Am Ende des
Auffrischungskurses resümierte
NLZ-Leiter Christoph Müller: ,,Mit
dem Erste-Hilfe-Kurs haben wir es
geschafft, das bereits vorhandene
Wissen unserer Mitarbeiter aufzufrischen und zu vertiefen. Es ist
unser Ziel, bei Verletzungen jeglicher Art vorbildhaft zu reagieren,
sowohl auf als auch neben dem
Platz. Daher wollen wir auch in
Zukunft ähnliche Weiterbildungen
anbieten".
25

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 04"