< Seite 24
Seite 26 >

Seite 1

20 Jahre in Ihrer Heimat

Seite 25 20 Jahre in Ihrer Heimat,,

20 JAHRE

Jubiläumsausgabe

Rolf Schumacher, Bürgermeister der Stadt Mayen

Es gab in den letzten 20 Jahren eine Fülle von Entwicklungen, die das innere und
äußere Bild unserer Heimatstadt geprägt haben. Bauliche, wie etwa das neue
Forum, die Tiefgarage, der Ausbau Habsburgring, punktuelle Innenstadterneuerungen, die Schaffung schützenswerter Areale für Bienen oder Fledermäuse
oder der Ausbau des Fernwärmenetzes auf 12 km Länge. Aber auch kulturelle,
wie beispielsweise die stimmungsvollen Bühneninszenierungen bei den Burgfestspielen.
Für mich persönlich sind der tragische Tod unserer Oberbürgermeisterin Veronika Fischer am 06.05.2012 und die Folgen daraus das bedeutendste Ereignis in
den letzten 20 Jahren. Im Nachhinein hat sich der Politikstil in Mayen verändert,
der vorher stark auf Konfrontation zielte, heute jedoch eher verbindlich ist im
Sinne, was bringt den größeren Nutzen für unsere Stadt. Die Zusammenarbeit
in der Stadtspitze, der Verwaltung und in den Gremien ist sehr kollegial.
Für die Zukunft erhoffe ich mir weniger Sparzwänge im städtischen Haushalt und eine erfolgreiche Innenstadterneuerung mit dem Programm ,,Aktive
Stadt". Dazu gehört, dass es uns gemeinsam gelingt, die Lebens- und Wohnqualität zu bewahren, die guten Schulen zu erhalten, den Wald nachhaltig zu
pflegen, die Innenstadt von Leerständen zu befreien, bessere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen, das Ehrenamt zu fördern, absehbar endlich in einer städtischen Festhalle
feiern zu können und mit allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern friedlich und zuversichtlich zusammen zu leben.

Natascha Lentes, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Mayen

Der Tod unserer Oberbürgermeisterin Veronika Fischer am 6. Mai 2012 gehört
sicher zu den tragischsten Ereignissen der vergangenen 20 Jahre. Die drei
Monate später stattfindende Wahl zeigte dann deutlich, dass die Menschen in
Mayen diesen dramatischen Einschnitt nicht vergessen hatten. Man wünschte
sich einen Neuanfang, ein Aufbrechen des festgefahrenen Kleinkrieges der
großen Parteien. So geschah noch im selben Jahr ein geschichtsträchtiges Ereignis, eine Zäsur in der Stadtgeschichte: die Wahl eines bis dahin politisch
unbekannten und noch dazu grünen Mayeners zum neuen Oberbürgermeister.
Wolfgang Treis gründete nach mehreren Jahrzehnten wieder einen grünen
Ortsverband in Mayen, der dann auch zwei Jahre später aus dem Stand mit vier
Mitgliedern im Stadtrat einzog. Die Eifelstadt hatte plötzlich auch ein grünes
Gesicht.

,,

,,

,,Wir sichern uns die Heimat nicht durch den Ort, wo, sondern durch die Art wie wir leben".
(Georg, Baron von Örtzen)

Für die Zukunft, für die nächsten 20 Jahre, wünsche ich mir für uns Mayener
mehr Gemeinschaftlichkeit, mehr Mut und Solidarität ­ auch das wäre ein kleiner Schritt zum Weltfrieden. Denn viele kleine Räder können am Ende auch ein
großes Rad in Bewegung setzen.

,,
,,
,,
,,

Apotheke am Neutor

Apotheke im Hit

Center Apotheke

Neustraße 27
56727 Mayen
Telefon 0 26 51 - 21 70
Telefax 0 26 51 - 21 49
E-Mail info@apotheke-am-neutor.de
Web www.apotheke-am-neutor.de

Hausener Straße 2-6
56727 Mayen
Telefon 0 26 51- 70 39 76
Telefax 0 26 51- 70 39 82
E-Mail info@apotheke-im-hit.de
Web www.apotheke-im-hit.de

Erfurter Straße 4-6
56626 Andernach
Telefon 0 26 32 - 95 82 00
Telefax 0 26 32 - 95 82 02
E-Mail info@die-center-apotheke.de
Web www.die-center-apotheke.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 08:00 - 18:30 Uhr
Samstag
09:00 - 13:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag 08:00 - 20:30 Uhr

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag 08:00 - 20:00 Uhr

25

zurück zum Anfang von "20 Jahre in Ihrer Heimat"