Seite 2 >

20 Jahre in Ihrer Heimat



Suchergebnisse für "konversion":

Seite 1 20 Jahre in Ihrer HeimatSeite 28: , die rund um das Thema ,,familienfreundliche Verbandsgemeinde" initiiert wurden, prägend und auch nachhaltig ausgelegt. Die Konversion rund um den Flugplatz Mendig belegt zudem, dass sich die Verbandsgemeinde auch durch vermeintliche Rückschläge, wie die Schließung des Heeresflugplatzes, nicht irritieren lässt. Vielmehr greift man solche Herausforderungen auf und wandelt sie ins Gegenteil: Fortwährend entstehen auf dem ehemaligen Gelände neue Arbeitsplätze, mithin Steuerund Wirtschaftskr.. Seite 28 online blättern


Seite 1 20 Jahre in Ihrer HeimatSeite 30: Konversion Flugplatz Mendig Erfolgreiche Bewältigung der wohl größten Herausforderung in der jüngsten Geschichte der Region Die Heeresflieger der Bundeswehr waren seit 1959 in der Gunther-Plüschow-Kaserne Mendig im nördlichen Rheinland-Pfalz stationiert. Im Zuge der Bundeswehrstrukturreform 2004 wurde der Standort Mendig mit ca. 730 Dienstposten im Sommer 2008 geschlossen. Auf der Konversionsfläche mit einer Gesamtgröße von knapp 190 ha befinden sich neben einer 1,6 km langen Start.. Seite 30 online blättern


Seite 1 20 Jahre in Ihrer HeimatSeite 31: Konversion Flugplatz Mendig" am 13.03.2008, wurden die Kräfte aller sechs Konversionskommunen gebündelt, eine einheitliche Entwicklung über Gebietsgrenzen hinaus garantiert und Entscheidungsprozesse erheblich verkürzt. Die Liegenschaften des Bundeswehrstandortes Mendig erstrecken sich auf drei Gemeinden (Stadt Mendig, Ortsgemeinden Kruft und Thür), zwei Verbandsgemeinden (VG Mendig u. VG Pellenz) und den Landkreis Mayen-Koblenz. Mit dem Zweckverband wurde eine neue ,,Kunstgemeinde".. Seite 31 online blättern




zurück zum Anfang von "20 Jahre in Ihrer Heimat"