Seite 2 >

Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017



Suchergebnisse für "jahren":

Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 7: zum Schluss: Sie haben einen Doktortitel in Biochemie und sind jetzt nach Bronzeplastik ,,Die Gottestochter", 1999 langen Jahren als Fachleiter der Abteilung Lebensmittelwissenschaft bei der Firma Hipp im Ruhestand ­ widmen Sie sich jetzt nur noch der Kunst? Rentner haben ja immer viel zu tun, aber tatsächlich habe ich jetzt natürlich mehr Zeit für Ideen, die ich schon seit langem realisieren möchte. Mindestens für zwei, drei Jahre habe ich schon konkrete Projekte im Visier. 7.. Seite 7 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 13: eine Sonderschau in Scheyern bei Kunst im Gut ­ das ist für Sie ein Gastspiel in der alten Heimat? Ich bin ja vor rund acht Jahren aus der Region Pfaffenhofen nach Altmühlfranken umgezogen, komme aber gerne hierher zurück und freue mich auf die Sonderschau bei Kunst im Gut. Der dafür vorgesehene weiße lichtdurchflutete Raum ist genau richtig, um Arbeiten der letzten Jahre zeigen zu können. Ihrer seriellen, systematischen und akribischen Arbeitsweise sind Sie nun seit geraumer Zeit treu g.. Seite 13 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 14: rkskunst und moderne Entwürfe vereint die Produktpalette des Eichstätter Ateliers Zwirn & Zwille. Filz ist bereits seit 8000 Jahren als textiles Flächengebilde bekannt. Bei Zwirn & Zwille ist industriell hergestellter Designfilz aus 100% Wolle seit Jahren Ausgangsmaterial für eine vielfältige künstlerische Auseinandersetzung. Form und Gestalt variieren ebenso wie die unterschiedlichen Einsatzgebiete. Die Produktpalette umfasst sowohl Akustikbilder und Objekte für die moderne Raumge.. Seite 14 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 18: ungen. 18 Dieses Musikcafé richten wir für jede Kunst im Gut komplett neu für Sie ein. Wetterunabhängig kann man dort seit Jahren in gemütlicher Café-Atmosphäre hervorragende Live-Bands, Duos und Solisten hören. Erleben Sie Kultiges und viel Neues bei Kunst im Gut!.. Seite 18 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 19: stliche Mischung, ergänzt durch Lieder und Chansons, die in Deutschland und Amerika zwischen den zwanziger und den sechziger Jahren entstanden. Samstag, 30. September, im Musikcafé Die Münchner Moritäterinnen Irmi Baumann, Serena Buchner und der Schweizer Andrew Vanoni lassen in stilvollen Kostümen mit ihrer klangvollen Handdrehorgel Urgrossvaters Zeiten wieder aufleben. Heute wie damals bewegen die amüsant erzählten Geschichten aus dem Leben die Herzen ihrer Zuschauer. Bunte Stimmungsbi.. Seite 19 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 20: ochwertige Kunstausstellung und ausgelassene Stimmung beim Kindertheater und auf der Zirkuswiese ­ Kunst im Gut beweist seit Jahren, dass man dies hervorragend zusammenbringen kann. Das wunderbar poetische Marionettentheater ,,Pendel" gastiert wieder bei uns! Künstlerpaar Marlene Gmelin und Detlef Schmelz verzaubert durch pantomisches Marionettenspiel und Inszenierungen von Märchen und Mythen. Gespielt wird am Samstag, den 30. September, dreimal täglich ,,Fabeln am seidenen Faden". Dazwi.. Seite 20 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 22: menarbeit von Kunst im Gut und der Anna-Kittenbacher-Schule Pfaffenhofen entstanden ist. ,,Wappen" hieß das Thema und in den Jahren 2015-2017 sind die Wappen der Stadt und des Landkreises Pfaffenhofen, das bayerische Wappen und das Scheyerer Wappen fertiggestellt worden. Viele fleißige Hände haben mitgeholfen, die unzähligen bunten Mosaiksteinchen zu prachtvollen Bildern zusammenzufügen. Aus hunderten kleiner Porzellan-, Keramik-, Fliesen- und Glasteilchen sind nach und nach vier wunderba.. Seite 22 online blättern


Seite 1 Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017Seite 24: n)! 35. Kunst im Gut 30.9./1.10.2017, jeweils 9:30 Uhr - 18:30 Uhr geöffnet Eintritt: 8,50 Euro pro Person, Kinder unter 12 Jahren frei.. Seite 24 online blättern




zurück zum Anfang von "Kunst im Gut Das Magazin Herbst 2017"