< Seite 19
Seite 21 >

Seite 20

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 2

Seite 20 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 2VORSCHAU: POKAL-SPIELE
Direkt nach der englischen Woche in der 3. Liga sind die SCP-Kicker innerhalb von nur sechs Tagen in zwei
Pokal-Wettbewerben gefragt. Erst geht es am Mittwoch, 9. August, im Krombacher Westfalenpokal gegen
den Ligabegleiter Preußen Münster. Dann steht am Montag, 14. August, das Duell im DFB-Pokal gegen
den Zweitligisten FC St. Pauli auf dem Programm. Ein wichtiger Aspekt in diesem Pokal-Stress: Bei beiden
Begegnungen genießen die Paderborner in der Benteler-Arena das Heimrecht.

DOPPELTER EINSATZ
gegen Münster und Pauli
Am Mittwoch, 9. August, empfangen die SCP-Kicker um 18.30
Uhr den SC Preußen Münster,
der gut in die Meisterschaftsrunde gestartet ist. Ähnlich wie die
Paderborner, konnten die ,,Adlerträger" in der abgelaufenen Spielzeit die eigenen Ambitionen allerdings nicht erfüllen. Chef-Trainer Benno Möhlmann brachte die
Münsteraner schließlich doch auf
Kurs und schielt mit seinem Team

in der Spielzeit 2017/2018 durchaus in Richtung der Aufstiegsplätze. Zu einem besseren Ergebnis
als im Vorjahr sollen auch mehrere Neuzugänge beitragen. Torwart Nils-Jonathan Körber (Hertha BSC), Abwehrspieler Fabian Menig (VfR Aalen) und Stürmer Moritz Heinrich (TSV 1860
München) erhielten in den ersten
Meisterschaftsspielen von Beginn
an das Vertrauen.

Am Montag, 14. August, folgt
um 18.30 Uhr der mit viel Spannung erwartete DFB-Pokal-Kracher gegen die Kiez-Kicker. Der
FC St. Pauli hat am ersten Spieltag der 2. Bundesliga mit einem
1:0-Auswärtssieg beim VfL
Bochum bereits eine Duftmarke
gesetzt. Das Tor des Tages erzielte Mittelfeldspieler Christopher
Buchtmann mit einem platzierten Flachschuss. Chef-Trainer Olaf

Janßen zeigte sich sehr angetan
von der Leistung seiner Schützlinge: ,,Es ist schön zu sehen, wie die
Mannschaft in der Gemeinschaft
funktioniert". Mit Blick auf bereits
aufkommende höhere Ansprüche
in der Hamburger Szene merkte der Coach aber ebenfalls an:
,,Es ist wichtig, dass wir weiterhin
bescheiden bleiben". Dennoch
verhehlt auch Janßen nicht, dass
der Club wieder nach oben blickt.

Fotocredit: Witters

Benno Möhlmann
(SC Preußen Münster)

Olaf Janßen (FC St. Pauli)
38

Ein WIR geht immer.
Das einzig Wahre.

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 2"