< Seite 11
Seite 13 >

Seite 12

SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 01

Seite 12 SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 01www.westfalen-blatt.de

eZeitung kompakt erklärt
· alle 23 Lokalausgaben im Originallayout abrufbar
· vollständiges Archiv ab November 2004 verfügbar
· einfache, intuitive Handhabung
Menü
Mit einem Klick öffnen Sie
das gesamte Bedienfeld:

Vollbildansicht

www.westfalen-blatt.de
unabhängig = bürgerlich

HEUTE IM LOKALTEIL

Bayern München holt James

Götz Alsmann feiert 60. Geburtstag

Prozess um Jahnplatz-Attacke

Der Hochkaräter, den der FC Bayern gern verpflichten
wollte, ist da. Von Real Madrid kommt James Rodríguez,
WM-Torschützenkönig 2014. Heute wird er vorgestellt.
Sport

So altmodisch sich Götz Alsmann auch gibt: Es macht
Spaß, ihm bei seinen Albereien zuzusehen. Heute wird
der hochmusikalische Entertainer 60.
Kultur

Messerstecherei, Massenschlägerei, Straßenraub ­ zu Beginn des Jahres hatte es Negativschlagzeilen rund um den Jahnplatz gegeben. Jetzt muss sich einer der mutmaßlichen Täter vor Gericht verantworten.

Suche nach legalen Strecken
Um illegale Pisten zu
verhindern, suchen Förster und Mountain-BikeFahrer wie Johannes Blomeyer nach legalen
Downhill-Strecken im
Teuto. Am »Monte Scherbelino« soll ein erstes
Angebot entstehen.

Northoffwww.westfalen-blatt.de
bei Kugelstoß-WM
Kugelstoßer Timo Northoff (TuS Jöllenbeck) startet am Donnerstag zum ersten
Mal auf internationaler Bühne: Der 17Jährige geht bei der U18-WeltmeisterHEUTE Kenia in den Ring.
schaft inIM LOKALTEIL

SEITE 5

Der
Kittel lässt
SC Paderborn
alle stehen
beim Training
Marcel Kittel beherrscht die

Sprint-Etappen bei untectatium
Il min eum ipicid der Tour de
France fast nach que eos Der
est, ut et excerem Belieben.escid
29 demodistiaeEt occae Erfurt
ut Jahre alte Radprofi ausvenihil
feierte gestern in Bergerac belaciur sum ad quos audicil loreser
reits den vierten as et as ex
natiasModisquidebis Tageserfolg
und maximagnimil earchitatur?
etur darf sich damit nun alleiniger deutscher Rekord-EtappenDelest
faccuptat
ommolup
sieger vel inia In seiner Karrietaeptiisnennen. doluptae pero te
re buchte der schnellste Mann
dem que poremperum iusanto
im Feld insgesamt schon 13
reptiae eostem et et rescitaquam
Zieleinfahrten als Erster bei der
di con nobitia culpa explaut
Frankreich-Rundfahrt, der früvolupta sperore con est veliqui
here Sprint-Spezialist Erik Zabel
quas auf zwölf Etappensiege.
kam etur minciaes magnimi,
corerum remos ma dolenes sa
Sport
consersperum facepratius, que
Foto: imago
nonse volorpor modi alis volore si

Seitenübersicht

Facebooks Lösch-Abteilung
650 Mitarbeiter im Facebook-Löschzentrum Berlin sollen dafür sorgen,
dass Strafbares rasch verschwindet. Erstmals gestatteten Facebook und
die Bertelsmann-Dienstleistungstochter Arvato
einen Einblick.

OSTWESTFALEN-LIPPE
Wende im Fall Bosseborn?
Im »Horror-Haus«-Prozess entgehen die
Angeklagten möglicherweise einer Verurteilung wegen Mordes. Denn es steht
nicht fest, dass die Opfer bei schneller
medizinischer Hilfe überlebt hätten.

WIRTSCHAFT
Noch stärker im Buchgeschäft

WIRTSCHAFT

Bertelsmann erhöht seinen Anteil an der weltgrößten Verlagsgruppe
Penguin Random House
von 53 auf 75 Prozent.
Das Buch sei »identitätsstiftend« für den Konzern, sagt Vorstandschef
Thomas Rabe.

BÖRSE

24h/Minimum

13°

morgens
morgens
r

mittags
mittags
t

abends
abends
e

24h/Maximum

18°

Mini-Gewerkschaften
scheitern mit Klage

Mehr Informationen im großen Wetterkasten
Mehr Informationen im großen Wetterkasten

SPORT
SO ERREICHEN SIE UNS

Abonnentenservice:
Telefon
05 21 / 585-100
Fax
05 21 / 585-371
Anzeigenannahme:
Telefon
05 21 / 585-8
Fax
05 21 / 585-480
Internet:
www.westfalen-blatt.de
Nr. 159 / 28. Woche / 2978 / 72. Jahrgang
gegründet 1946

BÖRSE

Eine Million
offene Stellen

Bundesverfassungsgericht bestätigt Gesetz zum Streikrecht
K a r l s r u h e (dpa). Gehören Streiks kleinerer Gewerkschaften der Vergangenheit an? Die Wirtschaft ist
jedenfalls erleichtert über ein
Urteil des Verfassungsgerichtes. Danach ist das Gesetz
zur Tarifeinheit rechtens.
Ob Lokführer, Piloten, Fluglotsen oder Klinikärzte ­ alle
streiten für ihre Interessen, und
wenn es hart auf hart kommt,
auch mit Streiks. Bei der Bahn
oder im Luftverkehr bleiben
schnell zigtausend Reisende
auf der Strecke.
Das Gesetz zur Tarifeinheit
richtet sich gegen eine Zersplitterung bei Gewerkschaften.

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will sicherstellen, dass
bei konkurrierenden Tarifverträgen in einem Betrieb nur der
Abschluss der mitgliederstärksten Gewerkschaft gilt. Die
unterlegene
Gewerkschaft
kann sich der Vereinbarung nur
durch nachträgliche Unterzeichnung anschließen.
Wer die meisten Mitglieder
hat, das sollen im Zweifel die
Arbeitsgerichte
entscheiden.
Die Regierung will damit aufreibende Machtkämpfe verhindern. Rivalen sollen sich von
vornherein an einen Tisch setzen und sich abstimmen.
Mehrere
Gewerkschaften
hatten gegen die seit zwei Jahren geltende Neuregelung geklagt, nun aber vor dem obers-

ten Gericht verloren (Az. 1 BvR
1571/15 u.a.). Die Richter machten aber Vorgaben. An einer
Stelle muss bis spätestens Ende
2018 nachgebessert werden.
Die Richter stellten fest, dass
das Gesetz in die Koalitionsfrei-

Arbeitsministerin
Andrea Nahles (SPD)

G20: Gabriel
greift Union an

OSTWESTFALEN-LIPPE
DAS WETTER IN BIELEFELD

54 000 Migranten
reisen wieder aus

Deutlich mehr
Masern-Tote

Hamburg (dpa). Außenminister Sigmar Gabriel (SPD)
greift in der Debatte über die
G20-Krawalle den Koalitionspartner an. Er warf der Union
»ein bisher nicht gekanntes
Maß an Verlogenheit« vor. Der
Funke-Mediengruppe sagte er,
wer den Rückzug des Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz
(SPD) fordere, müsse auch Merkels Rücktritt verlangen. Seite 6

Genf (epd). Mehr als 54 000
Migranten haben Deutschland
2016 freiwillig verlassen. Damit
sei die Zahl laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) gegenüber 2015 um
mehr als die Hälfte gestiegen,
sagte ein IOM-Sprecher gestern
in Genf. Mehr als jeder dritte
Rückkehrer kam aus Albanien
(16 831), gefolgt von Serbien
(6138) und dem Irak (5657).

Genf (epd). In Europa steigt
die Zahl der Masern-Toten
deutlich an. In den vergangenen zwölf Monaten seien 35
Europäer an der Viruskrankheit
gestorben, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO)
gestern mit. Darunter ist auch
ein Todesfall in Deutschland.
2016 wurden in Europa 13, 2015
drei Todesfälle infolge von Masernerkrankungen erfasst.

Modisches Manuskript
London (dpa). Alte Klamotten mit neuen Ideen zu hipper
Mode verwandeln: Beim »Upcycling« sind keine Grenzen gesetzt, zumindest nicht für
»Harry Potter«-Autorin J.K.
Rowling (51).
Bei ihr müssen unveröffentlichte Manuskripte nicht in der
Schublade verstauben. Alte Notizen eines bis heute nicht veröffentlichten Märchens hat die
Autorin kurzerhand auf ein

Die Erfolgsautorin J.K.
Rowling.
Foto: dpa

Kleid geschrieben und als Party-Kostüm verwendet, wie sie
bei CNN verriet.
»Das Partymotto meines 50.
Geburtstags war >Komm als
dein persönlicher Albtraum< ­
und ich kam als verloren gegangenes Manuskript.« Womöglich
werde das Märchen niemals gedruckt werden, doch »es hängt
tatsächlich derzeit in einem
Kleiderschrank«, sagte sie über
ihr modisches Manuskript.

heit eingreift und Grundrechte
beeinträchtigen kann. So habe
es die schwächere Gewerkschaft im Betrieb womöglich
schwerer, Mitglieder zu werben
und zu mobilisieren. Das
Streikrecht sei aber nicht in Gefahr. Der Gesetzgeber sei befugt, Strukturen zu schaffen,
»die einen fairen Ausgleich
zwischen den Interessen aller
Arbeitnehmer eines Betriebes
hervorbringen«, sagte GerichtsVizepräsident Ferdinand Kirchhof. Die klagenden Gewerkschaften reagierten enttäuscht.
Spitzenvertreter der Wirtschaft
dagegen erleichtert. Andrea
Nahles begrüßte das Urteil als
positiv für die Arbeitnehmer.
Seite 4: Leitartikel
Seite 5: Hintergrund

Nürnberg (dpa). Die Zahl der
offenen Stellen in Deutschland
hat einen Höchststand erreicht.
Wie das Nürnberger Institut für
Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) gestern mitteilte,
gab es im ersten Quartal 2017
bundesweit 1,064 Millionen offene Stellen auf dem deutschen
Arbeitsmarkt. Damit lag die
Zahl um 9000 Stellen über dem
bisherigen Höchststand vom
vierten Quartal 2016. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum
stieg die Zahl um 75 000. In
Westdeutschland
waren
824 000 Stellen zu vergeben, im
Osten 240 000. »Gerade kleine
und mittlere Unternehmen suchen vor allem Fachkräfte mit
einer Berufsausbildung«, sagte
A, WER SAGT'S DENN!
IAB-Arbeitsmarktforscher Alexander Kubis. S. 6: Kommentar

N

für mich auf der Tagesordnung.«
Bundeskanzlerin Angela M e r k e l
(CDU) zu einem möglichen
Neustart der TTIP-Verhandlungen

Ehen halten
wieder etwas länger

morgens

mittags

Über diesen Menüpunkt erhalten
Sie eine Gesamtübersicht der Ausgabe und gelangen so direkt auf
Ihre Wunschseite.

Archiv
Über die Stichwortsuche finden Sie
alle ab 2004 archivierten Artikel zu
Ihrer Suchanfrage.

132 000 Kinder 2016 von Scheidung betroffen
Wiesbaden (dpa). Die Ehen
halten länger, und die Zahl der
Scheidungen sinkt: Der Trend
hat sich in Deutschland auch
2016 fortgesetzt. Genau 162 397
Ehen wurden im vergangenen
Jahr geschieden, fast 1000 oder
0,6 Prozent weniger als 2015,
teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden gestern mit.
Im Vergleich zum Vorjahr bestanden die Ehen 2016 bei der
Scheidung im Durchschnitt
einen Monat länger. Mehr als
die Hälfte der geschiedenen
Paare hat minderjährige Kinder.
Fast 132 000 Kinder und Jugendliche waren betroffen.
Eine geschiedene Ehe dauerte 2016 im Durchschnitt 15 Jahre
und damit so lange wie noch
nie seit der Wiedervereinigung.
Dies liegt nach Darstellung des
Statistischen
Bundesamtes
auch daran, dass immer mehr
Ehen erst nach der Silberhoch-

zeit geschieden werden: Im
vergangenen Jahr traf das bei
etwa jeder sechsten Scheidung
zu, 1991 nur bei jeder Elften.
Die Zahl der Scheidungen
geht seit fünf Jahren kontinuierlich zurück. Niedriger als
jetzt war die Zahl zuletzt nur
1993 mit 156 425 Scheidungen.
Von 1000 bestehenden Ehen
wurden 2016 statistisch genau
neun offiziell getrennt, im Vorjahr waren es noch 9,1. Am
höchsten war der Anteil in den
A, WER SAGT'S DENN!
vergangenen 25 Jahren mit 11,4
im Jahr 2004, am niedrigsten
mit 6,95 im Jahr 1992.
Auf richterlichen Beschluss
wurden 2016 auch 1238 eingetragene Lebenspartnerschaften
aufgehoben ­ neun Prozent
mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt lebten im vergangenen
Jahr 64 500 Männer und 52 300
Frauen in einer eingetragenen
Partnerschaft. Aus aller Welt

N

DAS WETTER IN BIELEFELD

13°

Hier vergrößern Sie Ihre Zeitungsseite auf volle Bildschirmgröße ­
ohne störende Bedienfelder.

Navigation
Schlagen Sie hier einfach alle Funktionen Ihrer Navigation nach.

- Anzeige -

NACHWUCHS

U21 STARTET ERNEUT
in der Oberliga Westfalen
Die U21 des SCP wird in der Saison
2017/2018 erneut in der fünften
Liga an den Start gehen. Nach einer
überzeugenden Saison gelang es
dem jungen Team, den Klassenerhalt in der qualitativ stark besetzten Oberliga Westfalen zu sichern.
Nun startet die Mannschaft mit
vielen neuen Gesichtern in die
kommende Spielzeit.
Mit einem 3:0-Sieg über den Aufsteiger SV Westfalia Rhynern sicherte sich die junge Mannschaft am
34. Spieltag der Oberliga Westfalen
den Klassenerhalt. Besonders die
überaus zufriedenstellend gespielte Rückrunde, die das Team als
Tabellensechster beendete, sorgte
schlussendlich dafür, dass der SCP
mit zwei Punkten über dem Strich
auf Platz 12 landete.

abends

Mehr Informationen im großen Wetterkasten

SO ERREICHEN SIE UNS

wb

.

Jetzt kostenlos und
unverbindlich testen.

Unter allen Bestellungen
bis zum 30.10.2017
verlosen wir die
CANON EOS 1300D.
Zur Teilnahme benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
Anmeldungen per Mail: angebot@westfalen-blatt.de,
Stichwort: Kamera oder telefonisch unter 0521 585-100.

In der Saison 2017/2018 werden die
Karten neu gemischt, auch wegen
der großen Umstrukturierung des
Kaders. Allein Dominique Soethe,
Anton Safonov, Mustafa Dogan, JanSteven Erisa, Cagatay Karaca, Paul
Nitsch, Alex Wall und Max Teipel
sind der U21 als erfahrene Kräfte
erhalten geblieben. Hinzu kommen
Benjamin Lütkemeier, Jahir Memaj,

Erfolgreich am Ball: Die U21 feierte den Klassenerhalt in der Oberliga.
Nick Neumann, Sebastian Woitzyk,
Janik Steringer und Luca Cazacu, die
in der vergangenen Saison mit der
Paderborner U19 den Aufstieg in
die A-Junioren Bundesliga schafften.
Ergänzt wird der Kader durch die
Neuzugänge Koray-Can Arcan (DSC
Arminia Bielefeld) und Marcel Meuter (SuS Bad Westernkotten).
Auch auf der Position des ChefTrainers hat es einen Wechsel
gegeben. Christoph Müller hat als
neuer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums das Amt an Michél
Kniat weitergeben. Der 31-jährige
A-Lizenz-Inhaber coachte bis zuletzt

den Blumenthaler SV in der Bremen
Liga und führte seine Mannschaft
dabei zwei Mal auf den zweiten
und ein Mal auf den dritten Platz.
In den ersten beiden Testspielen
mit seiner neuen Mannschaft
gewann Kniat in der noch jungen
Vorbereitung zunächst 9:0 gegen
den BSV Nieheim und trennte sich
anschließend mit einem 5:5-Unentschieden vom VfB Fichte Bielefeld.
Das erste Pflichtspiel der Saison
2017/2018 trägt der SCP gegen den
FC Gütersloh aus. Diese Begegnung
wird am Sonntag, 13. August, um
15.00 Uhr im Sportzentrum Breite
Bruch angepfiffen.
23

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - arenaNEWS 17-18 01"