< Seite 74
Seite 76 >

Seite 75

ADDISON_KatalogWeiterbildung2017_SBS-Software

Seite 75 ADDISON_KatalogWeiterbildung2017_SBS-Software10.4 Sperrung des Kundenkontos (E-Learning-Programme)Die Sperrung des Zugangs gemäß Ziff. 10.3 umfasst nicht die Sperrung des Kundenkontos für Nutzer von E-Learning-Programmen. Die Sperrung dieses Kun-denkontos erfolgt 90 Tage nach Vertragsbeendigung, es sei denn, der Kunde erwirbt innerhalb dieser Frist einen neuen Zugang zu einem E-Learning-Programm. Vorstehendes gilt in der Folge entsprechend für weitere Nutzungsperioden.11. Gewährleistung Die Mängelgewährleistung richtet sich nach dem Ge-setz, modi?ziert nach den folgenden Bestimmungen:11.1 Gewährleistung WOLTERS KLUWER wird die Veranstaltungen mit der zu erwartenden Sorgfalt planen und durchführen. Eine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit, Vollstän-digkeit und Genauigkeit der Veranstaltungen oder den Eintritt eines von dem Kunden mit der Teilnah-me an einer Veranstaltung verfolgten Zweckes oder Erfolgs übernimmt WOLTERS KLUWER nicht. Die in den jeweiligen Beschreibungen enthaltenen oder sonst wie dem Kunden im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss zur Kenntnis gebrachten Leis-tungs- und Produktbeschreibungen der Veranstal-tungen stellen keine Garantie oder Zusicherung von Eigenschaften dar. 11.2 Mängelanzeige Mängel hat der Kunde WOLTERS KLUWER unverzüg-lich schriftlich anzuzeigen. 11.3 Kündigungsrecht des Kunden Der Kunde hat ein Kündigungsrecht nach § 543 Abs. 2 Satz 1 BGB wegen Nichtgewährung des Gebrauchs nur in dem Fall, dass WOLTERS KLUWER den Mangel nicht innerhalb einer angemessenen Frist beseitigt hat oder die Mängelbeseitigung als fehlgeschlagen anzusehen ist. 11.4 Schadensersatzansprüche Schadensersatzansprüche wegen Mängeln stehen dem Kunden nur zu, soweit die Haftung von WOLTERS KLUWER nicht nach Maßgabe der folgenden Bestim-mung ausgeschlossen oder beschränkt ist. 12. Haftung12.1 Haftung WOLTERS KLUWER haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der leicht fahrläs-sigen Verletzung einer P?icht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte (nachstehend: Kardinalp?icht), ist die Haftung auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt.12.2 Haftungsausschluss bei leichter Fahrlässigkeit Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenp?ich-ten, die keine Kardinalp?ichten sind, haftet WOLTERS KLUWER nicht.12.3 Haftungsausschluss bei anfänglicher Unmöglichkeit Für die Fälle der anfänglichen Unmöglichkeit haftet WOLTERS KLUWER nur, wenn ihr das Leistungs-hindernis bekannt war oder die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit beruht, sofern dadurch keine Kardinalp?icht betroffen ist. Die Garantiehaftung bei anfänglichen Mängeln der Mietsache gem. § 536a BGB ist ausgeschlossen.12.4 Beschränkungen des Haftungsausschlusses Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungs-risikos, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden (Leben, Körper, Gesundheit). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden.12.5 Haftung von Vertretern und Erfüllungsgehilfen Soweit die Haftung von WOLTERS KLUWER ausge-schlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitneh-mer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.12.6 Verjährung Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadenersatzansprüche des Kunden, sofern er Unternehmer ist und für die nach 75

zurück zum Anfang von "ADDISON_KatalogWeiterbildung2017_SBS-Software"