Seite 2 >

Jüdisches Echo 2017



Suchergebnisse für "lyrik":

Seite 1 Jüdisches Echo 2017Seite 76: r sei nen Bekannten, ,,um dessentwillen ein Dichter es aufgibt, zu dichten". Selbst wenn er Jude sei und die Sprache sei ner Lyrik ausgesprochen Deutsch: ,,Nur in der Mutter sprache kann man die eigene Wahrheit aussagen, in der Fremdsprache lügt der Dichter." Medizinische Untersuchung im DP-Lager im Wiener Rothschild-Spital Wie die meisten der rund 40.000 jüdischen Flücht linge aus Rumänien hatte er sich zu Fuß auf den Weg gemacht. Er war nahezu sechs Wochen unterwegs, eine beschwerlich.. Seite 76 online blättern


Seite 1 Jüdisches Echo 2017Seite 133: arer PEN-Aktivist Friedrich Torberg: Wollte ,,bolschewistischen Kegelklub" verhindern vativer wurde. Neue Strömungen wie die Lyrik von Ernst Jandl und Friederike Mayröcker oder die Experimente der ,,Wiener Gruppe" (Artmann, Rühm, Achleitner, Bayer und Wiener) und des Grazer ,,Forum Stadtpark" (Bauer, Frischmuth, Handke, Roth etc.) hatten da keinen Platz. Zum offenen Konflikt kam es nach dem Rücktritt des österreichischen PEN-Vorsitzenden Alexander LernetHolenia. Der Ex-Kavallerist hatte d.. Seite 133 online blättern


Seite 1 Jüdisches Echo 2017Seite 144: ce they run through our hearts and spirits. Lesetipp: Herbert Kuhner (Hg./Ed.) Wände .../Walls ... Österreichische jüdische Lyriker/ Austrian Jewish Poetry PROverbis bilingual Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft, Wien 2015 143.. Seite 144 online blättern


Seite 1 Jüdisches Echo 2017Seite 150: b 1976 war er als Leiter der Autorensendereihe ,,Literatur im Untergrund" für Radio Niederösterreich tätig. Er ist Autor von Lyrik, Erzählungen, Romanen und Theaterstücken, darunter der Roman ,,Sofort verhaften!" (Lehner Verlag, 2008) und die Textsammlung ,,Licht aus!" (Styria, 2012). Im Herbst 2016 kam im Limbus Verlag Innsbruck der Gedichtband ,,unter einem himmel" heraus. Folger Arie. Geboren 1947 in Antwerpen als Sohn eines Shoah-Überlebenden, seine Mutter stammt aus Marokko. Er absol.. Seite 150 online blättern


Seite 1 Jüdisches Echo 2017Seite 151: sprachigen Publikum zugänglich gemacht. Überdies hat er beim US-Verleger Schocken Books eine Anthologie der österreichischen Lyrik nach 1945 vorgelegt. www.herbertkuhner.com Leder Danny. Geboren 1954. In einer jüdischen Familie in Wien aufgewachsen. Arbeitet seit 1982 in Paris als Journalist. Korrespondent der österreichischen Tageszeitung ,,Kurier". Bis 1989 auch Korrespondent des ,,profil". Veröffentlichungen in ,,Süddeutsche Zeitung", ,,taz, ,,Le Monde", ,,Libération", ,,La Croix". Er.. Seite 151 online blättern




zurück zum Anfang von "Jüdisches Echo 2017"