< Seite 3
Seite 5 >

Seite 1

Urlaubsregion Maifeld 2017

Seite 4 Urlaubsregion Maifeld 2017Foto: Anna Schweitzer

Die Schätze des Maifelds erfahren
Neu gestalteter Maifeld-Radweg lädt zu Familienradtouren ein
Durch die fruchtbaren, sanft gewellten
Hügel des Maifelds schlängelt sich der
Maifeld-Radweg wie ein grüner Tunnel aus Bäumen und Sträuchern. Ideal
für Familien führt die Route fernab
des Autoverkehrs und fast ohne Steigung über eine ehemalige Bahntrasse.
Um die Attraktivität des Radwegs zu
steigern, wurden 2016 die Bänke und
Rastplätze erneuert. Viel Spannendes
­ besonders für Kinder - kommt 2017
hinzu: Neue Erlebnisstationen laden
dazu ein, die Schätze des Maifelds - im
wahrsten Sinne des Wortes ­ zu erfahren.

Wo Landwirte die Schätze
der Natur pflegen
Dem Thema Landwirtschaft ist der
rund elf Kilometer lange Abschnitt des
Radwegs zwischen Münstermaifeld
und Polch gewidmet. Kindgerechte Infotafeln vermitteln zukünftig Interessantes über die Arbeit der Landwirte.
Zum Klettern zwischen Getreideähren

4

lädt an der Erlebnisstation in Naunheim ein neuer Parcours aus Holz ein,
bei dem auch Geschicklichkeit gefordert ist.

Wo Bodenschätze ans
Tageslicht kommen
Zwischen Polch und Mayen trägt der
Maifeld-Radweg auch den Namen Moselschiefer-Radweg. Neue Infotafeln
und eine Erlebnisstation in Nettesürsch
werden sich dort dem schwarzen Gestein widmen, das die rund neun Kilometer lange Strecke durch die wilde,
felsenreiche Natur des Nettetals prägt.
Spannend sind auch die steinernen
Zeugnisse der Eisenbahngeschichte ­
zwei Tunnel und das imposante NetteViadukt.

Wo man den Schatz
in sich selbst findet
Wer von Polch aus in Richtung Ochtendung fährt, kann am Ortsrand von

Kerben auf die Suche nach dem Schatz
in sich selbst gehen. Ein kleiner Sinnesparcours lädt ab dem Frühjahr 2017
dazu ein, sich ganz auf die eigenen
Sinne und Fähigkeiten zu konzentrieren.

!

INFORMATIONEN
Ausführliche Infos gibt es
auf den folgenden Seiten
und unter

www.familienradweg.de
Dort kann man sich auch
über den aktuellen Stand
der neuen Erlebnisstationen informieren.
Denn im Frühling und
Sommer 2017 wird es spannend am Maifeld-Radweg.

zurück zum Anfang von "Urlaubsregion Maifeld 2017"