< Seite 26
Seite 28 >

Seite 1

Koblenz - Stadt am Deutschen Eck 2017

Seite 27 Koblenz - Stadt am Deutschen Eck 2017Patientenfreundliche Spitzenmedizin für die Menschen in der Region
Weitere Standorte an den Krankenhäusern Lahnstein und Selters

Das Ärzteteam des Radiologischen Instituts Hohenzollernstraße verfügt über langjährige Erfahrung und ein
breites Spezialwissen - für eine zugewandte Patientenversorgung auf dem aktuellsten Stand der Medizin.
Patientinnen und Patienten eine zugewandte hochinnovative Spitzenmedizin bieten: Dieser Leitgedanke hat das
Radiologische Institut Hohenzollernstraße Koblenz/Praxis
für Strahlentherapie am Kemperhof weit über den Großraum Koblenz hinaus bekannt gemacht. Sieben Partner,
mehrere Fachärzte/-innen und Assistenzärzte/-innen und
mehr als 80 Mitarbeiter/-innen arbeiten in der Gemeinschaftspraxis für Radiologie, interventionelle Radiologie,
Nuklearmedizin und Strahlentherapie zusammen.
Durch das umfassende Leistungsspektrum gilt das Radiologische Institut Koblenz in der Region als Schwerpunktzentrum.
Mehrere Standorte des Radiologischen Instituts
Koblenz:
Da die fachärztliche Diagnose- und Therapiekompetenz
auch von Kliniken hoch geschätzt wird, ist das Radiologische Institut außerhalb von Koblenz an weiteren Standorten vertreten:
n Radiologie am Evangelischen und JohanniterKrankenhaus Dierdorf/Selters gGmbH
n St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein

n CT-gesteuerte Gewebeentnahmen
n Minimalinvasive Schmerztherapien
n Vertobroplastien zur Behandlung von
Wirbelkörperfrakturen
Das Institut ist Vorreiter bei Früherkennungsuntersuchungen:
Als eigener Praxisschwerpunkt hat sich die Früherkennung herausgebildet.
,,Je früher wir einer Krankheit auf die Spur kommen, desto
besser sind die Chancen die Gesundheit ­ das höchste Gut
eines jeden Menschen ­ zu erhalten", so der Leitgedanke des Praxis-Teams. Im Radiologischen Institut kommen
deshalb eine Reihe wenig belastender Früherkennungsmethoden mit großer Erfahrung zur Anwendung. Dazu
gehören u.a.:
n Untersuchung der Herzkranzgefäße mittels
CT (Cardio-CT)
n MRT
n Hochauflösendes MRT der Prostata
n Lungenkrebsfrüherkennung mit Low-Dose-CT
n Virtuelle Darmspiegelung

Beste Versorgung durch Fachwissen und moderne
Geräte:
Das Institut hat sich vor allem durch modernste Diagnostik
und die Anwendung neuartiger Therapieverfahren einen
Namen gemacht. Zur Geräteausstattung gehören u.a.
neben 6- und 64-Zeilen-CTs, ein 128-Zeilen-DualSource-Computertomograph (CT) von Siemens sowie drei 1,5und einen 3-Tesla-Kernspintomographen.

Eigene Fachabteilung für innovative Brustdiagnostik:
Das Radiologische Institut Koblenz gehörte zudem zu den
ersten in ganz Rheinland-Pfalz, welches eine spezialisierte Abteilung für Brustdiagnostik einrichtete. Unter der
Leitung von Dr. Jochen Schenk kommt hier insbesondere
die
n 3D-Mammographie (Tomosynthese)
zum Einsatz.

Das Institut führt eine Reihe von Spezialuntersuchungen
durch wie z. B.:

Das Institut ist darüber hinaus am MammographieScreening-Programm beteiligt.

Das Praxisteam am Standort Kemperhof setzt sich aus
Fachärzten, Medizinphysikern, Medizinisch-Technischen
Assistentinnen und Medizinischen Fachangestellten zusammen. Insgesamt sind hier 16 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter beschäftigt.
Die Geräteausstattung besteht aus folgenden Geräten:
n zwei Linearbeschleuniger modernster Bauart
n ein Hochdosis (HDR)-Afterloadinggerät für die
Brachytherapie
n ein Computertomograpiegerät (CT) für die Bildgebung
n mehrere 3D-Bestrahlungsplanungssysteme

Radiologisches Institut Hohenzollernstraße

Praxis für Strahlentherapie am Kemperhof

Hohenzollernstraße 64 - 56068 Koblenz - Telefon 0261-30460-0 - Fax 0261 30460-24
Weitere Infos auch unter: www.radiologie-koblenz.de - Telefon 0261-296100

zurück zum Anfang von "Koblenz - Stadt am Deutschen Eck 2017"