< Seite 6
Seite 8 >

Seite 7

Gesundheitsführer Vest 2016

Seite 7 Gesundheitsführer Vest 2016PRAXIS

HAUSARZTPRAXIS AM NEUMARKT
ARND KAMPMANN

Sechs Arzthelferinnen unterstützen die beiden Fachärzte Arnd Kampmann
(links) und Thomas Mikolajewski in der Praxis am Neumarkt in Recklinghausen Süd.
Gerade bei der heute immer älter werdenden Bevölkerung spielt eine gute hausärztliche Versorgung eine
wichtige Rolle. Diesem Trend
hat sich das Praxis-Team um
Arnd Kampmann in der Praxis am Neumarkt mit Herzblut verschrieben. So hat der
48-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin sich unter anderem auf die hausärztliche Geriatrie (Altersmedizin)
spezialisiert.
Besonders alte und ältere
Menschen über 70 Jahre profitieren von dieser Zusatzausbildung ­ zumal Kampmann
auch in der palliativmedizinischen Grundversorgung geschult ist und Patienten in
der Endphase ihres Lebens

optimal versorgen kann. Dabei
sind Hausbesuche in der Regel
mittags oder abends nach den
Sprechzeiten eine Selbstverständlichkeit. In dringenden
Fällen kommt Kampmann sogar während der Sprechzeiten vorbei. Dabei betont der
Facharzt für Allgemeinmedizin, dass Patienten auch jederzeit mit ein bisschen Wartezeit
vorbeikommen können: ,,Wir
sind keine reine Terminpraxis", setzt er auf Flexibilität im
Sprechzimmer.
Seit 2007 ist der ehemalige
Truppenarzt in Recklinghausen-Süd niedergelassen. In
der Praxis am Neumarkt an
der Düppelstraße warten dabei nicht nur jahrelange Erfahrung und ein nettes Team

Thomas Mikolajewski arbeitet als angestellter Facharzt
für Allgemeinmedizin in der Praxis Kampmann am
Neumarkt. Hier berät er eine Patientin beim Ultraschall.

aus derzeit sechs Arzthelferinnen und dem angestellten
Mediziner Thomas Mikolajewski auf die Patienten, sondern
auch helle, freundliche Praxisräume mit einem großzügigen Wartebereich. Neben drei
Behandlungszimmern gibt es
drei Kabinen beispielsweise
für Reizstrombehandlungen,
ein Herz-Kreislauf-Labor sowie
weitere Laborbereiche. Hier
decken die beiden Fachärzte für Allgemeinmedizin die
komplette Palette der hausärztlichen Versorgung ab.
Zum Behandlungsspektrum
gehören neben verschiedenen EKGs wie Langzeit-, Belastungs- und Ruhe-EKG auch
die Blutdruckmessung, die
Spirometrie (Lungenfunktionsmessung), die Sonografie von Bauch und Schilddrüse sowie umfangreiche
Laborleistungen, Reizstrombehandlungen mit Mikrowellen zur Muskellockerung gegen Rückenschmerzen, die
psychosomatische Grundversorgung und alle üblichen
von den Krankenkassen getragenen
Vorsorgeleistungen (Gesundheits-Check-up,
Hautkrebs-Screening, Krebsvorsorge für Männer).
Kampmann ist Mitglied im
Hausärztverband und nimmt
mit seiner Praxis an der hausarztzentrierten
Versorgung
teil. Darin können die Patienten sich einschreiben lassen.

In hellen und freundlichen Räumen behandelt
Arnd Kampmann, der sich auf hausärztliche Geriatrie
spezialisiert hat, seine Patienten.

Praxis am Neumarkt
Arnd Kampmann,
Thomas Mikolajewski
(angestellter Arzt)
Fachärzte für Allgemeinmedizin
Zusatzangebot:
Hausärztliche Geriatrie
Düppelstraße 24
45663 Recklinghausen
Telefon 0 23 61 / 6 40 31
Telefax 0 23 61 / 65 58 68
Sprechzeiten:
Mo.-Fr. 8.00 - 11.00 Uhr
Mo., Di. 15.00 - 17.00 Uhr
Do. 16.00 - 19.00 Uhr
www.praxisamneumarkt.re
Sie profitieren davon, dass alle
Befunde und Erkenntnisse in
einer Hand landen. Überhaupt
steht Kampmann für das Miteinander: Die Ärzte in der ,,Praxis am Neumarkt" sind nicht
nur Mitglied im Recklinghäuser Raniq-Ärzteverband, sie
sind auch als Knappschaftsärzte zugelassen und unterstützen das Modell ,,pro gesund".
Zudem werden hier Reha-Gutachten für die Deutsche Rentenversicherung erstellt. Und
auch die Zusammenarbeit mit
Vertretern der Naturheilkunde
wird auf Wunsch der Patienten
angestrebt.
Ihr besonderes Augenmerk
richten die Mediziner auch auf
die sogenannten Disease Management Programme (DMP)
für Diabetiker (Typ II), Patienten mit koronarer Herzkrankheit, COPD-Patienten sowie
Asthmatiker.
In diesem Zusammenhang
werden Schulungen für Diabetiker und Blutdruckpatienten angeboten. In jeweils vier
Terminen à anderthalb Stunden werden Betroffene in kleinen Gruppen von sechs bis
zehn Personen geschult ­ das
Motto: Wie soll ich mich mit
meiner Erkrankung verhalten?
Dabei bekommen die Patienten unter anderem wertvolle
Tipps zu Ernährungsrichtlinien, Gewichtsoptimierung und
Sport.

Gesundheitsführer VEST

7

zurück zum Anfang von "Gesundheitsführer Vest 2016"