< Seite 24
Seite 26 >

Seite 25

Gesundheitsführer Vest 2016

Seite 25 Gesundheitsführer Vest 2016Für mehr Spannkraft:
Wer genug Wasser trinkt,
kann sein Hautbild verbessern.
Foto: Monique Wüstenhagen

Schöne Haut: Vitamine essen ­ Wasser trinken
Von Sabine Meuter

Vom Eincremen allein bekommt man keine makellose
Haut. Die Lebens- und Schlafgewohnheiten spielen eine Rolle, die Erbanlagen, die psychische Befindlichkeit, Rauchen,
Alkohol die UV-Strahlung ­ aber
auch die Ernährung. Wichtige
Inhaltsstoffe dringen über das
Blut zur Haut vor und versorgen sie. ,,Wer sich zu einseitig
ernährt, läuft Gefahr, Hautprobleme zu bekommen", sagt
Prof. Christiane Bayerl, Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und Direktorin der
Klinik für Dermatologie und
Allergologie an den Helios Dr.Horst-Schmidt-Kliniken in Wies-

baden.
Tagtäglich ist die Haut schädlichen Einflüssen ausgesetzt.
Dadurch entstehen im Organismus sogenannte freie Radikale. Ein Teil davon kann der
Körper abfangen und mögliche Zellschäden verhindern,
zu viele freie Radikale können
indes Schaden anrichten. ,,Daher sollte man regelmäßig sogenannte Antioxidantien zu
sich nehmen", erklärt Bayerl.
Dazu gehören die Vitamine C
und E, Beta-Carotin, aber auch
die Spurenelemente Selen und
Zink.
Auch Gabriele Graf betont die
Bedeutung von Vitaminen und
Mineralstoffen für ein gesundes Hautbild. ,,Vitamin A wird
für die Erneuerung der Hautzellen benötigt und kommt in

Milch, Möhren oder Fisch vor",
sagt die Ernährungsexpertin
der Verbraucherzentrale NRW.
Vitamin C reguliert die Feuchtigkeit der Haut, Vitamin E und
die B-Vitamine spielen bei der
Hauterneuerung eine Rolle. Sie
sind unter anderem in Milchund Getreideprodukten sowie
in Gemüse enthalten.
Für den Aufbau der Haut benötigt der Körper Kalzium, Zink
und Magnesium. Diese Spurenelemente sind hauptsächlich
in Gemüse und Getreide, aber
auch in Fleisch und Milchprodukten enthalten. Auch ausreichendes Trinken ­ am besten
Mineral- oder Leitungswasser
­ kann zu einem schönen Hautbild verhelfen. ,,Es ist wichtig für
die Aufpolsterung der Haut aus
der Tiefe und für die Spannkraft

ihrer Zellen", erläutert Bayerl.
Und schließlich benötigt die
Haut auch Proteine und Fette.
,,Proteine sind wichtig für ihre
Festigkeit", weiß Graf. Milch
und Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Fisch, mageres Fleisch,
aber auch Nüsse sind gute
Eiweißquellen. Fette mit ungesättigten Fettsäuren, die
vor allem in pflanzlichen Ölen
oder Seefisch enthalten sind,
braucht die Haut, um fettlösliche Vitamine zu nutzen, aber
auch für den Aufbau von Zellen.
Wertvoll sind hier Raps- oder
Walnussöl, Hering, Makrele
oder Lachs.
,,Insgesamt", resümiert Prof.
Bayer, ,,fördert eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost auch eine makellose
Haut."

Einzigartiger Sitzkomfort nach Ihren Maßen
Entscheiden Sie sich für:
100% Maßanpassung nach Ihrer Körperform
einzigartige Verstellmöglichkeiten
optimale Druckentlastung
ergonomischen, zertifizierten Sitzkomfort
leichtes Aufstehen mit eingebauter Aufstehtaste
10 Jahre Fitform-Garantie-Versprechen
eine große Auswahl verschiedener Modelle

Ihr Wohlbefinden ist unser Anliegen! Erfahren Sie beste Beratung und Betreuung.
Die Rücken-Wohltat · Castroper Straße 45 · 45665 Recklinghausen · Tel. 02361 22402 · info@wohltat.de · www.wohltat.de
anz Fitform_185x85_PZ_03_16 okay.indd 1

02.03.16 16:58

Gesundheitsführer VEST

25

zurück zum Anfang von "Gesundheitsführer Vest 2016"