< Seite 14
Seite 16 >

Seite 15

Gesundheitsführer Vest 2016

Seite 15 Gesundheitsführer Vest 2016PRAXIS

ONZ ­ VON HALS BIS FUSS

ONZ
Orthopädisch-Neurochirurgisches
Zentrum
Standort Datteln
im centr-o-med
Heibeckstraße 30
45711 Datteln
Telefon 0 23 63 / 3 66 90
Standort Recklinghausen
im Elisabeth-Krankenhaus
Röntgenstraße 10
45661 Recklinghausen
Telefon 0 23 61 / 30 23 80

Das ONZ-Ärzteteam von links nach rechts: Dr. Bernd Ferkmann, Dr. Wolfram Steens, Dr. Bernd Illerhaus,
Dr. Maximilian Timpte, Dr. Guido Ostermann, Dr. Thomas Bierstedt, Dr. Bernard Neuhaus
Die Spezialisten vom Orthopädisch-Neurochirurgischen
Zentrum am Elisabeth-Krankenhaus, kurz ONZ, decken
das ganze Therapiespektrum
von Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen ab. ,,Die Ursachen für Rückenbeschwerden können vielfältig sein",
weiß Dr. Bernd Illerhaus. Zusammen mit Dr. Thomas
Bierstedt und Dr. Guido
Ostermann deckt er am ONZ
das Fachgebiet der Neurochirurgie ab. Ob konservative
Schmerztherapie, Akupunktur
oder neuartige bewegungserhaltende Bandscheibenprothesen ­ am ONZ erhält jeder
Patient die für ihn optimale Behandlungsmethode, so
Illerhaus.
Dr. Timpte vertritt das Spezialgebiet der Schulterbehandlung und insbesondere das
der
Schulterendoprothetik.
,,Mit inversen Schulterendoprothesen wird Menschen mit
starkem Verschleiß wieder ein
Leben ohne Schmerzen und
mit guter Bewegungsfreiheit
ermöglicht", so Timpte.
Dr. Bernard Neuhaus und Dr.
Jan Ahrens kümmern sich
schwerpunktmäßig um Erkrankungen des Sprunggelenkes

und Fußes. ,,Wir erreichen so
die größtmögliche Spezialisierung und decken zugleich die
ganze Bandbreite von Erkrankungen und Therapien ab",
betont Ahrens.
Meilensteine in der
Knie-Behandlung am ONZ
revolutionieren Therapie
Patienten mit Arthrose oder
Kreuzbandriss können am
Orthopädisch-Neurochirurgischen Zentrum (ONZ) auf kürzere Liegezeiten und schnellere Rekonvaleszenz durch die
individualisierte Knieprothesenversorgung und eine neue
Technik der vorderen Kreuzbandplastik hoffen.
Hilfe bei Arthrose kann oft nur
noch eine Knieprothese schaffen. Doch wenn die nicht exakt passt, könne es zu Fehlbelastungen und frühzeitigem
Versagen kommen, so Dr.
Wolfram Steens, anerkannter
Spezialist für Erkrankungen
der unteren Extremität.
Als einer der ersten niedergelassenen Ärzte in Deutschland hat er das neue Verfahren
der individualisierten Knieprothesenversorgung eingesetzt. ,,Vorher konnten wir erst

während der Operation Größe, Form und Positionierung
der Prothese bestimmen", so
Steens. ,,Jetzt erstellen wir bereits vor der Operation mithilfe des MRT eine exakte
individuelle Kunststoffschablone. Damit wird die Auswahl
und Platzierung der Implantat-Komponenten optimiert."
Größe, Form und Sitz des
Knie-Implantates könnten so
exakt auf den Patienten zugeschnitten werden, was Operations- und Heilungszeiten
verkürze und nachträgliche
Komplikationen vermeide.
Auch Patienten mit vorderer
Kreuzbandruptur dürfen sich
am ONZ Hoffnung auf bessere Heilung machen. Dank
der neuen ,,all-inside-Technik" könne auf durchgehende
Bohrkanäle zur Fixierung des
Implantats verzichtet werden,
erklärt Dr. Bernd Ferkmann.
So werde der Heilungsprozess
deutlich beschleunigt.
Das Richtige für Ihren
Rücken
70 Prozent aller Erwachsenen
klagen mindestens einmal
im Jahr über Rückenschmerzen. Kommt noch ein Ziehen

Operative Standorte:
· Elisabeth-Krankenhaus
Recklinghausen
· St. Marienhospital Lüdinghausen
· Evangelisches Krankenhaus
Hattingen
· Facharztklinik Essen
· Ambulantes OP-Zentrum
Bochum
in den Beinen hinzu, handelt
es sich häufig um einen Bandscheibenvorfall. Das Spezialisten-Team des ONZ ist bestens
ausgebildet und bietet sämtliche konservative Therapien,
minimal-invasive Verfahren
und Operationen hierzu an.
,,80 Prozent aller Beschwerden bekommen wir ohne OP
in den Griff. Oft hilft auch ein
minimal invasiver, endoskopischer Eingriff, um einen eingeklemmten Nerv zu befreien",
so Dr. Illerhaus. Ist eine größere Operation unvermeidbar, gibt es mehrere Möglichkeiten: eine Versteifung der
Wirbelsäule oder aber eine
Bandscheibenprothese.
Seit acht Jahren verwendet
das ONZ Bandscheibenprothesen als Alternative zur Fusion. ,,Insbesondere für jüngere
Patienten ist dies eine Chance,
die Beweglichkeit zu erhalten",
so Illerhaus. Über 300 Bandscheibenprothesen werden
im ONZ jährlich implantiert.
Doch nicht für jeden kommt
eine Prothese infrage: ,,Wir besprechen gemeinsam mit dem
Patienten, was die beste Behandlung für ihn ist."

Gesundheitsführer VEST

15

zurück zum Anfang von "Gesundheitsführer Vest 2016"