< Seite 10
Seite 12 >

Seite 11

SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 11

Seite 11 SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 1107-Shop
SCP
Unser Spieltagsangebot für die Saison
zum Sammeln! Der Verkauf findet ausschließlich am Samstag, den 21.02. ab
10 Uhr am SCP07-Shop Mobil auf dem
Vorplatz und online unter
www.scp07-shop.de statt.
Abgabemenge: 1 Schal pro Käufer
Solange der Vorrat reicht.

13,95

arenaNEWS

SCP - HAMBURGER SV 0:3 (0:1)

Ein Elfmeter nach nur acht Sekunden prägte das erste Heimspiel des SCP in der
Bundesliga-Rückrunde 2014/2015. Gegen den direkten Konkurrenten Hamburger SV gerieten die Paderborner somit schnell in Rückstand und unterlagen
am Ende mit 0:3 (0:1). Auf der Gegenseite blieb Elias Kachunga ein Elfmeterpfiff nach gut einer Stunde verwehrt.

FRÜHER RÜCKSTAND

Ungünstiger Einstieg
Drei neue Spieler beorderte Chef-Trainer André Breitenreiter im Vergleich
zum Spiel beim 1. FSV Mainz 05 (0:5)
in die Startformation. Daniel Brückner
kehrte auf die linke Position in der
Viererkette zurück, und Elias Kachunga stürmte gemeinsam mit Neuzugang Srdjan Lakic. In der Innenverteidigung kam Patrick Ziegler neben
Kapitän Uwe Hünemeier zum Zug.
Die erste Aktion im Spiel hatte bereits
große Bedeutung: Ex-Nationalspieler

Marcell Jansen drang in den Strafraum ein und holte einen Strafstoß
raus, den Rafael van der Vaart zum
0:1 verwandelte. Erneut mussten die
SCP-Kicker einem frühen Rückstand
hinterherlaufen, erarbeiteten sich in
der Folgezeit aber ein Chancenplus.
Moritz Stoppelkamp schoss ans Außennetz (10.) und prüfte HSV-Torwart
Jaroslav Drobny mit einem Fernschuss
(20.). Nach einem Eckball köpfte Marvin Bakalorz links am gegnerischen
Gehäuse vorbei (33.).

Der Matchschal

SPIELSTATISTIK

SC Paderborn 07 BAYERN MÜNCHEN
Öffnungszeiten im SCP07-Shop:
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa
10-13 Uhr
An SCP-Spieltagen ab 2h vor
Anpfiff bis 1/2h nach Abpfiff
Benteler-Arena
Paderborner Straße 89
33104 Paderborn
www.scpaderborn07.de

Mit einer dicken Gelegenheit eröffnete Paderborn den zweiten Durchgang, Kachunga bugsierte den Ball
im Nachsetzen in der 54. Minute an
die Querlatte. Dann blieb die Pfeife
von Schiedsrichter Peter Gagelmann
stumm, als Kachunga von Ronny Marcos im Strafraum festgehalten wurde.
Nach einer falschen Eckball-Entscheidung fiel das zweite Tor für die Gäste:
Janssen traf aus der Drehung ins rechte Eck. In der Schlussminute erhöhte
Zoltan Stieber auf 0:3.

KEIN PFIFF Elias Kachunga kam im Strafraum zu Fall.

SCP Kruse, Wemmer (81. Saglik), Ziegler,

Hünemeier, Brückner, Koc, Bakalorz

(72. Meha), Rupp (62. Vrancic),

Stoppelkamp, Kachunga, Lakic
HSV Drobny, Westermann, Djourou,

Rajkovic, Marcos, Müller, Jiracek

(59. Diaz), van der Vaart (66. Kacar),

Jansen, Stieber, Olic (89. Rudnevs)
Tore 0:1 (2.) van der Vaart

0:2 (72.) Jansen

0:3 (90.) Stieber
Gelbe Karten

·SCP: Ziegler

·HSV: Stieber, Jiracek
Schiedrichter

Peter Gagelmann
Zuschauer
15.000

21

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 11"