< Seite 30
Seite 32 >

Seite 31

SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01

Seite 31 SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01u n g vo n M ä d c h e n :
Ausgrenz

>> PERSPEktIvWEcrhSEleh <<
Helden sehen m

Hat im Stadion von Helden nichts zu suchen.
Santiago de Chile im

von Monserrat.
Fußball war immer die Leidenschaft
auf der Straße gekickt. Im
hat sie mit Kindern aus ihrem Viertel
Kriminalität, Gewalt und
Wohnbezirk von Monserrat herrscht
ndere Mädchen trauen sich
es gibt viele Drogen. Kinder, insbeso
leichheit und Frust, sogar
kaum auf die Straße und erleben Ung
che Bahn und brechen
Schießereien. Viele geraten auf die fals
ballspielen gibt es wenige,
vorzeitig die Schule ab. Plätze zum Fuß
mit Drogen
n in Beschlag genommen wurden, die
sie werden immer wieder von Gruppe
handeln oder Gewalt verbreiten.

Gleichberechtigung Helden der
1:0 gegen Ausgrenzung

Eines Tages sah Monserrat eine Gruppe von
Kindern und Jugendlichen im Nachbarviertel die nicht nur Fußball spielten, sondern
sich vor dem Spiel in einen Kreis setzten
und unterhielten. Die Gruppe diskutierte
Regeln, nach denen gespielt werden sollte.
Man wollte nicht motzen, zugeben wenn der
Ball im Aus ist oder wenn man einen Fehler
gemacht hat. Sie fragte, ob sie mitspielen
dürfte. ,,Gerne", war die Antwort. Ab diesem
Tag ging Monserrat regelmäßig zum Straßenfußballprojekt Chigol. Es fiel auf, dass sie
richtig gut Fußball spielt. Heute ist Monserrat Profispielerin beim erfolgreichsten

chilenischen Verein Colo-Colo und hat schon
in der Nationalelf gekickt. Gemeinsam zu
kicken, ob Junge oder Mädchen, Chilene oder
Peruaner, guter Fußballer oder Spaßkicker
hat Monserrat geprägt.

Monserrat wünscht sich für alle
Mädchen auf der Welt:

,,Dass wir die gleichen Ch
ancen und Bedingungen haben, wie die Jun
gen, dass keine
Unterschiede gemacht we
rden und dass wir
respektiert werden."

60Quellen aus dem Medienpaket ,,Mit dem Ball durchs Leben". Hg.: KICKFAIR/ Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. 2011

A

Fotos: CHIGOL, aus dem Medienpaket ,,Mit dem Ball durchs Leben".
Hg.: KICKFAIR/ Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. 2011

Welches Foto verbindet ihr mit Monserrats Wunsch? A oder B?
Welche Rolle wird den Mädchen in dem anderen Bild zugeschrieben?

die Bundesliga - Clubs zeigen

AUSGrenZUnG die rote Karte
Wo liegt Mainz?

Gle ich me hrf ach sam
me lte der FSV Mainz
über eine Charity-Ak
tion ,,Spiel der Herzen
"
Spenden für karitative
Vereine der Region.
Auch für das Mädch
enHaus FemMa e.V.
.
Das Ziel dieses Verein
s ist es Mädchen und
junge Frauen in ihrer
Selbstbestimmung
zu
unterstützen und ihr
e Teilhabe an der Ges
ellschaft zu fördern. Ein
Beispiel dafür, wie der
Fußball mit seiner pri
vilegierten
Stellung für Toleranz
aktiv
werden kann.

© www.rls.de

,,Es kommt nicht nur darauf an, ob man
man
gewinnt oder verliert, sondern auch darauf, wie
miteinander spielt und umgeht."
Mit 8 Jahren

Land Chile:

® Inhalt/Konzept Stiftung Jugendfußball

Monserrat Santibáñez aus der Stadt

B

Infos zum Projekt unter: www.mainz05.de
Bereich: Engagement; MAINZ 05 HILFT e. V.

61

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01"