< Seite 23
Seite 25 >

Seite 24

SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01

Seite 24 SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01RÜCKBLICK

saisonNEWS
2. FUSSBALLBUNDESLIGA
SAISON
2013|2014

Mit einem Mini-Etat zum Bundesliga-Aufstieg ­ diese Botschaft wird immer mit dem direkten Einzug des SCP in das
Oberhaus des deutschen Fußballs verbunden sein. Nach einem holprigen Start und dem enttäuschenden Aus im DFBPokal beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken gelang den Paderbornern eine Kehrtwende der besonderen Art. Eine grandiose Rückrunde führte zum größten Erfolg in der Vereinsgeschichte.

ALLE ERGEBNISSE
HINRUNDE
SCP
­ K`lautern
0:1
Cottbus
­ SCP
4:0
SCP
­ Köln
1:1
Bielefeld ­ SCP
3:3
SCP
­ 1860
1:0
Bochum
­ SCP
4:2
SCP
­ Karlsruhe 1:0
Dresden
­ SCP
2:2
SCP
­ Union
0:3
St. Pauli
­ SCP
1:2
SCP
­ Frankfurt
4:2
Düsseldorf ­ SCP
1:6
SCP
­ Ingolstadt 1:1
Fürth
­ SCP
3:0
Sandhausen­ SCP
3:2
SCP
­ Aue
1:1
Aalen
­ SCP
2:4
RÜCKRUNDE
K`lautern ­ SCP
0:1
SCP
­ Cottbus
1:0
Köln
­ SCP
0:1
SCP
­ Bielefeld
4:0
1860
­ SCP
2:2
SCP
­ Bochum
4:1
Karlsruhe ­ SCP
4:0
SCP
­ Dresden
2:1
Union
­ SCP
1:1
SCP
­ St. Pauli
3:0
Frankfurt ­ SCP
1:3
SCP
­ Düsseldorf 1:2
Ingolstadt ­ SCP
1:2
SCP
­ Fürth
2:2
SCP
­ Sandhausen2:0
Aue
­ SCP
0:2
SCP
­ Aalen
2:1
XII

»SCHWUR« IM WINTER

Grandiose Rückrunde

GRANDIOSER JUBEL Auf dem Rasen und auf der Bühne vor
dem Rathaus kannte die Begeisterung keine Grenzen. Die
Spieler feierten den Bundesliga-Aufstieg gebührend.

Nur zwei Punkte aus den ersten vier
Spielen nährten die Zweifel, ob der
SCP mit seinen knappen Finanzmitteln überhaupt den Klassenerhalt in
der 2. Bundesliga erreichen kann.
Heimsiege gegen 1860 München (5.
Spieltag) und den Karlsruher SC (7.
Spieltag) verhinderten den Absturz in
den Tabellenkeller. Doch trotz guter
spielerischer Leistungen fehlte die
Konstanz, individuelle Fehler brachten unnötige Gegentore und sorgten
für zahlreiche verschenkte Punkte.
Mit dem Rücken an der Wand fuhren
die Paderborner im Oktober 2013
nach Hamburg, um den Anschluss
an das Mittelfeld der 2. Bundesliga
zu halten und das frühe Ausscheiden
im Pokalwettbewerb vergessen zu
machen. Eine großartige kämpferische Leistung und mannschaftliche
Geschlossenheit brachte einen nicht
für möglich gehaltenen Dreier. Der
wenig später folgende 6:1-Sieg bei
Fortuna Düsseldorf stärkte das Selbstvertrauen weiter.

IM RATHAUS Beim Gang zum offiziellen Aufstiegsempfang.

Zwei 1:0-Siege auf dem Betzenberg
und gegen Schlusslicht Energie Cottbus sorgten vor der Winterpause für

FINALE IMPULSE Mario Vrancic setzte im Endspurt starke
Akzente und erzielte das entscheidende Tor zum Aufstieg.
einen perfekten Einstieg in die Rückrunde. Beim Trainingslager in der
Türkei setzte sich die positive Stimmung fort. Chef-Trainer André Breitenreiter schwörte seine Truppe ein:
Fortan nahm der SCP den dritten Tabellenplatz ins Visier, ohne öffentlich
darüber zu reden. Auch von Niederlagen in Karlsruhe (24. Spieltag) und
gegen Düsseldorf (29. Spieltag) ließ
sich das Team nicht bremsen. Zum
Schlüsselspiel entwickelte sich das
direkte Duell gegen Greuther Fürth

vier Spieltage vor Saisonende, in dem
die Paderborner in der Nachspielzeit
ein irreguläres Tor zum 2:2-Ausgleich
hinnehmen mussten. Und dennoch
blieben die SCP-Kicker dran.
Am folgenden Wochenende patzte
Fürth nämlich im Derby gegen 1860
München, Paderborn ging konsequent
seinen Weg. Mit drei Siegen in Folge
erreichte der SCP das Traumziel ­ so
erfolgreich waren die Paderborner im
Fußball noch nie!
XIII

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01"