< Seite 14
Seite 16 >

Seite 15

SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01

Seite 15 SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01arenaNEWS

WAS MACHT EIGENTLICH?

Unser ehemaliger Kapitän mit der Nummer 18 hat seine letzte Saison mit
dem Bundesliga-Aufstieg gekrönt und danach seine aktive Karriere beendet.
Wir fragen nach, wie es ihm nun geht ohne den Profi-Fußball.

MARKUS KRÖSCHE

Morgens erst mal ins Büro
arenaNEWS: Hallo Markus, welche
Gefühle, welche Gedanken gingen
Dir am 11. Mai 2014 um 17.20 Uhr
durch den Kopf?
Das ist schwer zu sagen. Für mich war
es genauso wie für uns alle ein unglaublicher Moment. Für mich aber
ganz speziell eine komische Situation: Der Aufstieg in die 1. Bundesliga
und damit der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, für mich aber gleichzeitig das letzte Spiel und das Ende
meiner Laufbahn. Auf jeden Fall ein
Moment, den ich nie vergessen werde und immer positiv in Erinnerung
haben werde.

Das Team vom Sanitätshaus Brinkmann
wünscht dem SCP einen guten Start
in die Bundesliga-Saison.
28

si auf der anderen Seite als Coach
zu stehen?
Das war am Anfang natürlich komisch, weil ich ja bis zum 11. Mai
noch selber Spieler und am 1. Juli auf
einmal Trainer war und die Seite gewechselt habe. Mittlerweile macht
mir das richtig viel Spaß und ich freue
mich, mit den Jungs zu arbeiten.

arenaNEWS: Hast Du Deinen Entschluss, die Fußballschuhe an den
Nagel zu hängen, schon bereut?
Nein, es war für mich absolut die
richtige Entscheidung. Jeden Morgen,
wenn ich aufstehe, bin ich froh, diese
Entscheidung auch so durchgezogen
zu haben. Auf dem Höhepunkt aufzuhören ist das Beste, was man sich
vorstellen kann. Eine total befriedigende Situation.

arenaNEWS: Was sagt Deine Familie dazu, dass Du jetzt mehr zu Hause bist?
Die finden das natürlich super, dass
ich nicht mehr ins Trainingslager
muss oder zu Auswärtsfahrten ins Hotel. Als der SCP in der Vorbereitung
ein Testspiel hatte, war ich Eis essen
mit meinen Kindern. Eine ganz neue
Situation für meine Familie.

arenaNEWS: Wir freuen uns, dass
Du uns als Trainer der U23 erhalten bleibst. Wie ist es für Dich, qua-

arenaNEWS: Wie sieht Dein Tagesablauf denn heute aus?
Ich gehe morgens ins Büro und
abends zum Training. Das ist schon
eine etwas andere Belastung, aber
macht mir sehr viel Freude.

arenaNEWS: Wirst Du denn auch mal
im Stadion als Zuschauer die erste Bundesliga-Saison des SCP verfolgen?

Ja klar. Meine ganze Familie hat eine
Dauerkarte. Ich freue mich sehr auf
die Saison und hoffe, dass die Jungs
den Klassenerhalt schaffen. So oft es
geht, werde ich im Stadion sein.
arenaNEWS: Was möchtest Du Deinen ehemaligen Mannschaftskollegen für diese Saison mit auf den
Weg geben?
Dass sie genau mit so viel Herz und
Leidenschaft spielen wie im letzten
Jahr. Die Jungs haben auf jeden Fall
die Qualität und auch das Herz, die
Klasse zu halten und somit eine noch
größere Sensation zu schaffen, als es
der Aufstieg schon war.
29

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - Arena-News 14-15 01"