< Seite 11
Seite 13 >

Seite 12

SC Paderborn 07 - Arena-News 13-14 14

Seite 12 SC Paderborn 07 - Arena-News 13-14 14 meinSCP

OFFENSIV TAK TIK FÜR MEHR GELD ­ DER SWIS S LIFE SELEC T-FINANZ TIPP

Ihr Einkommen und damit Ihre Existenz sichern
Ob ein Sturz vom Fahrrad, Burnout durch Stress,
Allergien oder Probleme mit der Wirbelsäule:
Bei der Arbeit und in der Freizeit lauern viele
Risiken, die zu einem Unfall, einer Erkrankung
und daraus resultierender Berufsunfähigkeit füh ren können. In solch einem Fall, ist es von existentieller Wichtigkeit, das eigene Einkommen
abgesichert zu haben, denn nur dann kann der
unfall- oder krankheitsbedingte Verdienstausfall ausgeglichen werden.
,,Ihr Einkommen können Sie mit einer effek tiven
Absicherung auch im Krankheitsfall erhalten.
Je nach Bedarf eignen sich verschiedene Produktlösungen", erklärt Achim Türke, SeniorDirektor für Swiss Life Select. Der Arbeitgeber
gewährleistet in den ersten sechs Wochen eine
Lohnfortzahlung, wer jedoch länger ausfällt, erhält ab Woche sieben von der Krankenkasse nur
noch 70 Prozent des Brutto-Einkommens bzw.
maximal 90 Prozent des Netto-Einkommens.

Den fünften Heimsieg in Folge hat der SCP gegen den Tabellennachbarn FC St.
Pauli gelandet. Beim 3:0 (1:0) gegen die Kiez-Kicker avancierte Mahir Saglik
mit zwei Toren gegen seinen ehemaligen Verein zum Matchwinner. Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Alban Meha mit einem fulminanten Weitschuss.

Nach 72 Wochen leistet jedoch auch die Krankenkasse nicht mehr und der erkrankte Arbeitnehmer erhält fortan nur noch 17-34 Prozent seines
ursprünglichen Netto-Einkommens in Form der
sogenannten Erwerbsminderungsrente.
,,So kann bereits eine längere Erkrankung zu
einschneidenden Einkommenseinbußen führen,
während die Lebenshaltungskosten für Miete,
Lebensmittel, Kleidung, Auto, Versicherungen,
Steuern usw. auch im Krankheitsfall bestehen
bleiben", weiß Achim Türke und erklärt: ,,Ob für
Sie nun eine Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherung, die Schwere-Krankheiten-Versicherung, Unfall- oder auch Lebensversicherung,
das Richtige ist, finden wir am besten in einem
persönlichen Gespräch heraus."

As0004_PR_Anzeige_Tuerke_Einkommen Existenz sichern_182x128_0314_v1.indd 1

Swiss Life Select-Vertriebschef Nord Achim Türke

Für weitere Fragen
wenden Sie sich bitte an:
Regionalzentrum
für Swiss Life Select

COOLER DOPPELPACK
Saglik traf den Ex-Verein

Seniordirektor Achim Türke
Franchisepartner für Swiss Life Select

Bahnhofstraße 32
33102 Paderborn
Telefon: 05251-872640-0
achim.tuerke@swisslife-select.de

17.03.14 09:30

Drei Änderungen nahm Chef-Trainer
André Breitenreiter im Vergleich zur
Partie bei Union Berlin (1:1) vor. Für
den verletzten Thomas Bertels übernahm Florian Hartherz den defensiven Part auf der linken Seite. Mit Saglik und Elias Kachunga für Süleyman
Koc und Johannes Wurtz nominierte
der Coach zudem zwei neue Leute für
den Angriff.
Mit starkem Pressing und direktem
Spiel in die Spitze gaben die SCP-Kicker von Beginn an den Ton an in der
Benteler-Arena. Kachunga (2. und 8.
Minute), Saglik (7.) und Vrancic (12.)
hatten gute Chancen in der Anfangsphase. Die Gäste konnten sich kaum in
Szene setzen, hatten mit einem Fernschuss von Christopher Buchtmann
(14.) dennoch eine gute Möglichkeit. Sein Schuss verfehlte allerdings
das SCP-Gehäuse. Kurz vor der Pause schlugen die Paderborner zum ersten Mal zu: Einen abgeblockten Schuss
von Daniel Brückner nahm Saglik auf
und versenkte den Ball in abgeklärter
Torjäger-Manier zum 1:0.
Auch nach dem Wechsel blieben
die Hausherren dominant. Unmittel-

22

SCP - FC ST. PAULI 3:0 (1:0)

FLIEGER Mahir Saglik durfte gegen St. Pauli doppelt jubeln.
bar nach Wiederbeginn köpfte Saglik die Kugel nach Eckball von Vrancic
auf die Latte. Die Paderborner ließen
nicht nach und erspielten sich weitere Torchancen. Nach knapp einer Stunde war Meha einmal mehr zur Stelle:
Auf feinem Doppelpass mit Kachunga
hämmerte er das Leder aus halblinker
Position zum 2:0 ins lange Eck.
Zehn Minuten später war die Entscheidung perfekt. Der eingewechselte Florian Kringe foulte Vrancic an der Strafraumkante, Schiedsrichter Stark zeigte
auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß
verwandelte Saglik zum 3:0-Endstand.



SPIELSTATISTIK

SCP Kruse, Heinloth, Strohdiek,

Hünemeier, Hartherz (27. Koc),

Meha, Bakalorz, Vrancic, Brückner,

Saglik (72. Wurtz), Kachunga

(82. Vucinovic)
FCP Tschauner, Halstenberg, Mohr,

Gonther, Schachten, Rzatkowski

(64. Kringe), Buchtmann, Trybull

(65. Nöthe), Maier (81. Schindler),

Thy, Verhoek
Tore 1:0 (41.) Saglik,2:0 (58.) Meha

3:0 (69.) Saglik
Gelbe Karten

· CP: Heinloth, Brückner, Saglik
S

· CP: Gonther, Buchtmann,
F

Rzatkowski, Trybull
Schiedsrichter

Wolfgang Stark (Ergolding)
Zuschauer
14.441

23

zurück zum Anfang von "SC Paderborn 07 - Arena-News 13-14 14"